ZUR VORBEREITUNG DES 156. #EDCHATDE AM 06.12.16: Fächerverbindender Unterricht

156

 

Please scroll down for English text.

Immer wieder kommen Überlegungen auf, ob das Denken in Fächern den Forderungen nach einem kompetenzorientierten Unterricht gerecht wird oder ob Kompetenzen besser gefördert werden durch Integration von Fachinhalten zur Bearbeitung komplexer Probleme. Daher möchten wir beim 156. #EDchatDE diese Frage diskutieren und gemeinsam überlegen, wie weit eine Auflösung der traditionellen Fächerstruktur gehen könnte und wie sich dies umsetzen ließe.

Das TeamSaar+ des #EDchatDE @M_Heusinger, @JochumPeter und @aliciabankhofer freut sich auf eure Ideen.

Mehr Infos:

Comenius-Institut: Fachübergreifender und fächerverbindender Unterricht

Schnack, Dr. Jochen: Fächerverbindendes Lernen

Spiegel Online: Finnland schafft die Schulfächer ab


English text:

Time and again education reformers challenge the ability of school subjects to adequately promote the development of competencies in students. Would we be better off abolishing subjects altogether, in favour of instruction in more general subject areas which would tackle complex problems? We would like to discuss these and other questions at the 156th #EDchatDE where we will discuss if abandoning traditional subject structures make sense and how this could work.

 

Our #EDchatDE TeamSaar+ @M_Heusinger, @JochumPeter and @aliciabankhofer are looking forward to your ideas.

 


Und hier kommen die Fragen für den #EDchatDE Nr.156 / And here are the questions für #EDchatDE no.156:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Welche Ziele verfolgt fächerverbindender Unterricht? #EDchatDE

Q1 What are the goals of interdisciplinary teaching? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Extremposition: Schulfächer abschaffen und nur noch Lernfelder unterrichten. Was hältst du davon? #EDchatDE

Q2 Radical question: Should school subjects be abolished in favour of general content areas? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Wie kann fächerverbindender Unterricht zwischen Lehrenden organisiert werden? Projektweise? Semesterweise? #EDchatDE

Q3 How can interdisciplinary teaching among colleagues be organised? By project? By semester? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Nenne Beispiele für fächerverbindenden Unterricht an deiner Schule/Organisation. Gerne mit Link! #bestpractice #EDchatDE

Q4 Give us links and examples of interdisciplinary teaching at your school/institution. #bestpractice #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5 Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5 Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Wie kann fächerverbindendes Lernen beurteilt werden? #EDchatDE

Q6 How can interdisciplinary learning scenarios be assessed? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7  Welche Rolle können digitale Medien beim fächerverbindenden Unterricht spielen? #EDchatDE

Q7 What role can digital media play in interdisciplinary teaching? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8 Welche Anregungen, Fragen hast du noch zu „Fächerverbindendem Unterricht“? #EDchatDE

Q8 What other suggestions or questions do you have on “Interdisciplinary Teaching”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9 Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE

Q9 Considering it’s almost closing time: Please suggest a topic for the next #EDchatDE

 

LogoNEZ_2015-Sep.-15

 

Abstimmung für den 156. #EDchatDE am 6.12.2016

ABSTIMMUNG für den 156. #EDchatDE am 6.12.2016 – Bitte den Tweet, der Dein Wunschthema enthält, einfach faven (bis Samstag, 18 Uhr!):

VOTING for #EDchatDE no. 156 on 6th December 16 – Please just favourite the tweet with your favourite topic (until Saturday, 5pm UTC):

Voting #EDchatDE #156:  1  „JIM 2016“ – helpful? What for? Is it lobby propaganda? (It’s a German study on how young people use media, see www.mpfs.de/studien/jim-studie/2016/)

Voting #EdchatDE #156: 2 Privatisation of education? Blessing or curse?

Voting #EdchatDE #156: 3 Planning school development (well).

Voting #EDchatDE #156:  4  The pedagogical function of the classroom

Voting #EDchatDE #156:  5  Interdisciplinary teaching

LogoNEZ_2015-Sep.-15

Zur Vorbereitung des 155. #EDchatDE am 29.11.16: „Was ist guter Unterricht?“

EDchatDE-no-155_Was-ist-guter-Unterricht.jpg

Please scroll down for English text.

Die Abstimmung war dieses Mal knapp, mit 24 zu 21 Stimmen „Was ist guter Unterricht“ vs. „Fächerübergreifender Unterricht mit Projekten“ – aber, da es bei uns weder Wahlautomaten noch Wahlmänner gibt, steht nun fest, dass wir am kommenden Dienstag, 29.11.16 um 20 Uhr über guten Unterricht diskutieren.

