Zur Vorbereitung des 121. #EDchatDE am 5.4.16: Digitalisierung in der Lehrerausbildung

#EDchatDE: Digitalisierung in der Lehrerausbildung

 

Please scroll down for English text.

Zum 121. #EDchatDE habt ihr euch entschieden für das Thema “Digitalisierung in der Lehrerausbildung”.

Die Dagstuhl-Erklärung vom 07.03.2016 fordert, dass Bildung in der digitalen vernetzten Welt aus technologischer, gesellschaftlich-kultureller und anwendungsbezogener Perspektive in den Blick genommen werden müsse:

Wir leben in einer digital geprägten Gesellschaft, die eine eigene Kultur in Lebens- und Arbeitswelt hervorbringt. Schule muss sich daher der Frage nach Bildung in der digitalen vernetzten Welt umfassend stellen. Ohne Verständnis der grundlegenden Konzepte der digitalen vernetzten Welt können Bildungsprozesse heute nicht zukunftsfähig gestaltet werden.

Deshalb sei eine entsprechend fundierte Lehrerbildung in den Bezugswissenschaften Informatik und Medienbildung unerlässlich. Dazu müsse ein eigenständiges Studienangebot im Lehramtsstudium eingerichtet werden. Die Fachdidaktiken aller Fächer und die Bildungswissenschaften müssten Forschung und Konzepte für digitale Bildung weiterentwickeln. Umfassende Fort- und Weiterbildungsangebote für Lehrkräfte sollten kurzfristig eingerichtet werden.

Im 121. #EDchatDE werfen wir einen kritischen Blick auf die Lehrerausbildung. Wir diskutieren, wo wir stehen und in welche Richtung wir gehen sollen. Wie können die Inhalte und Kompetenzen der Informatik und Medienbildung verknüpft werden? Welche Grundkonzepte der Informatik und Medienpädagogik sind dazu notwendig? Welche weiteren Bezugswissenschaften sind gefordert?

Weitere Infos zu diesem Thema finden sich z. B. hier:

Eure Moderatoren Urs und Elke und eure Übersetzerin Ines!

 

English Version:

For 121st #edchatDE you have decided for the following topic: Digitalisation in teacher training

The “Dagstuhl”-Declaration (7/3/2016) demands to focus on education in a digital-linked world considered from a technological, cultural and use-orientated perspective:

We live in a digital-orientated/coined society which generates an independent culture in the world of living and working. School has to face up the question about education in a digital-linked world. Without understanding of fundamental concepts of a digital-linked world educational processes cannot be organised/created in a sustainable way.

Hence an appropriate, well-founded teacher training in the fields of computer sciences and media education is essential. Therefore a self-contained course of studies within teacher training should be created.

Technical didactics of all subjects and educational sciences have to develop research and concepts of digital education. Additionally extensive research and professional development seminars for teachers must be offered on short call.

In our 121st #edchatDE we will take a critical look at teacher training by dicussing the current state and the direction of development. How can content and concepts of computer sciences and media education be connected? What basic concepts of computer sciences and media education are required? Are there any additional fields of research that have to be considered?

Further information you find here:


Und hier kommen die Fragen für den #EDchatDE Nr. 120 / And here are the questions für #EDchatDE no. 120:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Werden die heutigen Lehramtstudierenden digital fit gemacht für die Zukunft? Gibt es Vorzeigebeispiele? Unis, PHs, Schulen? #EDchatDE

Q1 Are today’s teaching students being prepared for a digital future? Are there any schowcase examples? Universities, schools?  #EDchatDE

 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 #Digitalisierung der Schule: Mit welchen Konzepten, Portalen, Tools wird in der Lehrerausbildung und im Referendariat gearbeitet? #EDchatDE

Q2 Digitalisation of schools:  What concepts, portals and tools are used throughout teacher training and traineeship? #EDchatDE

 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Was müssen Lehrer/innen im Zeitalter der Digitalisierung können? #EDchatDE

