Abstimmung für den 184. #EDchatDE am 26.09.2017

ABSTIMMUNG für den 184. #EDchatDE am 26.09.2017 – Bitte den Tweet, der Dein Wunschthema enthält, einfach faven (bis Samstag, 18 Uhr!):

VOTING for #EDchatDE no. 184 on 26th September 17 – Please just favourite the tweet with your favourite topic (until Saturday, 4pm UTC):

Voting #EDchatDE #184: 1 Organizing and running micro PDs for your colleagues #digitalempowerment

 

Voting #EDchatDE #184: 2 Media concepts for schools

 

Voting #EDchatDE #184: 3 Planning regional f2f meetings: How, what, when, where?

 

Voting #EDchatDE #184: 4 Rules for using smartphones during lessons? #byod

 

Voting #EDchatDE #184: 5 Collaborative lesson-planning

badge_hires

Advertisements

Zur Vorbereitung des 183. #EDchatDE am 19.09.2017: #Spezial zum Deutschen Lehrerforum #DLForum17

IMG_4941

– Please scroll down for English version –

Vom 14. bis zum 16. September fand das dritte Deutsche Lehrerforum auf der Hirschburg bei Bonn statt. Über 80 Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen und aus nahezu allen Bundesländern stellten einander Projekte zur Digitalisierung im Unterricht vor, arbeiteten in Workshops zusammen, tauschten sich in einem Barcamp-Teil während des Forums aus und hörten sich Keynotes an.

Im Rahmen des Barcamps wurden in einer Session die Fragen für diese Spezial-Ausgabe des #EDchatDE entwickelt. Mit Nina Toller (@ninatoller) und Stefan Schwarz (@swarzste) konnten wir zwei Teilgeber am Barcamp gewinnen, diese Spezialausgabe als Gäste zu moderieren. Nina und Stefan sind regelmäßige Teilgeber beim #EDchatDE und von daher mit dem Format bestens vertraut.

Wir haben mit den Beiden während des Lehrerforums ein kurzes Interview geführt. Hier könnt ihr sie schon mal „persönlich“ kennen lernen:


Wir freuen uns auf eine rege Diskussion am Dienstag und grüßen herzlich

André, Torsten und Peter

The third German Teachers‘ Forum took place from 14 to 16 September at Hirschburg Castle near Bonn. More than 80 teachers of all school types and from almost all federal states presented digitisation projects in the classroom, worked together in workshops, exchanged notes in a barcamp phase during the forum and listened to keynotes.

Within the framework of the barcamp, the questions for this special issue of the #EDchatDE were developed in a session. With Nina Toller (@ninatoller) and Stefan Schwarz (@swarste), we were able to recruit two participants at the barcamp to moderate this special edition as guests. Nina and Stefan are regular contributors to #EDchatDE and are therefore very familiar with the format.

We are looking forward to a lively discussion on Tuesday and would like to greet you warmly.

André, Torsten and Peter


 

Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Was ist das deutsche Lehrerforum? Was stellst du dir darunter vor? #EDchatDE #dlforum 17 (Schw)

Q1 What is the German Teachers’ Forum? What do YOU think? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Was sind die Vorteile, wenn Lehrer sich vernetzen?  #EDchatDE #dlforum17 (Schw)

Q2 What are the advantages of networking for teachers? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Das #dlforum17 wird von Stiftungen organisiert. Welche Rolle spielen Stiftungen im Bildungsbereich? #EDchatDE (Schw)

Q3 #DLForum17 is organized by foundations. What role do they play in education? #EDchatDE (NT)

 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Wie sieht die Vernetzung und der Austausch in deiner Schule aus (Schulleitung, Eltern, Lehrer, Schüler, etc.)? #EDchatDE #dlforum17 (Schw)

Q4 What does networking & teamwork look like in your school (principal, parents, teachers, students, non-ped. staff)? #EDchatDE #DLForum17(NT)

 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE (Schw)

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) approvingly, b) critically, c) provocatively #EDchatDE (NT)

