Zur Vorbereitung des 183. #EDchatDE am 19.09.2017: #Spezial zum Deutschen Lehrerforum #DLForum17

IMG_4941

– Please scroll down for English version –

Vom 14. bis zum 16. September fand das dritte Deutsche Lehrerforum auf der Hirschburg bei Bonn statt. Über 80 Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen und aus nahezu allen Bundesländern stellten einander Projekte zur Digitalisierung im Unterricht vor, arbeiteten in Workshops zusammen, tauschten sich in einem Barcamp-Teil während des Forums aus und hörten sich Keynotes an.

Im Rahmen des Barcamps wurden in einer Session die Fragen für diese Spezial-Ausgabe des #EDchatDE entwickelt. Mit Nina Toller (@ninatoller) und Stefan Schwarz (@swarzste) konnten wir zwei Teilgeber am Barcamp gewinnen, diese Spezialausgabe als Gäste zu moderieren. Nina und Stefan sind regelmäßige Teilgeber beim #EDchatDE und von daher mit dem Format bestens vertraut.

Wir haben mit den Beiden während des Lehrerforums ein kurzes Interview geführt. Hier könnt ihr sie schon mal „persönlich“ kennen lernen:


Wir freuen uns auf eine rege Diskussion am Dienstag und grüßen herzlich

André, Torsten und Peter

The third German Teachers‘ Forum took place from 14 to 16 September at Hirschburg Castle near Bonn. More than 80 teachers of all school types and from almost all federal states presented digitisation projects in the classroom, worked together in workshops, exchanged notes in a barcamp phase during the forum and listened to keynotes.

Within the framework of the barcamp, the questions for this special issue of the #EDchatDE were developed in a session. With Nina Toller (@ninatoller) and Stefan Schwarz (@swarste), we were able to recruit two participants at the barcamp to moderate this special edition as guests. Nina and Stefan are regular contributors to #EDchatDE and are therefore very familiar with the format.

We are looking forward to a lively discussion on Tuesday and would like to greet you warmly.

André, Torsten and Peter


 

Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Was ist das deutsche Lehrerforum? Was stellst du dir darunter vor? #EDchatDE #dlforum 17 (Schw)

Q1 What is the German Teachers’ Forum? What do YOU think? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Was sind die Vorteile, wenn Lehrer sich vernetzen?  #EDchatDE #dlforum17 (Schw)

Q2 What are the advantages of networking for teachers? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Das #dlforum17 wird von Stiftungen organisiert. Welche Rolle spielen Stiftungen im Bildungsbereich? #EDchatDE (Schw)

Q3 #DLForum17 is organized by foundations. What role do they play in education? #EDchatDE (NT)

 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Wie sieht die Vernetzung und der Austausch in deiner Schule aus (Schulleitung, Eltern, Lehrer, Schüler, etc.)? #EDchatDE #dlforum17 (Schw)

Q4 What does networking & teamwork look like in your school (principal, parents, teachers, students, non-ped. staff)? #EDchatDE #DLForum17(NT)

 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE (Schw)

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) approvingly, b) critically, c) provocatively #EDchatDE (NT)

 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Die Lehrer müssen digital fit gemacht werden! Top-down oder bottom-up?  #EDchatDE (Schw)

Q6 Teachers need to be trained in the use of digital media. Is it a top-down or bottom-up process? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Welche digitalen Tools können nach einer Tagung die Vernetzung nachhaltig unterstützen? #EDchatDE #DLForum17 (Schw)

Q7 What digital tools can support networking even after meetings/trainings etc? #EDchatDE #DLForum17 #DLForum17 (NT)

 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „deutsches Lehrerforum #DLForum17“ #EDchatDE (Schw)

Q8: What other suggestions or questions do you have on “the German Teachers‘ Forum” #DLForum17? #EDchatDE (AS)

 

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE (Schw)

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE (NT)

badge_hires

Advertisements

#EDchatDE: Aus aktuellem Anlass…

Wir finden den #EDchatDE großartig. 2013 von André Spang und Torsten Larbig als Format aus den USA nach Deutschland geholt, blüht und gedeiht der Chat, insofern es um Inhalte geht. Am Dienstag, dem 28.02.2017, gehen wir in die 165. Ausgabe.