Vielleicht ist die Abstimmung auch Ausdruck dafür, das beide Themen etwas miteinander zu tun haben können?

Uns Lehrerinnen und Lehrern kommt beim „Guter Unterricht“ natürlich sofort der Name Hilbert Meyer in den Sinn, der mit seinen 10 Merkmalen für guten Unterricht Anregungen gibt:

Hier geht es u.a. um Transparenz, inhaltliche Klarheit, lernförderliches Klima und echte Lernzeit. Schaut man sich den Unterrichtsbeobachtungsbogen im Rahmen der Qualitätsanalyse an Schulen in NRW an, findet man (noch heute) viele der Thesen von Hilbert Meyer wieder. Diese werden aber in aktuelle Zusammenhänge gesetzt und dabei stehen „Schüler- und Problemorientierung, selbstgesteuertes Lernen und Teamarbeit“ im Fokus.

Lernen im 21. Jahrhundert?

Spricht man heute über die Kompetenzen der Lernenden, geht es um die sogenannten 21st Century Skills. In einer vernetzten Gesellschaft sind Kompetenzen wie Kollaboration, Kreativität, kritisches Denken in sozialer Verantwortung und Kommunikation als zentrale Fertigkeiten von großer Bedeutung. Hier gilt es, z.B. im Rahmen einer individuellen Förderung dieser „21st Century Skills“ neue Strukturen zu finden und alte aufzubrechen – Teamarbeit nicht nur unter den Lernenden, sondern auch unter Lehrenden voranzubringen, das eigene Lernen der Lernenden durch Engagement (LdE) anzubahnen und einzufordern und durch Handlungsorientierung gemeinsame Ziele zu erreichen.

Screenshot 2016-11-27 13.40.08.png

Quelle: edutopia.org

Und wie erreicht man diese 21st Century Skills durch guten Unterricht? Bestimmt diskutieren wir auch darüber.

 

Und Hattie? 

  • Das Wichtigste ist der Lehrer!

Seit der Neuseeländer und Bildungsforscher John Hattie seine viel zitierte Metastudie und sein Buch „Visible Learning“ (sinngemäß: sichtbare Lernprozesse) veröffentlicht hat, beeinflusst es die pädagogische Debatte. Auch Hattie will die Frage „was guter Unterricht ist“ beantworten. Dazu hat er mehr als 800 Studien ausgewertet.

Wichtig ist Hattie – bei aller Steuerung durch den Lehrer, dass er stets die Perspektive seiner Schüler einnimmt. Es geht ihm mitunter gerade nicht um klassische Wissensvermittlung, sondern um permanente Selbstreflexion, eine klare Haltung und die Verantwortlichkeit des Lehrers für die fehlenden Lernfortschritte seiner Lernenden.

Screenshot 2016-11-27 13.44.12.png

Quelle: Twitter @sjunkins

 

It’s all about #Relationships

Rita Person – wer sie noch nicht kennt schaut sich unbedingt ihren TED-Talk an – stellt die Beziehung zwischen Lehrenden und Lernenden im Lernkontext in den Mittelpunkt. Für sie ist das ein zentrales Merkmal für einen guten Lehrer und guten Unterricht:

„Kids don’t learn from people they don’t like“.

 

Wir sind uns sicher, dass es eine spannende und gehaltvolle Diskussion am kommenden Dienstag gibt, denn soviel ist sicher: Die Frage nach gutem Unterricht wird uns auch, oder gerade mehr denn je in digitalen Zeiten immer beschäftigen, denn…


It was a narrow victory for „Good teaching“ over „Interdisciplinary teaching via projects“ (24 : 21) – but since we have neither voting machines nor electors (nor recounts), we know for certain that we’ll be discussing „good teaching“ on Tuesday, 29th Nov. 2016, at 6-7 pm UTC.

Maybe the close result is also a sign that the two topics are somehow connected?

For us (German-speaking) teachers, „good teaching“ at once brings to mind the name of Hilbert Meyer, who has become famous for his „10 characteristics of good teaching“. Some of his criteria come up in this video „How to be an excellent teacher“ (try to ignore the background music):

Hilbert Meyer’s ideas still occur in today’s official descriptions (in the German edu landscape) of what a good lesson should look like. What’s in his focus of observation are orientation on students and problems, self-regulated learning, and teamwork.

Learning in the 21st century?