 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Die Lehrer müssen digital fit gemacht werden! Top-down oder bottom-up?  #EDchatDE (Schw)

Q6 Teachers need to be trained in the use of digital media. Is it a top-down or bottom-up process? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Welche digitalen Tools können nach einer Tagung die Vernetzung nachhaltig unterstützen? #EDchatDE #DLForum17 (Schw)

Q7 What digital tools can support networking even after meetings/trainings etc? #EDchatDE #DLForum17 #DLForum17 (NT)

 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „deutsches Lehrerforum #DLForum17“ #EDchatDE (Schw)

Q8: What other suggestions or questions do you have on “the German Teachers‘ Forum” #DLForum17? #EDchatDE (AS)

 

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE (Schw)

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE (NT)

badge_hires

Zur Vorbereitung des 182. #EDchatDE am 12.09.2017: Professionalität im Lehrerberuf

edchat-no-182_professionalität_v4

Professionalität im Lehrer*innenberuf verlangt auf den verschiedensten Ebenen ein umfassendes Handlungsrepertoire und ist sicherlich auch von Haltungen geprägt, mit denen man den eigenen Beruf in den Blick nimmt. Ob der Lehrplan eingehalten wird oder ein*e Lehrer*in macht einfach was er*sie will und der*die Kolleg(e)*in, der*die die SuS übernimmt soll dann halt schauen, wie er den Lehrplan, das Kerncurriculum, die Bildungsstandards einhalten kann… Wie entwickle ich meinen Unterricht, wie die Schule? Wie sieht professionelle Förderung in der Schule aus, wie der Umgang mit Eltern, mit der Politik, Stiftungen, der Wirtschaft? Wo bleibt man nur professionell, wenn man die Grenzen dessen erkennt, was man als Lehrer*in zu leisten in der Lage ist? Wie sieht professionelle Zusammenarbeit mit Fördervereinen, der Schulkonferenz, der Schülervertretung aus?

Professionalität ist ein Kernbegriff des Lehrberufs (und in jedem anderen Beruf auch). Wie dieser Begriff aber für Lehrer*innen gefüllt werden und der Orientierung für die eigene Entwicklung dienen kann, welche Rolle dabei die unterschiedlichen Phasen des Studiums und er Ausbildung spielen und wie das Digitale da ins Spiel kommen kann… Darum wird es in dieser Ausgabe des #EDchatDE gehen.

Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch und laden herzlich ein, bei diesem 182. #EDchatDE dabei zu sein.

Eure Moderatoren

André, Torsten und der frisch aus den bayerischen Ferien zurückgekehrte Übersetzter und Posterbastler Peter

P.S.: Am 13.09.2013 hieß es das erste Mal: Herzlich willkommen beim #EDchatDE. Dieser 182. Chat ist also zugleich unser „Geburtstag“. Vier Jahre voller Anregungen, Links, Begegnungen, Austausch, einem Buch… Danke!

P.P.S.: Der 183. #EDchatDE wird ein #EDchatDE #Spezial, in dem Fragen, die im Rahmen des Deutschen Lehrerforums 2017 aufgekommen sind, aufgegriffen und zur Diskussion gestellt werden.

Professionalism in the teaching profession requires a teacher to be able to act and react in complex situations; what must also be taken into account is the attitude a teacher takes towards his profession: Will they keep to the curriculum or will they do whatever comes to their minds (and not care in the least about the colleagues who clean up after them so that students have a chance to cover the curriculum and reach the core standards)?
How do I develop my lessons, how do I develop my school? What does professional support at school look like, how do I deal with parents, with political situations, with foundations, with firms?
Is it imperative to be aware of the limits of a teacher’s achievement potential? How do we cooperate professionally with support associations, the school council, student council?

Professionalism is one of the keywords of the teaching profession (and in any other profession, too). But what it means for teachers and how it can serve as a compass for one’s own development, what roles are played by various phases of university studies and teacher training, and how the digital dimension can play its part … this is what the new edition of #EDchatDE is going to be about.

