Zur Vorbereitung des 193. #EDchatDE am 5.12.2017: #HourOfCode – Programmieren (k)eine Kulturtechnik

edchat-no-193_hour-of-code

Der 193. #EDchatDE findet im Rahmen der diesjährigen »Hour of Code« statt und wir freuen uns, eine Spezialausgabe mit dem Titel »Programmieren (k)eine Kulturtechnik« anbieten zu können. Programmieren wird von den einen als Kulturtechnik gesehen, von anderen als eine Spezialkenntnis, die zu haben ganz nett sein kann, aber kein Muss ist. Wir diskutieren in dieser Ausgabe des #EDchatDE mit allen, die teilnehmen und teilgeben  wollen, genau dieses Spannungsverhältnis.

Und mit diesem 193. #EDchatDE gehen wir dann in die Winter-Weihnachts-Jahreswechselpause. Am 16.01.2018 gibt es dann mit dem #EDchatDE Nr. 194 den ersten #EDchatDE des neuen Jahres.

Jetzt noch ein paar Infos zu den Hintergründen des Spezials zur HourOfCode:

Was ist die Hour of Code?

Die »Hour of Code« ist eine weltweite Bewegung, die Millionen von Schülern in über 180 Ländern erreicht. Jeder kann eine Hour of Code veranstalten – egal wo. Hierzu stehen einstündige Tutorials in über 40 Sprachen zur Verfügung. Vorkenntnisse sind keine nötig. Alter 4 bis 104. Weitere Infos hier.

Edition 193 of #EDchatDE is linked to this year’s „Hour of Code“, and we’re happy to offer a special edition, entitled „Programming: (not) a cultural technique“. Programming is seen as a cultural technique by some, whereas others think it’s a special skill which is „nice to have“, but not a must. In this edition of #EDchatDE, we’re going to discuss exactly these different attitudes with all those who want to join in and share their views.

And at the end of this #EDchatDE, we’re taking our Winter/Christmas/NewYear break. The first #EDchatDE in the year 2018 is going to be on Tuesday 16th January, with edition 194.

And now some background info on the „HourOfCode“:

What is the Hour of Code?

It is a worldwide movement reaching millions of students in over 180 countries. Everyone can organize an Hour of Code – no matter where. To help you get started, there are sixty-minute tutorials available in over 40 languages. No previous knowledge is required. Ages 4 to 104. For more info, look here.

CU @ #EDchatDE Spezial!

Eure Moderatoren/Your hosts

Peter und Torsten

 


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Was macht die Kulturtechniken zu Kulturtechniken? #EDchatDE #HourOfCode (PR)
Q1 What does it take for a cultural technique to be called a cultural technique? #EDchatDE #HourOfCode (PR)

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Welche der Eigenschaften von Kulturtechniken finden sich beim Programmieren und welche nicht? #EDchatDE #HourOfCode (TL)
Q2 What characteristics of cultural techniques are to be found in programming, which ones are not?  #EDchatDE #HourOfCode (TL)

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Basteln wir ein Curriculum: Was in Sachen Programmieren sollte in welchem Schuljahr (in welchem Fach) eine Rolle spielen? #EDchatDE #HourOfCode (PR)
Q3 Let’s make our own curriculum: What should be dealt with re programming in what grade (in what subject)? #EDchatDE #HourOfCode (PR)

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
‪F4 Informatik als Pflichtfach? Oder doch lieber »Lebenskunde – Wie fülle ich eine Steuererklärung aus? Pro-Contra-Diskussion wäre toll.  #EDchatDE #HourOfCode (TL)
Q4 Computer science as a compulsory subject? Or would you prefer “life science” (how to file a tax return)? We’d love a pro/con discussion. #EDchatDE #HourOfCode (TL)

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE #HourOfCode (PR)
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE #HourOfCode (PR)

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Was sollten mündige Bürger alles über Code, Algorithmen, Netzwerke, Digitalisierung, Robotik wissen und was kann da in welchem Fach Schule leisten?  #EDchatDE #HourOfCode (TL)
Q6 What should responsible citizens know about code, algorithms, networks, digitisation, robotics? And what can schools do in that respect, in what subject? #EDchatDE #HourOfCode (TL)

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7  Neben der Digitalisierung spielen heute Biotechnologie (Genforschung) und Nanotechnoloige (Miniaturisierung) in der Forschung eine Rolle. Wäre nicht eine Gesamtbetrachtung dieser Phänomene wichtiger als Programmieren? #EDchatDE #HourOfCode (PR)
Q7 Apart from digitisation, biotechnology (genetic engineering) and nanotechnology (miniaturization) play important roles in research. Wouldn’t a general overview of these phenomena be more important than coding?  #EDchatDE #HourOfCode (PR)

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Programmieren (k)eine Kulturtechnik #HourOfCode“ #EDchatDE #HourOfCode (TL)
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Programming: (not) a cultural technique“ #EDchatDE (PR)

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE (TL)
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE (PR)

badge_hires

Advertisements

Zur Vorbereitung des 192. #EDchatDE am 28.11.2017: Intrinsische Motivation entwickeln – wie?

edchat-no-192_intrinsischmot

Am vergangenen Wochenende waren wieder einmal hunderte Lehrkräfte am Samstag oder am Freitag und Samstag bei dem Digital Education Day in Köln oder bei excitingedu in Berlin. – Und das in ihrer Freizeit, in den meisten Fällen auf eigene Kosten, ohne Garantie, dass diese Tagungen ihnen etwas bringen würden. Warum tut man so etwas scheinbar Widersinniges?

Manchmal tun wir Dinge, da fragen wir nicht, ob wir diese tun wollen oder sollen, da versinken wir einfach in der Aktivität. Wo liegen hierfür die Gründe? Kann man solche intrinsische Motivation »machen« oder bleibt nur die Hoffnung, dass sie sich einstellen möge?

Um dieses Thema geht es beim 192. #EDchatDE und hier kannst du dich bereits in die Fragen eindenken. Wir freuen uns auf deine Teilgabe!

André, Torsten und Peter

This past weekend once more, several hundreds of teachers attended Digital Education Day in Cologne or excitingEDU in Berlin on Friday and/or Saturday. And what is more, they did that in their free time, in most cases at their own expense, without a guarantee that these conferences would be useful. Why do people do something seemingly strange like that?

Sometimes we do things where we don’t ask whether we want to do them or should do them – we just melt into the activity. What are the reasons for that? Is such intrinsic motivation reproducable, or can we just hope it may turn up somehow?

This is the topic of #EDchatDE no. 192, and here you can start getting into that thinking feeling by looking at the questions below. We are looking forward to reading you!

André, Torsten and Peter


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Du beobachtest Menschen dabei, wie sie etwas tun: Woran erkennst du, ob diese motiviert sind oder nicht – unabhängig, woher die Motivation kommt? #EDchatDE (AS)

Q1 Suppose you are watching people doing something. How can you tell whether they are motivated or not – independently of where that motivation comes from?  #EDchatDE (AS)

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 „Ich will dies und das (heute) nicht für mein Lernen tun.“ Woran könnte es liegen?  #EDchatDE (TL)

Q2 “I don’t want to do this or that for my learning (today).” – What may be the reasons? #EDchatDE (TL)

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Als Lehrkraft habe ich vor allem extrinisische Motivatoren verfügbar: Welche sind das und (in welcher Situation) taugen die überhaupt was? #EDchatDE (AS)

Q3 As an educator, I mainly have extrinsic motivators at my disposal. What are they, and (in what situation) are they good for anything?  #EDchatDE (AS)

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Intrinsische Motivation kann man nicht verlangen, aber unterstützen und fördern. Wie geht das im Alltagsgeschäft von formaler Bildung? #EDchatDE (TL)

Q4 You cannot demand intrinsic motivation, but you can support and encourage it. How does that work in our day-to-day business of formal education? #EDchatDE (TL)

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE (AS)

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE (AS)

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Können digitale Medien Motivation fördern? Und ist das dann intrinsische oder extrinsische Motivation?  #EDchatDE (TL)

Q6 Can digital media support motivation? And if so – is that going to be intrinsic or extrinsic motivation?  #EDchatDE (TL)

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Manchmal muss man einfach was tun, was man nicht gerne tut. Kann man sich selbst dazu dennoch motivieren? Konkrete Tipps werden gerne gesehen. #EDchatDE (AS)

Q7 Sometimes you just have to do something you don’t like to do. Can you motivate yourself to do it anyway? Concrete tips are welcome. #EDchatDE (AS)

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Intrinsische Motivation entwickeln – wie?“ #EDchatDE (TL)

Q8: What other suggestions or questions do you have on “Develop intrinsic motivation – how? #EDchatDE (AS)

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE (TL)

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE (AS)

Zur Vorbereitung des 191. #EDchatDE am 21.11.2017: (Lern)Spiele im Unterricht.

edchat-no-191_lernspiele-v2

Fangen wir mit jenem Satz an, der an dieser Stelle immer herhalten muss: »Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.«

Oder, auch von Schiller: »Der ernsteste Stoff muss so behandelt werden, dass wir die Fähigkeit behalten, ihn unmittelbar mit dem leichtesten Spiel zu vertauschen.«

Und da haben wir schon die Probleme: Hat hier jemand den Satz des Pythagoras beim Spielen gelernt? Wurden Gedichte erschlossen, indem man sie sprach, inszenierte, spielte?

Da ist aber noch ein Problem: Ist Spielen nicht etwas Zweckfreies, bei dem man unter Umständen etwas lernt? Ist der Ansatz, zuerst vom Lernen und vom Spiel zu sprechen, der in dem Wort »_Lern_spiel« steckt, nicht schon an sich einer, der nur vorgibt, es handele sich um Spiele? Ist das nicht vielmehr ein Missbrauch der Bezeichnung „Spiel“ durch Pädagogen und Didaktiker? Und dann »serious games« als englischsprachiges Pendant, das im Deutschen den Eindruck erweckt, es könne auch unseriöse Spiele geben, also, echte Spiele, die unseriös wären.

Was aber nun hat es mit (Lern)Spielen im Unterricht auf sich? Die Klammer steht da nicht umsonst: Dass Spielen auch in der Schule seinen Platz haben muss, wird kaum jemand abstreiten. Aber Lernen und Spielen stehen in einer gewissen Spannung zueinander. Diese werden im EDchatDE vermutlich nicht auflösen, aber sie zu benennen und dann vielleicht auch noch die eine oder andere praktische Anregung – das wäre doch schon mal was.

Wir freuen uns auf euch!

André, Torsten und Peter

Let’s start with that sentence which is always used for such purposes: „Human beings only play where they are human in the fullest sense of the word, and they are only fully human when they play.“

Or another quotation, also by Friedrich Schiller: „The most serious subject matter must be treated in such a way that we remain able to exchange it at a moment’s notice with the most light-hearted game.“

And there we have them, those problems: Is there anyone present who learned the Pythagorean theorem while playing? Were poems explored by speaking them, directing and acting them out?

But there’s another hitch: Isn’t playing supposed to be free from utilitarian constraints? Isn’t the approach of calling something a „learning game“ somehow hypocritical – only pretending it is a game? Isn’t this rather an abuse of the term „game“ by pedagogues and didacticians? And then „serious games“ in English – somehow insinuating that there are also „frivolous games“ (oh well…).

So, what’s behind these (learning) games in the classroom? We don’t have the brackets for nothing: Playing games must have its place at school, no-one will seriously deny that. But there is a certain tension between learning and playing. Probably we will not be able to dissolve that tension in our #EDchatDE session (would that be desirable?), but we might describe it and then share a few ideas for dealing with it – that would be a nice start.

We are looking forward to seeing you!

André, Torsten and Peter


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Was meinst du, wenn du von „spielen“ sprichst? #EDchatDE
Q1 What do you mean by “playing”? Can you give us a definition, please? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Wodurch unterscheiden sich Lernspiele von anderen Spielen? Ist die Unterscheidung sinnvoll? #EDchatDE
Q2 How are learning games different from other games? Does it make sense to distinguish between them? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Was kann man spielend lernen – und wo muss einfach nur pauken, um etwas zu lernen? #EDchatDE
Q3 What can you learn by playing? And where do you just have to study hard in order to learn something? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
?F4 Beratung: Welche analogen Lernspiele und Spiele setzt du warum in welchem Unterricht in welcher Jahrgangsstufe ein? Gerne mit Link zu den Regeln. #EDchatDE?
Q4 Your advice, please: What analog (learning) games do you use in your classroom, at what age, for what purposes? URLs welcome. #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Nutzt du digitale Lernspiele oder kennst du empfehlenswerte? Dann her damit – gerne mit Links! #EDchatDE
Q6 Do you use digital learning games, do you know any you can recommend? Let us hear about them, URLs welcome! #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Aber… Spiele bedienen das Belohnungszentrum im Gehirn. Was passiert eigentlich, wenn wir Lernen zu häufig mit solchen Belohnungsmechanismen verknüpfen? Schadet das nicht auch?! #EDchatDE
Q7 But … games are linked to the brain’s reward center. What happens if we link learning too often to such reward mechanisms? Isn’t that harmful? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „(Lern)Spiele im Unterricht“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “(Learning) games in the classroom” #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

badge_hires

Zur Vorbereitung des 190. #EDchatDE am 14.11.2017: Belastbarkeit trainieren, Burnout verhindern.

edchat-no-190_burnout

Der Beruf von Lehrkräften sei ein »Höllenjob«, wie die Süddeutsche Zeitung einst berichtete. 30 Prozent der Lehrkräfte litten unter Erschöpfungserscheinungen. – Nun, da muss man nicht viel drum herum reden, sondern sich konkret Gedanken machen, wie kann man (vielleicht zumindest ein wenig) gegensteuern.

Das Thema des heutigen #EDchatDE greift das Problem der Erschöpfungserscheinungen nicht nur mit Bezug auf Lehrkräfte auf, sondern bezieht auch die Schüler*innensicht und die gesamtgesellschaftliche Perspektive auf das Thema mit ein – und hoffentlich wissen alle der Teilgeber*innen nach dieser Stunde ein wenig mehr darüber, wo sie sich selbst entlasten können oder woran man arbeiten kann (muss), um mit Belastungen umzugehen und sich gleichzeitig nicht zu überlasten.

Bis Dienstag!

André und Peter

Teaching is a „hellish job“, Süddeutsche Zeitung once reported. 30 per cent of teachers were suffering from exhaustion symptoms. – Well, there’s no use talking around it; some sober thinking is required about how one can counter this development (at least a little).

This edition of #EDchatDE does not only deal with the problem of exhaustion symptoms with regard to teachers, but also includes the students‘ view and a perspective at society as a whole. We hope that, after these 60 minutes, all participants will know a little more about how they can take some pressure off themselves or what they can (should) work on in order to be able to deal with stress and avoid overburdening themselves.

See you on Tuesday!

André and Peter


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Der Beruf von Lehrer*innen gilt als sehr belastend. Warum eigentlich? Was wirkt warum in welchen Kontexten belastend? Was ist anders als in anderen sehr fordernden Berufen? #EDchatDE
Q1 A teacher’s job is seen as very strenuous. Why is that? What weighs people down in what contexts and why? What is different to other very demanding professions? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Muss man Belastungen aus dem Weg gehen oder kann auch lernen, mit ihnen umzugehen und Belastbarkeit trainieren? Praxistipps – gerne! #EDchatDE
Q2 Do you have to avoid stress or can you learn to deal with it, and train your resilience? Practical tips welcome! #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Schule bringt auch für Schülerinnen und Schüler besondere Belastungen mit sich. Welche sind das in deinen Augen? #EDchatDE
Q3 School also entails special burdens for students. What are those in your eyes? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Wie können alle an Schule beteiligten Personen dazu beitragen, dass Schüler*innen schulische Belastungen meistern können oder Schule gar nicht erst als Belastung empfinden? #EDchatDE
Q4 How can everybody involved in school contribute to students’ mastering school stress, or to help them not to see school as stressful in the first place? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Berufliche Belastungen und Burnout sind auch ein gesamtgesellschaftliches Problem. Was müssen wir da hinnehmen? Was können wir ändern? #EDchatDE
Q6 Professional stress and burnout are a problem of the society as a whole. What do we have to accept as given, what can we change? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Wie können digitale Werkzeuge und Strukturen dazu beitragen, dass man Burnout vorbeugen kann? #EDchatDE
Q7 How can digital tools and structures contribute to preventing burnout? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Belastbarkeit trainieren, Burnout verhindern?“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Train your resilience, avoid burnout?” #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

badge_hires

Zur Vorbereitung des 188. #EDchatDE am 24.10.2017: Feedbackkultur unter Kollegen etablieren

edchat-no-188_koll-feedback

Klar, Micro-Teaching! Das gab es im Referendariat bei vielen einmal: Man unterrichtet, wird von Kollegen beraten, passt den Unterricht an und probiert es gleich noch einmal.

Und später dann? Wann hast du das letzte Mal kollegiales Feedback bekommen, das nicht in einem formalen Rahmen – z. B. einer dienstlichen Beurteilung – stand? Wie oft gibst du solch ein Feedback? Warum haben viele Kollegen regelrecht Angst davor, Dritte in ihren Unterricht zu lassen?

Diese Fragen stehen im Zentrum des 188. EDchatDE. Wir sind auf eure Erfahrungen und Ideen sehr gespannt.

André, Torsten und Peter

P. S. Der 31.10. ist ein einmaliger Feiertag zum Gedenken an den 500. Jahrestag des Beginns der Reformation. Auch wir nutzen diesen Feiertag und pausieren. Den nächsten EDchatDE gibt es am Dienstag, dem 7.11.2017.

Yup, micro-teaching – I remember that. That’s what we had in teacher training, wasn’t it? You teach, get feedback from colleagues, adapt your lesson and try again right away.

And later? When did you get your last feedback from colleagues which didn’t come in a formal setting, e.g. official assessment? How often do you give such feedback? Why are many colleagues downright afraid of letting somebody else sit in on their lesson?

These are the questions which are at the centre of #EDchatDE no. 188. We’re looking forward to your experiences and ideas.

André, Torsten and Peter

P.S.: Oct. 31st is going to be a unique holiday in Germany in memory of the 500th anniversary of the beginning of Protestant Reformation. We are going to take this day off, too. So the next #EDchatDE (no. 189) is going to be on Tuesday, 7th Nov.


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Bestandsaufnahme: Wann bekommst du von wem für deine Arbeit ein Feedback? #EDchatDE
Q1 Status quo: When do you get feedback on your work from whom? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Welche Möglichkeiten für kollegialen Austausch gibt es bei dir schon? #EDchatDE
Q2 What possibilities for exchange among colleagues have you got at your school/institution as it is? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Welche Ängste sind mit Feedback von Kollegen verbunden #EDchatDE
Q3 What fears does feedback from colleagues entail? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Wie können diese Ängste bewältigt werden? Welche ersten Schritte führen zu einer guten kollegialen Feedbackkultur? #EDchatDE
Q4 How can we deal with those fears? What are the first steps towards a good feedback culture among colleagues? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Warum ist Feedbackkultur gerade in der digitalen Gesellschaft wichtig & welche Chancen bieten digitale Werkzeuge dafür? #EDchatDE
Q6 Why is a feedback culture important especially in our digitalized society, and what chances do digital tools offer in that respect? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Wie sähe in deinen Augen das „Endstadium“ eines etablierten Feedbacks unter (Lehrer)kollegen aus? #EDchatDE
Q7 What would the “final stage” of established feedback among (teaching) colleagues look like to you? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Feedbackkultur unter Kollegen etablieren“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Establishing a feedback culture among colleagues”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

20.59 Uhr / 6.59pm UTC / 2.59pm EST
Am 31.10.17 macht der #edchatDE Pause. Wir sehen uns am 7.11.17 zur gewohnten Zeit wieder.
On 31st Oct. 17 #EDchatDE takes a break. We’ll meet again on 7th Nov. 17 at the usual time.

badge_hires

Zur Vorbereitung des 184. #EDchatDE am 26.09.2017: Mikrofortbildungen im Kollegium organisieren und durchführen

edchat-no-184_mikrofortbildungen_v3

Wer in den vergangenen Jahren die zweite Phase der Lehrerausbildung als Lehrkraft in Vorbereitungsdienst (Referendar) absolviert hat, wird dem »Microteaching« begegnet sein. Das ist eher keine Mikrofortbildung. Oder doch? Es wird zu klären sein, ob auch solch umfassenden Konzepte, die »Micro« im Namen stehen haben, zu den Mikrofortbildungen gehören.

Überhaupt: Es sind oft tatsächlich die kleinen Dinge des Schulalltags, die häufig weit weniger Aufmerksamkeit bekommen, als sie es verdient haben. Und die kleinen Fortbildungsmomente, die vielleicht gar nicht so heißen, holt ein reflektierender Praktiker zwar ein, aber oft geht diese Reflexion dann im Schulalltag dennoch unter.

Der 184. #EDchatDE bietet Platz für die Reflexion der kleinen Fortbildungsmomente, jene »kleine« Formen des Austauschs und der gegenseitigen Bereicherung, die im Alltag stattfinden.

Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch!

André, Torsten und Peter

 

Whoever did the second phase of teacher training in recent years will have met „microteaching“. That’s not really a micro PD. Or is it? We will have to discuss whether such comprehensive concepts with „micro“ in their names deserve being called micro PDs.

Generally, it’s very often the small things in a school’s day-to-day business that are given far less attention than they deserve. And the small moments of professional development that may not even be called that – they’re experienced by a reflective hands-on teacher, but often this reflection gets drowned in daily routine.

#EDchatDE no. 184 offers room for the reflection of small PD moments, those „small“ forms of sharing and mutual appreciation that take place in everyday life.

We’re looking forward to a spirited exchange of ideas!

André, Torsten and Peter

 

Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Für den Fall, dass sich jemand unter „Mikrofortbildung“ nichts vorstellen kann: Welche Formen gibt es? #EDchatDE
Q1 In case somebody doesn’t know what a “micro PD” is supposed to be: What do they look like? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 In welchen Situationen sind Mikrofortbildungen hilfreich oder sogar notwendig? #EDchatDE
Q2 In what situations are micro PDs helpful or even necessary? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Spontan oder geplant? Wie bereitet man (sich auf) eine Mikrofortbildung vor? #EDchatDE
Q3 Spontaneous or well-planned? How do you prepare (yourself for) a micro PD? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Mikrofortbildungen nur für Lehrer – oder geht das auch mit Schüler*innen und deren Eltern? #EDchatDE
Q4 Micro PDs for teachers only – or do they work for students and their parents as well? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5 Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5 Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Inwiefern können digitale Hilfsmittel Mikrofortbildungen ermöglichen oder begleiteten? Beispiele? Gerne mit Links. #EDchatDE
Q6 In what way can digital tools enable or accompany micro PDs? Examples? URLs welcome. #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Wofür sind Mikrofortbildungen nicht geeignet und warum? #EDchatDE
Q7 For what are micro PDs not suitable, and why? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8 Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zu „Mikrofortbildungen im Kollegium organisieren u durchführen #digitalempowerment“#EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Organizing and running micro PDs for your colleagues #digitalempowerment”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9 Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9 Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

Zur Vorbereitung des 183. #EDchatDE am 19.09.2017: #Spezial zum Deutschen Lehrerforum #DLForum17

IMG_4941

– Please scroll down for English version –

Vom 14. bis zum 16. September fand das dritte Deutsche Lehrerforum auf der Hirschburg bei Bonn statt. Über 80 Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen und aus nahezu allen Bundesländern stellten einander Projekte zur Digitalisierung im Unterricht vor, arbeiteten in Workshops zusammen, tauschten sich in einem Barcamp-Teil während des Forums aus und hörten sich Keynotes an.

Im Rahmen des Barcamps wurden in einer Session die Fragen für diese Spezial-Ausgabe des #EDchatDE entwickelt. Mit Nina Toller (@ninatoller) und Stefan Schwarz (@swarzste) konnten wir zwei Teilgeber am Barcamp gewinnen, diese Spezialausgabe als Gäste zu moderieren. Nina und Stefan sind regelmäßige Teilgeber beim #EDchatDE und von daher mit dem Format bestens vertraut.

Wir haben mit den Beiden während des Lehrerforums ein kurzes Interview geführt. Hier könnt ihr sie schon mal „persönlich“ kennen lernen:


Wir freuen uns auf eine rege Diskussion am Dienstag und grüßen herzlich

André, Torsten und Peter

The third German Teachers‘ Forum took place from 14 to 16 September at Hirschburg Castle near Bonn. More than 80 teachers of all school types and from almost all federal states presented digitisation projects in the classroom, worked together in workshops, exchanged notes in a barcamp phase during the forum and listened to keynotes.

Within the framework of the barcamp, the questions for this special issue of the #EDchatDE were developed in a session. With Nina Toller (@ninatoller) and Stefan Schwarz (@swarste), we were able to recruit two participants at the barcamp to moderate this special edition as guests. Nina and Stefan are regular contributors to #EDchatDE and are therefore very familiar with the format.

We are looking forward to a lively discussion on Tuesday and would like to greet you warmly.

André, Torsten and Peter


 

Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Was ist das deutsche Lehrerforum? Was stellst du dir darunter vor? #EDchatDE #dlforum 17 (Schw)

Q1 What is the German Teachers’ Forum? What do YOU think? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Was sind die Vorteile, wenn Lehrer sich vernetzen?  #EDchatDE #dlforum17 (Schw)

Q2 What are the advantages of networking for teachers? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Das #dlforum17 wird von Stiftungen organisiert. Welche Rolle spielen Stiftungen im Bildungsbereich? #EDchatDE (Schw)

Q3 #DLForum17 is organized by foundations. What role do they play in education? #EDchatDE (NT)

 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Wie sieht die Vernetzung und der Austausch in deiner Schule aus (Schulleitung, Eltern, Lehrer, Schüler, etc.)? #EDchatDE #dlforum17 (Schw)

Q4 What does networking & teamwork look like in your school (principal, parents, teachers, students, non-ped. staff)? #EDchatDE #DLForum17(NT)

 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE (Schw)

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) approvingly, b) critically, c) provocatively #EDchatDE (NT)

 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Die Lehrer müssen digital fit gemacht werden! Top-down oder bottom-up?  #EDchatDE (Schw)

Q6 Teachers need to be trained in the use of digital media. Is it a top-down or bottom-up process? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Welche digitalen Tools können nach einer Tagung die Vernetzung nachhaltig unterstützen? #EDchatDE #DLForum17 (Schw)

Q7 What digital tools can support networking even after meetings/trainings etc? #EDchatDE #DLForum17 #DLForum17 (NT)

 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „deutsches Lehrerforum #DLForum17“ #EDchatDE (Schw)

Q8: What other suggestions or questions do you have on “the German Teachers‘ Forum” #DLForum17? #EDchatDE (AS)

 

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE (Schw)

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE (NT)

badge_hires