Today, when discussing the learners‘ competences, we often refer to the so-called 21st century skills. In an interconnected society, competences like collaboration, creativity, critical thinking on the basis of social responsibility, and communication play a vital role. In the context of individual coaching, these 21st century skills must find their place in new structures, leaving behind old patterns: Teamwork must be possible not only among students, but also among teachers; learning initiative must be encouraged (and required) through involvement; and action orientation must help us reach goals together.

Screenshot 2016-11-27 13.40.08.png

Quelle: edutopia.org

And how do we achieve these 21st century skills through good teaching? I’m sure we’ll discuss that, too.

And Hattie?

–> The teacher is the most important element! <–

Since NZ educational researcher John Hattie published his much-quoted meta study and his book „Visible Learning“, he has been influencing the pedagogical debate. Hattie, too, wants to answer the question of what good teaching is. In order to do this, he analyzed more than 800 studies.

What is important for Hattie is that the teacher takes his students‘ perspective – even though lessons may be teacher-directed. Very often it’s not about classical transfer of knowledge, but about permanent self-reflexion, a clear attitude and the teacher’s responsibility for his students‘ (lack of) progress.

Screenshot 2016-11-27 13.44.12.png

Quelle: Twitter @sjunkins

It’s all about #Relationships

Rita Person – if you haven’t heard of her, don’t miss her TED talk – puts the relationship between teachers and learners in the learning context at the center. For her, this is a crucial characteristic of a good teacher and good teaching:

–> „Kids don’t learn from people they don’t like“. <–

We are quite certain that we’ll have an exciting and substantial discussion this Tuesday, because we know for sure: The question of good teaching is going to be just as important – or maybe more important than ever – in the digital age, because …

Eure Moderatoren/your moderators Torsten Larbig & André Spang & euer Übersetzer/your translator Peter Ringeisen!

Und hier kommen die Fragen/And here are the questions:


20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Welche Ziele hat schulischer Unterricht allgemein und speziell in deinem Fach? #EDchatDE
Q1 What aims does teaching have in general, and more particularly in your subject(s)? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Nenne Kriterien für einen Unterricht, den du für »guten« Unterricht hältst. #EDchatDE
Q2 Name criteria for teaching that you call “good” teaching. #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Welche Bedeutung hat das Schulprogramm für guten Unterricht? #EDchatDE
Q3 How does the educational program influence good teaching? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Welche Rolle spielen Eltern und außerschulische Partner für die Qualität von Unterricht? #EDchatDE
Q4 What roles do parents and external partners play as regards teaching quality? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Guter Unterricht ohne Fächer, ohne Lehrer, ohne Schule als Institution – manche fordern das. Was hältst du davon? #EDchatDE
Q6 Good education without any subjects, without teachers or schools as institutions, some people demand just that. Your view? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Wie können digitale Medien guten Unterricht unterstützen? Bitte konkrete Beispiele! #EDchatDE
Q7 How can digital media support good teaching? Concrete examples, please! #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du noch zu „Was ist guter Unterricht“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “What is ‘good teaching’?” #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

 

Abstimmung für den 155. #EDchatDE am 29.11.2016

ABSTIMMUNG für den 155. #EDchatDE am 29.11.2016 – Bitte den Tweet, der Dein Wunschthema enthält, einfach faven (bis Samstag, 18 Uhr!):

VOTING for #EDchatDE no. 155 on 29th November 16 – Please just favourite the tweet with your favourite topic (until Saturday, 5pm UTC):

 

Voting #EDchatDE #155:  1  What does it mean: good teaching?

 

Voting #EDchatDE #155:  2  Interdisciplinary teaching with projects

 

Voting #EDchatDE #155:  3  We want traditional subjects abolished!?

 

Voting #EDchatDE #155:  4  Forms, tools and limits of formative assessment

 

Voting #EDchatDE #155:  5  Global studies at school

LogoNEZ_2015-Sep.-15

Zur Vorbereitung des 154. #EDchatDE am 22.11.2016: Selbstorganisiertes Lernen

 

 

Please scroll down for English text.

Ihr habt euch mit großer Mehrheit für das Thema «Selbstorganisiertes Lernen» (SOL) entschieden. Dieses Thema polarisiert.

Wir lesen von aufgebrachten Eltern, die ihre Kinder als «SOL-Opfer» sehen. Die Sonntagszeitung wirft der «Reformpädagogik» radikale Methoden vor und zitiert LehrerInnen, die bei Eltern und SchülerInnen eine Überforderung befürchten und SchülerInnen als Versuchskaninchen sehen. Entziehen sich die LehrerInnen mit SOL ihrer eigentlichen Aufgabe des Lehrens und drücken sich somit vor ihrer Verantwortung?

Oder sind wir in einer Zeit des lebenslangen Lernens, in einer Zeit der 4K nicht geradezu verpflichtet, den „ordentlichen Unterricht“ und unsere Rolle zu hinterfragen? Fordert eine Zeit der MOOCs, der Webinare und Peer Tutorials nicht ein Umdenken auch im Unterricht? Sollten SchülerInnen nicht möglichst früh schon mit PLEs (Personal Learning Environments) und PLNs (Personal Learning Networks) vertraut gemacht werden und eigenverantwortlich damit arbeiten lernen?

Philippe Wampfler betont, dass die Lernprozesse von den Lernenden gesteuert und organisiert werden müssen. Die Schule könne und müsse sich auf die Organisation von Rahmenbedingungen beschränken. Er fragt, was passieren würde, wenn die Lernenden selbst die Verantwortung für ihr Lernen übernähmen, wenn die Lehrkräfte ihnen und ihren Fähigkeiten vertrauen würden. Und er kommt zur Voraussage: „Fast alle Menschen lernen selbstorganisiert. Nur nicht in der Schule.“

Wir freuen uns auf einen spannenden #EDchatDE, auf eure Mitarbeit und auf eure Ideen.

Eure moderierenden Urs & Elke, eure übersetzende Ines

Weitere Infos zu diesem Thema finden sich z. B. hier:

 

English version:

You have decided with great majority for the topic “self-directed learning” (SDL). It is a polarizing issue.

We read about angry parents who describe their children as victims of this self-directed learning pedagogy. The newspaper Sonntagszeitung blames the new pedagogy for radical methods and quotes teachers who fear excessive demands for students or see their students as guinea pigs. Do teachers try to escape their role of teaching students by using self-directed learning? Do teachers shirk responsibility?

Having said that are we not simply obligated to question the “conventional classroom” and our role as teachers in times of life-long learning and 4C? We have MOOCs, webinars and peer tutorials – is it time to change the teaching process? Do students start as early as possible to create and learn and work, self dependent, with personal learning environments (PLE) and personal learning networks (PLN)?

Philippe Wampfler emphasizes that the learning process must be a student-driven process. School can and must limit itself to organisation of general framework. He asks what would happen if students took responsibility for their own learning, if teachers trusted in students’ skills. And he states: Nearly all people learn in a self-directed way. But they don’t do that at schools.

We are looking forward to an exciting #EDchatDE, to your contributions and your ideas.

Your moderators, Urs & Elke, and your translator, Ines

 


Und hier kommen die Fragen für den #EDchatDE Nr.154 / And here are the questions für #EDchatDE no.154:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Ist selbstorganisiertes Lernen eine Kernkompetenz des 21. Jahrhunderts? Oder eher Stolperstein im Lernprozess?  #EDchatDE

Q1 Is self-directed learning one of the 21st century’s core competencies? Or is it a stumbling block? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Wie habt ihr selbstorganisiertes Lernen schon eingesetzt? Beispiele? Projekte? Gerne mit Links. #EDchatDE

Q2 Have you already used self-directed learning? How? Examples? Projects? Feel free to add links.  #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Chancen und Stolpersteine: Worauf muss man beim Konzipieren von SOL-Lernsettings besonders achten? #EDchatDE

Q3 Chances and obstacles: What is to consider when planning SDL modules? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4  Wie lassen sich Eltern vom Selbstorganisierten Lernen überzeugen? Oder fordern sie es sogar ein? #EDchatDE

Q4 How do you persuade parents of the merits of SDL? Are there parents who demand it?  #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Selbstorganisiertes Lernen: Kannibalisieren wir uns damit nicht selbst? Was ist die Rolle der Lehrenden? #EDchatDE

Q6 Self-directed learning: Are teachers still necessary? What is the role of teachers in SDL? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Welche Methoden des selbstorganisierten Lernens könnt ihr empfehlen? Welche (digitalen) Tools helfen euch bei SOL?  #EDchatDE

Q7 What methods of SDL do you recommend? What (digital) tools are helpful? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du noch zu „Selbstorganisiertes Lernen“ #EDchatDE

Q8: What other suggestions or questions do you have on “self-directed learning”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

 

LogoNEZ_2015-Sep.-15

Abstimmung für den 154. #EDchatDE am 22.11.2016

ABSTIMMUNG für den 154. #EDchatDE am 22.11.2016 – Bitte den Tweet, der Dein Wunschthema enthält, einfach faven (bis Samstag, 18 Uhr!):