We are looking forward to a lively exchange of ideas. You are warmly invited to join us in this #EDchatDE no. 182.

Your moderators,
André, Torsten and (just back from his Bavarian school holidays) translator and poster maker, Peter

P.S.: On 13 Sep. 2013 we said for the first time, ‚Welcome to #EDchatDE!‘ So this chat no. 182 is also our fourth „birthday“. Four years full of inspirations, links, encounters, exchange, a book… Thank you!

P.P.S.: The #EDchatDE next week (no. 183) is going to be an #EDchatDE Special, where questions which will have come up during the „Deutsches Lehrerforum 2017“ (German Teachers‘ Forum 2017), will be discussed.


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Professionalität? Jeder kann Lehrer! Sehen wir doch gerade: Seiten/Quereinsteiger. Professionalität im Lehrerberuf? #EDchatDE
Q1 Professionalism? Anyone can be a teacher! We’re seeing lots of lateral entrants in Germany at the moment. Professionalism? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Welche Aufgabe hat das Studium auf dem Weg zur Professionalisierung im Lehrerberuf? #EDchatDE
Q2 What is the role of university studies on the road to professionalisation in the teaching profession? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Welche Aufgabe hat (könnte) das Referendariat im Hinblick auf die Professionalität im Lehrerberuf (haben)? #EDchatDE
Q3 What is (could be) the role of teacher training in terms of professionalism in the teaching profession? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Wie entwickelst Du Deine professionellen Ansprüche nach dem Referendariat weiter? #EDchatDE
Q4 How do you develop your professional aspirations after completing teacher training? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Was müsste sich ändern, um die Professionalität im Lehrberuf zu verbessern oder ist schon alles gut? #EDchatDE
Q6 What would have to change in order to improve professionalism in the teaching profession or is everything perfect already? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Digitaler Wandel und Professionalisierung: Was braucht man, wie geht das, was machst Du konkret? #EDchatDE
Q7 Digital change and professionalisation: What do you need, how does it work, what exactly do you do? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Professionalität im Lehrerberuf“? #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Professionalism in the teaching profession”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Am kommenden Dienstag gibt es ein #EDchatDE-Spezial zum deutschen Lehrerforum #DLForum17 https://deutsches-lehrerforum.de
F9: Next Tuesday there will be a #EDchatDE-special for the German Teachers‘ Forum #DLForum17 https://deutsches-lehrerforum.de

 

badge_hires

Abstimmung für den 182. #EDchatDE am 12.09.2017

ABSTIMMUNG für den 182. #EDchatDE am 12.09.2017 – Bitte den Tweet, der Dein Wunschthema enthält, einfach faven (bis Samstag, 18 Uhr!):

VOTING for #EDchatDE no. 182 on 12th September 17 – Please just favourite the tweet with your favourite topic (until Saturday, 4pm UTC):

Voting #EDchatDE #182: 1

Voting #EDchatDE #182: 2

Voting #EDchatDE #182: 3

Voting #EDchatDE #182: 4

Voting #EDchatDE #182: 5

badge_hires

Zur Vorbereitung des 181. #EDchatDE am 05.09.2017: „SuS am Schuljahresanfang Verantwortung für ihr Lernen übertragen. Wie geht das?“

Scroll down for English version, please.

Ein spannendes Thema! Um vielleicht einmal ein wenig Kontroversen in die Diskussion zu bringen, heute ein etwas provokanterer Vorbereitungsartikel 😉

Die Reformpädagogik kennt die Vorstellung des selbstbestimmten Lernens schon lange. Die Vorstellung, dass damit auch die Übernahme der Verantwortung für das eigene Lernen einhergeht, mag implizit mitgedacht sein. Allerdings kann heute manchmal der Eindruck entstehen, dass für den Lernerfolg in der Schule so ziemlich jeder verantwortlich ist, nur die Schülerinnen und Schüler selbst nicht.