Q3 What must teachers be able to do in times of digitalisation? #EDchatDE

 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Wo sind Reformen nötig? Wem kommen welche Aufgaben zu? #EDchatDE

Q4 In what areas are reforms necessary? Who should be responsible for what? #EDchatDE

 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6  Neben den Lehrpersonen, welche Ebenen sind sonst noch betroffen? Welche Kompetenzen sind notwendig? #EDchatDE

Q6 Besides teachers, what administration levels are affected too? What competences are necessary? #EDchatDE

 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Gibt es analoge und digitale Bereiche? Sollte die Digitalisierung alle Bereiche des Schullebens ergreifen? #EDchatDE

Q7 Are there analogue and digital fields? Should digitalisation cover all school areas? #EDchatDE

 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8 Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Digitalisierung in der Lehrerausbildung“? #EDchatDE

Q8 What other suggestions or questions do you have on “digitalisation in teacher training”? #EDchatDE

 

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE am 12. April

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE?

Advertisements

10 Gedanken zu “Zur Vorbereitung des 121. #EDchatDE am 5.4.16: Digitalisierung in der Lehrerausbildung

  1. Es gibt in der https://phzh.ch/de/ keinen Zusammenhang zwischen Fachdidaktik und digitalem Lernen. Von einem Dozenten aus der Abteilung des https://phzh.ch/de/Dienstleistungen/digital-learning-center/ weiss ich, dass man sich nicht einmal kennt, die FD-DozentInnen die Medienpädagogen nicht und umgekehrt.

    Etwas überspitzt gesagt:
    Die FD-DozentInnen unterrichten respektive dozieren wie eh und je – und die Studierenden können sich das digitale Know How im DLC abholen, wenn sie wollen.

  2. Warum ist die Kommentarfunktion aktiviert, wenn Kommentare vor Erscheinen gelöscht werden? Dürfen nur spannende und konstruktive Kommentare abgegeben werden? Darf das Kind nicht beim Namen genannt werden? Warum scheuen wir uns zu fragen, warum das digitale Lernen noch immer nicht stattfindet?

  3. oh äxgüsi – sehe nach dem Absenden meines nun unangebrachten letzten Kommentars, dass meine vorhergehenden gar nicht gelöscht, sondern nur noch nicht freigegeben wurden – tschuldigung.

    „Es sind gut ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer, die wissen, wann und wie Medien lernförderlich eingesetzt werden können.“ [Philippe Wampfler in seiner Rezension zu Beat Doebeli-Honeggers Buch „Mehr als 0 und 1“]

  4. Wollte mir der Autor von „Mehr als 0 und 1“ gestern doch unterjubeln, „… der Druck der PHs auf die Fachdidaktik-DozentInnen wäre unterschiedlich gross“. Selbstverständlich habe ich ihm zuerst einmal geantwortet, dass von Druck nicht einmal ansatzweise die Rede sein könne. Nach wie vor werden FD-Stellen ausgeschrieben, ohne das Digitale auch nur zu erwähnen. Und die FD-Dozis kennen die Praxis-Dozis all der wunderbaren und sündhaft teuren Digital Learning Center nicht und umgekehrt.

    • Deine Antwort macht meine Aussage nicht falsch. Und einmal mehr setzt du eine Schweizer PH (die mit dem Digital Learning Center) mit allen Schweizer PHs gleich. Das wird nicht umso wahrer, je öfter du es wiederholst.

      • Wir wissen beide sehr wohl, wie es um die das digitale Lernen in der Schule steht – respektive eben nicht steht. Die Ausnahmen sind samt und sonders nicht von den PHs (ich meine alle PHs) initiiert.
        Sehr gern nehme ich deinen Link zu einer Ausschreibung eines FD-Lehrstuhls ausserhalb der PH mit dem DLC mit Berücksichtigung des digitalen Lernens entgegen.

        Deine schützende Hand bringt das digitale Lernen in der Volksschule auch nicht weiter – mag das Buch „Mehr als 0 und 1“ noch so gut sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s