VOTING for #EDchatDE no. 154 on 22nd November 16 – Please just favourite the tweet with your favourite topic (until Saturday, 5pm UTC):

 

Voting #EDchatDE #154:  1  Educational leadership – taking a leading role in education

 

Voting #EDchatDE #154:  2  Self-organized learning

 

Voting #EDchatDE #154:  3  Teacher health

 

Voting #EDchatDE #154:  4  Sensibly supporting students during internships

 

Voting #EDchatDE #154:  5  Let’s define „good teaching“

LogoNEZ_2015-Sep.-15

Zur Vorbereitung des 153. #EDchatDE am 15.11.2016: Extremismus & Hass im Netz – Herausforderung für die (schulische) Bildung?

 

 

edchatde-no-153_respekt_hutab

 

Please scroll down for English text.

Wenn es um Hatespeech, um Hass, Extremismus und Respektlosigkeit insbesondere im Kontext »sozialer« Medien geht, muss man nicht viel erzählen, erklären oder als Panorama entwerfen. Jeder, der sich im Netz bewegt, weiß, wovon hier die Rede ist. Und jeder, der Zeitung liest, ebenso. Ist Facebook verantwortlich für Wahlergebnisse, indem ungefiltert Extremisten und Populisten dort fröhlich Propaganda machen dürfen? Wir wollen in diesem #EDchatDE der Frage nachgehen, inwieweit die (schulische) Bildung durch die Situation betroffen ist. Was können, sollten und müssen wir als Lehrende tun, um Schülerinnen und Schülern beizustehen, wenn sie auf Extremismus und Hass im Internet treffen? Passend dazu: In Nordrhein-Westfalen widmet die Landesregierung diesem Thema eine ganze »Woche des Respekts«.

Wir freuen uns auf eine respektvolle, aber durchaus kontroverse Debatte!

On the topic of hate speech, hate, extremism and disrespectful behaviour, particularly in the context of „social“ media, one does not have to explain a lot or start a panoramic description. Every „netizen“ knows what this is about. And every reader of newspapers does, too. Is Facebook responsible for election results because extremists and populists use it as an unfiltered platform for disseminating their cheap (and not so cheap) propaganda? In this edition of #EDchatDE, we want to ask in how far schools and other places of learning are affected by all this. What can, should and must we as educators do to help prepare our students being faced with hate and extremism on the Net? By the way: the state government of North Rhine-Westphalia is dedicating this whole week to this topic, in a „Week of Respect“ – how appropriate!

We are looking forward to a respectful, if controversial debate!

Moderatoren und Übersetzer | Your moderators and translator

@herrlarbig @tastenspieler @vilsrip

 


Und hier kommen die Fragen für den #EDchatDE Nr.153 / And here are the questions für #EDchatDE no.153:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 #Respekt!? Großes Wort – aber was bedeutet das für Dich überhaupt? Wie zeigst Du Respekt/wo erfährst Du ihn, wo nicht? #EDchatDE
Q1 #Respect? What a grand word – but what does it mean to you? How do you show respect/where do you receive it? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Konkret: Wie gehst Du mit respektlosem Verhalten in Unterricht, Kollegium, außerschulischer Zusammenarbeit um?  #EDchatDE
Q2 Let’s get down to it: How do you deal with respectless behaviour in the classroom/staffroom/outside school? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Verrohung des öffentlichen Diskurses und Hetze unter Klarnamen im Netz: (Schlechte) Bildung ist an all dem schuld? #EDchatDE
Q3 Coarsening of public discourse and rabble-rousing under people’s real name: Has all this been caused by (bad) education? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Hatespeech im Netz: Kann man da überhaupt was dagegen tun? – Was? Wie? – Oder ist das Teil der freien Meinungsäußerug? #EDchatDE
Q4 Hate speech on the Net: Can you do anything against it at all? – What? How? – Or is it people’s freedom of expression? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Wie geht Prävention, die verhindert, dass Schüler extremistische und demokratiefeindliche Positionen entwickeln? #EDchatDE
Q6 How does prevention work which keeps students from developing extremist and anti-democratic positions? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Welche Aktionen kennst Du (an Deiner Schule, Stadt, Bundesland, Internet) gegen Extremismus/für mehr Miteinander? #EDchatDE
Q7 What initiatives against extremism/for a spirit of cooperation do you know (at your school/in your city/state, on the Net)? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du noch zu „Extremismus u Hass im Netz – eine Herausforderung für die Bildung? #Respekt!“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Extremism/Hatespeech on the Internet–a challenge for education? #respect”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

 

LogoNEZ_2015-Sep.-15