Auf der anderen Seite steht die Vorstellung, dass die Schule vorgibt, was wann zu lernen sei, weil es für den weiteren Lebensweg und für die Teilhabe an einer demokratischen Gesellschaft für wichtig angesehen wird. Diese Lehrpläne geben alles vor und die Schule nutzt ihre Mittel, um diese an die Schüler und Schülerinnen zu bringen. Und da Schülerinnen und Schüler unterschiedlich sind, nutzt man das gegliederte Schulsystem für die Differenzierung der Kinder in unterschiedliche Schulformen.

Nun aber beschreiten wir den Weg der Kompetenzen im Verein mit Kerncurricula und Bildungsstandards. Wie die Kompetenzen letztlich erreicht werden, wird einerseits in die Hände der Länder und von diesen in die Hände der Lehrerinnen und Lehrer gegeben. Standardisierte Prüfungen stehen am Ende, um individuelle Lernprozesse zu evaluieren… Bekommen Lernende auf diesem Wege mehr Verantwortung für ihre Lernen?

Wir freuen uns auf eine vielschichtige Diskussion über die Fragen zu diesem Thema!

Eure Moderatoren Torsten und André

An exciting topic! In order to bring a little controversy into the discussion, today a somewhat more provocative preparatory article perhaps ; -)

Reform pedagogy has long been familiar with the idea of self-determined learning. The idea that this also involves assuming responsibility for one’s own learning may have been implicitly taken into account. Today, however, it can sometimes be felt that almost everyone is responsible for the success of learning at school, but not the pupils themselves.

On the other hand, there is the notion that school makes the rules about what to learn and when, because it is considered important for the pupils‘ further course of life and for their participation in a democratic society. These curricula dictate everything and the school uses its resources to convey all of it to the pupils. And because pupils are different, the structured school system in Germany is used to differentiate children into different types of schools.

Now, however, we are pursuing the path of competence in association with core curricula and educational standards. How the competencies are ultimately achieved is, on the one hand, left in the hands of the federal states and, on the other, in the hands of the teachers. Standardised examinations are at the end of the line to evaluate individual learning processes…. Do learners get more responsibility for their learning in this way?

We’re looking forward to a lively discussion about our multifaceted topic.

Your hosts Torsten and André

Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 ‪Schüler erfahren am Schuljahresbeginn, was der Lehrplan will. Lehrer übernehmen dann Verantwortung, dass SuS das lernen. Oder? #EDchatDE

Q1 Back to school, pupils learn what the curriculum expects. Teachers are then responsible for students to learn this. Right? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Schüler*innen haben Sprechen gelernt. Sie werden auch in Zukunft ganz von alleine das lernen, was sie brauchen!? #EDchatDE

Q2 Students have learned to speak. In the future, they will continue to learn what they need on their own!? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Was bedeutet es, Schüler*innen die Verantwortung für ihre eigenes Lernen zu geben? Und wie macht man das? #EDchatDE

Q3 What does it mean to give students responsibility for their own learning? And how do you do that? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

‪F4 Welche Rolle haben LuL / die Schule zu übernehmen, damit SuS lernen können, selbst Verantwortung für ihr Lernen zu übernehmen? #EDchatDE‬

Q4 What role do teachers/schools have to play in helping students learn to take responsibility for their own learning? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Wie können Eltern, Politik, die ganze Gesellschaft dazu beitragen, dass SuS Verantwortung für ihr Lernen übernehmen können? #EDchatDE

Q6 How can parents, politics and society as a whole help students to take responsibility for their learning? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Wie kann die Digitalisierung helfen, dass SuS Verantwortung für ihr Lernen übernehmen können? #EDchatDE

Q7 How can digitization help students to take responsibility for their learning?#EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „SuS am Schuljahresanfang Verantwortung für ihr Lernen übertragen. Wie geht das?“ #EDchatDE

Q8: What other suggestions or questions do you have on “Make students owners of their own learning. How do you do that?”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE