ZUR VORBEREITUNG DES 128. #EDCHATDE AM 24.05.16: Transparente Leistungsmessung

Please scroll down for English text.

Zum 128. #EDchatDE habt ihr euch mit klarer Mehrheit für das Thema “Transparente Leistungsmessung” entschieden.

Die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen nennt drei Säulen für eine “transparente und gerechte Leistungsmessung”, “schriftliche Leistungen”, “mündliche Leistungen” sowie “‘sonstige’ Leistungen”. Thomas Stern empfiehlt, die Leistungserwartungen in einer Tabelle transparent und übersichtlich zu formulieren bzw. darzustellen. Andreas Müller spricht sich schon 2004 für die Verwendung von Kompetenzrastern aus. J. Leupold betont dabei jedoch, dass die Leistungsmessung ein subjektiver Akt bleibt: “Beurteilung ist niemals objektiv! Niemand sollte behaupten, objektiv urteilen zu können!” Möglichkeiten der Objektivierung dieses subjektiven Leistungsbeurteilungsakts werden im Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen vorgeschlagen.

Wie lassen sich aber Leistungen transparent und gerecht messen? Welche Formen der transparenten und gerechten Leistungsmessung gibt es? Lassen sich Kompetenzen messen? Welche Methoden gibt es hier? Gibt es (digitale) Werkzeuge, die die Leistungsmessung erleichtern? Diesen und ähnlichen Fragen widmen wir uns im nächsten #EDchatDE.

 

Weitere Infos zu diesem Thema finden sich z. B. hier:

Wir freuen uns auf einen spannenden #EDchatDE und auf eure unterschiedlichen Erfahrungen, Meinungen und Sichtweisen.

euer #TeamDACH

Urs (CH), Elke (A) und Ines (D)

 

English version:

For 128th #edchatDE you have decided with clear majority for the following topic: „Transparency in Assessment“

The Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen calls 3 pillars of a “transparent and fair assessment”, “written performance”, “oral performance” and “other performance”. Thomas Stern recommends to describe expectations in a table – transparent and clearly arranged. Andreas Müller argued for the use of “competency raster” already in 2004.

However, J. Leupold emphasizes that assessment is always an act of subjectivity: “Assessment is never objective! Nobody should claim to assess objectively.”  Opportunities to objectify these very subjective acts of assessment are suggested in Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

But, how can we assess student performance in a transparent and fair way? What kinds of such an assessment do we have? Can we really assess competencies and what is the right method? Are there any (digital) tools which support assessment and make it easier to assess?

We will discuss these and similar questions in our next #EDchatDE.

Further information you find here:

We are looking forward to an exciting #EDchatDE and your lots of experiences and opinions.

Your #TeamDACH: Urs (CH), Elke (A) and Ines (D)


Und hier kommen die Fragen für den #EDchatDE Nr. 128 / And here are the questions für #EDchatDE no. 128:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Wie definiert ihr “transparente Leistungsmessung”? #EDchatDE

Q1 What’s your definition of transparency in assessment? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Ist transparente Leistungsmessung möglich? Wie objektiv sind Noten?  #EDchatDE

Q2 Is transparency in assessment possible? Are grades fair and objective? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Welche Kriterien der LM sind für euch zentral? Gibt es Unterschiede im Schriftlichen/Mündlichen? #EDchatDE

Q3 What are the most important criteria for assessment? Are there any differences in assessment between written and oral tests? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Welche Methoden zur Leistungsmessung nutzt ihr? Sind Kompetenzen messbar? Gerne mit Beispielen. #EDchatDE

Q4 What methods of assessment do you use? Are competencies assessable? Feel free to add examples. #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5 Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5 Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Wenn ihr visionär sein könntet: Wie sollte transparente LM aussehen? #EDchatDE

Q6 Be visionary: Describe your transparent assessment strategy. #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Unterstützen digitale/analoge Werkzeuge eine transparente LM? Wenn ja, welche? Bitte um Erfahrungsberichte! #EDchatDE

Q7 Do digital/analog tools support transparency in assessment? Give examples and describe experience. #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8 Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Transparente Leistungsmessung”? #EDchatDE

Q8 What other suggestions or questions do you have on “Transparancy in Assessment”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9 Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE

Q9 Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

 

LogoNEZ_2015-Sep.-15

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “ZUR VORBEREITUNG DES 128. #EDCHATDE AM 24.05.16: Transparente Leistungsmessung

  1. Pingback: ZUR VORBEREITUNG DES 128. #EDCHATDE AM 24.05.16: Transparente Leistungsmessung – Biwi-Julchen: Bildungswissenschaft an der FernUniversität in Hagen studieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s