In den letzten Wochen sind nun vermehrt Forderungen aufgetaucht, dass die Gründer des Chats sich öffentlich zu Fragen äußern sollten, die um ein Buchprojekt herum entstanden sind, das gemeinsam mit allen #EDchatDE-Moderatoren-Teams kollaborativ erstellt wurde. Ausgangspunkt dieser Aufforderungen war eine Kritik, deren Autor aus seiner Rezension den Anspruch ableitete, ein Recht auf eine Reaktion der Kritisierten zu haben. Mittlerweile klingt es aus den zahlreichen Tweets dieses Kritikers zum Thema so, als ob eine Pflicht zur Reaktion bestehe. — Dem üblichen Umgang im Kontext der Rezension von Büchern entspricht dies nicht. Wir können mit der sachlichen und differenzierten Kritik gut leben und sehen keinen Grund, darüber hinaus auf diese ausgewogene Rezension zu reagieren.

Leider wurden im Umfeld dieses Zusammenhangs einige Druck erzeugen sollende Äußerungen gemacht und Aktionen gegen André und Torsten gestartet, die bedauerlicherweise das Vertrauensverhältnis zwischen einzelnen Personen aus den Moderatoren-Teams, die wir nach dem #EDchatDE-Summerspecial Ende August 2015 eingeladen hatten, den #EDchatDE mit zu moderieren, nachhaltig und irreparabel beschädigten. Im Zuge dieser Ereignisse haben sich zudem viele Moderator*innen und Co-Autor*innen des #EDchatDE-Buchs, an die wir im Februar 2016 mit der von fast allen positiv beantworteten Anfrage herangetreten waren, ob sie an diesem Buchprojekt mitarbeiten wollen, aus freien Stücken ebenfalls aus dem #EDchatDE-Team verabschiedet. Das bedauern wir, denn die Arbeit in den vergangenen eineinhalb Jahren wurde durch diese Moderatorenteams großartig mitgetragen. Danke dafür.

Dass wegen seines besonderen Charakters als CC-lizenziertes Werk in einem kommerziellen Verlag das Buch-Vorhaben bis kurz vor der Veröffentlichung auf Wunsch des Verlages nicht kommuniziert werden sollte, wurde übrigens von allen Autor*innen akzeptiert und auch eingehalten.

Der #EDchatDE, wie er heute besteht, ist das Ergebnis einer ständigen Weiterentwicklung des ursprünglichen Konzepts auf der Basis: Try – Fail – Try again – Succeed – Learn – Repeat. Daran und an der Weiterentwicklung des #EDchatDE haben wir auch in Zukunft nicht vor, etwas zu ändern. Konstruktive Anregungen, aber auch Lob und Unterstützung aus der Community und von Dritten, die den #EDchatDE z. B. aus akademisch-wissenschaftlicher Sicht reflektieren, nehmen wir stets wahr, da sie uns dabei helfen, weiterzumachen und besser zu werden.

Nunmehr entwickelt sich und geht der #EDchatDE so weiter, wie er die längste Zeit seiner  Existenz organisiert worden ist: mit einem kleinen, zuverlässig partizipativ kooperierenden und kollaborierenden Team aus Moderatoren, Übersetzern, Tweetsammlern, das Woche für Woche einen großartigen #EDchatDE auf die Beine zu stellen beabsichtigt, an dem teilzugeben wir herzlich einladen, so, wie wir das seit bald vier Jahren an fast jedem Dienstag tun.

Torsten Larbig, André Spang, Peter Ringeisen, Christiane Schicke

@herrlarbig, @tastenspieler, @vilsrip, @frandevol

P.S.: Dass wir an dieser Stelle im Text keine Namen nennen, ist nicht mangelndem Respekt geschuldet, sondern der Möglichkeit, dass die betroffenen Personen mit ihrem Auftritt in diesem Kontext möglicherweise nicht über eine Suchmaschinen-Abfrage (auch noch Jahre später) gefunden werden wollen.
P.P.S.: André kehrt nach einer von einem Autofahrer verschuldeten Zwangspause Ende März aktiv ins Moderatorenteam zurück. Wir wünschen gute Genesung!

LogoNEZ_2015-Sep.-15

Zur Vorbereitung des 151. #EDchatDE: Von der Grundschule in die Sek 1

img_3118

Gerade erst sind die neuen Fünftklässler einigermaßen sicher in der weiterführenden Schule angekommen, da stehen schon die nächsten Neulinge vor der Tür. Bei Informationsabenden und Tagen der offenen Tür schleichen sie gemeinsam mit ihren Eltern über die Flure und prüfen gewissenhaft, ob diese Schule die richtige Wahl für das erfolgreiche Weiterlernen ist. Dabei hat man doch noch genug Sorge mit den Schülern, die man gerade von der Grundschule aufnehmen musste: keine Arbeitshaltung, kaum Vorwissen und … die Rechtschreibung ist eine einzige Katastrophe!! Haben die denn gar nichts gelernt in den vier Jahren?? Und WIR sollen das jetzt alles ausbügeln?? Wie kann man solche Kinder nur aufs Gymnasium schicken??
Und die GrundschullehrerInnen? Die geben ihre Großen nur ungern ab. Wer wird sich nun um sie kümmern? Auf das einzelne Kind schaut „da oben“ doch keiner mehr. Die KollegInnen pauken doch nur ihren G8-Stoff durch und nehmen auf Kollateralschäden keine Rücksicht.
Der 151. EdChatDE nimmt sich genau dieses Spannungsgefüge vor: der Übergang von der Grundschule auf die weiterführenden Schulen. Mit allen Vorurteilen, die dazu gehören. Im gemeinsam Austausch kann man hoffentlich die meisten davon aus der Welt räumen und gemeinsam der Fragen nachgehen, wie der Übergang zwischen den Schulformen wirksam gestaltet werden kann. Oder ist der Wechsel gar nicht mehr zeitgemäß? Gemeinsames Lernen von Klasse 1 bis 10, wie es an den Primusschulen in NRW gerade erprobt wird? (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Versuche/Primus/Kontext/Eckpunkte_Schulversuch_PRIMUS.pdf)

So sind wir gespannt auf den Austausch zum Thema – und hoffen auf rege Beteiligung aus allen Schulformen.

Eure Moderatoren Christiane und Florian und Euer Übersetzer Peter!

Und jetzt zu den Fragen zum 150. #EDchatDE | And now, on to the questions for #EDchatDE no. 150:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 #EDchatDE Elternwille, Lehrerempfehlung oder Notenschnitt? Wer sollte über die Lernzukunft entscheiden?
Q1 #EDchatDE Parents, teachers or test results – who should decide on a child’s future of learning?
20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 #EDchatDE Ist der Schulwechsel nach Klasse 4/6 noch zeitgemäß?
Q2 #EDchatDE In Germany students leave primary after their 4th (Berlin 6th) year. Is this still up to date?
20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 #EDchatDE Mit welchen großen Baustellen kommen die Kinder an? Was sollten sie aus Sicht der Sek 1 aus der Grundschule mitbringen, was fehlt?
Q3 #EDchatDE as a secondary teacher: which competences, knowledge, skills should students bring with them to secondary school? What is missing?

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 #EDchatDE Was kann die Sekundarstufe 1 von der Grundschule lernen?
Q4 #EDchatDE What should secondary schools adapt from teaching in primary?
20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 #EDchatDE Übergänge gestalten – Wie wird den Kindern bei euch der Weg in die Sekundarstufe 1 bereitet? Gerne mit Beispielen.
Q6 #EDchatDE shaping transitions – how do you prepare your students to enter secondary school? Concrete examples are very welcome!

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 #EDchatDE Regionale Bildungslandschaften: Wie kann die Kooperation der Schulformen vor Ort gestaltet werden?
Q7 #EDchatDE Regional educational landscapes: How can the cooperation of primary and secondary schools be designed locally?
20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8 #EDchatDE „Was ihr Grundschullehrer schon immer einmal fragen wolltet…. “
Q8 #EDchatDE Which questions did you ever want to ask a primary teacher? Let’s hear them!
20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

 

LogoNEZ_2015-Sep.-15

Deutsches Lehrerforum 2016 & #EdchatDE Special am 27.9.16

logo-deutsches-lehrerforum

Am kommenden Wochenende, vom 23. – 25.09.2016, findet das 2. Deutsche Lehrerforum (Hashtag #DLFroum16) statt. Thema in diesem Jahr ist „Vielfalt in der Schule“:

„Das Deutsche Lehrerforum ist eine unabhängige Initiative für engagierte Lehrkräfte aller Schulformen. Es fördert den bundesweiten Austausch und die Vernetzung, trägt zu der Wertschätzung ihrer Arbeit und ihres Engagements bei und positioniert ihre Anliegen gegenüber der Politik, Lehrerbildung und Öffentlichkeit.“ Weitere Informationen zum Lehrerforum sowie das Programm findet man auf der offiziellen Webseite.

EDchatDE ist in diesem Jahr Medienpartner des #DLForum16, was uns besonders freut. Die beiden EDchatDE-Gründer Torsten Larbig (@HerrLarbig) und André Spang (@Tastenspieler) werden das Lehrerforum begleiten, dabei per Twitter und Periscope berichten und auch Videointerviews anfertigen.

Außerdem haben die beiden ein Barcamp auf dem Lehrerforum vorbereitet. Dieses findet am Samstag zwischen 14.00 und 18.00 Uhr statt.

Was ist ein Barcamp?

Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Tagungen und Vorträgen bringen oft viel an Kompetenzen und Erfahrungen mit, was dann bei der Veranstaltung selbst viel zu wenig berücksichtigt wird. In den Pausengesprächen trifft man interessante Leute, würde gerne in einen tieferen Austausch mit ihnen kommen – und dann ist die Pause auch schon wieder vorbei.
Bei einem Barcamp ist das anders. – Ein Barcamp ist ein offenes Konferenz-Format. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bieten die so genannten Sessions, d.h. Vorträge, Workshops oder Diskussionen, selbst an und wählen gemeinsam aus, welche Themen dann in parallel stattfindenden 45-Minuten-Blöcken umgesetzt werden. Ein Barcamp lebt von den Sessionideen, die die Teilnehmenden mitbringen, also überlegen Sie ruhig schon einmal, ob Sie etwas zum Thema »Anderssein als Chance« beitragen können. Aber es können sich Sessions auch aus den Erfahrungen ergeben, die bis zum Samstagnachmittag beim Deutschen Lehrerforum bereits gemacht wurden. Ob geplante und vorbereitete oder sich spontan ergebenden Sessions: Bei einem Barcamp ist fast alles möglich und so werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Teilgeberinnen und Teilgebern!

Unser Tipp: Ruhig schon mal überlegen, was man auf dem Barcamp anbieten könnte. Dazu braucht es keine durchgestylte Powerpoint oder 10-Seiten-Vortrag. Ein kurzer Input oder eine Fragestellung, oder ein paar (steile) Thesen, die zur Diskussion anregen, reichen vollkommen aus. Die Session soll kein frontaler Vortrag sein, sie wird gemeinsam mit allen Teilgebern gestaltet.

Die einzelnen Session kann man dann am Samstag hier im Sessionplan finden.

EDchatDE Special #DLForum16

Im Nachgang des Deutschen Lehrerforum 2016 veranstalten wir eine EDchatDE Spezialausgabe am 27.9.2016. Dort werden wir die gewonnen Eindrücke und Erkenntnisse des #DLForum16 zum Thema „Vielfalt in der Schule“ im EDchatDE aufgreifen und sich daraus ergebende Fragen diskutieren. Die Spezialausgabe wird also keine Ausgabe, die nur für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bildungsforums gedacht ist, sondern es werden Fragen aufgeworfen, die für jede(n) an „Vielfalt in der Schule“ Interessierte(n) spannend sind.  Und wir hoffen natürlich auch, einige neue Chatter aus den Besuchern des Lehrerforums zu gewinnen. Die Fragen zum EDchatDE Special  „Vielfalt in der Schule #DLForum16“ gibt es wie immer am Abend vor dem Chat.

LogoNEZ_2015-Sep.-15

 

 

Deutsches Lehrerforum 2016

In diesem Jahr findet vom 23. – 25.9.2016  zum zweiten Mal das Deutsche Lehrerforum statt.
#EDchatDE, hier vertreten durch Torsten Larbig (@HerrLarbig) und André Spang (@Tastenspieler), wird als Medienpartner mit dabei sein und das Lehrerforum vorab in der Planung, Werbung und mit einem EDchatDE Special, aber auch während des Forums selbst aktiv vor Ort und in der Nachbereitung online begleiten.
Hier die offizielle Pressemeldung zum Deutschen Lehrerforum:
Logo Deutsches Lehrerforum
Deutsches Lehrerforum 2016: Jetzt bewerben
Vielfalt in der Schule. Um dieses Thema dreht sich das zweite Deutsche Lehrerforum, das vom 23. bis 25. September 2016 in Königswinter bei Bonn Lehrkräfte aus ganz Deutschland zum Erfahrungsaustausch zusammenbringt.
Berlin, 11. April 2016
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Themen, die nicht erst seit dem Eintreffen der vielen Zuwanderer und Flüchtlinge im vergangenen Jahr auf der Tagesordnung stehen: Wie gehe ich als Lehrkraft mit der zunehmenden Vielfalt im Klassenzimmer um? Was bedeutet Diversität im Lehrerzimmer und im Schulalltag allgemein?
Diese Fragen werden in vielfältigen Veranstaltungsformaten besprochen: Neben Kurzvorträgen und Plenumsdiskussionen stehen Minimeetings, Workshops sowie ein Kaminabend auf dem Programm. Experten geben Ergebnisse aus der Forschung weiter und Teilnehmer stellen gute Beispiele aus der Praxis vor. In einem Barcamp bestimmen die Lehrer selbst die Themen, die sie in offener Runde vertiefen möchten.
Lehrkräfte aller Schulformen sowie Studierende und Referendar/-innen aus ganz Deutschland können sich ab sofort online unter www.deutsches-lehrerforum.de bewerben. Gesucht werden Tandems, vorzugsweise Teams aus einer/einem Studierenden, Referendar/-in, Teach First-Fellow oder Junglehrer/-in und einer Lehrkraft mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung. Bei der Auswahl achten die Veranstalter darauf, Teilnehmer möglichst aus allen Bundesländern und Schulformen zu berücksichtigen. Auch der inhaltliche Beitrag, den die Teilnehmer leisten können, ist ein wesentliches Kriterium. Die Teilnahme und Unterbringung im Tagungszentrum Hirschburg sind kostenlos. Reisekosten werden ebenfalls erstattet.
Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2016
Neu in diesem Jahr: Die ausgewählten Teilnehmer können sich mit eigenen Projekten zum Thema „Vielfalt in Schule“ um eine Förderung bewerben. Sieben Initiativen werden mit je 1.000 Euro unterstützt. Über die Gewinner entscheiden die Forumsteilnehmer im Vorfeld der Veranstaltung selbst. Anschließend werden die Ideen umgesetzt und von den übrigen Teilnehmern begleitet.
Die Veranstaltung knüpft an das erste Deutsche Lehrerforum vom September 2015 an. Die gemeinsame Initiative von Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen, Heraeus Bildungsstiftung, Stiftung Bildung und Gesellschaft, Stifterverband, Teach First Deutschland, Vodafone Stiftung Deutschland und Wübben Stiftung will Lehrern Wertschätzung entgegen bringen, sie in ihrer Professionalität fördern und sie bundesweit stärker vernetzen. Die Teilnehmer des Deutschen Lehrerforums können die Beispiele und Ideen an ihre Schulen tragen, um den Unterricht und die Schule vor Ort weiterzuentwickeln.
Neuer Medienpartner ist in diesem Jahr #EDchatDE. Die Ergebnisse des Deutschen Lehrerforums werden im Internet für die Öffentlichkeit dokumentiert.
Website zum Deutschen Lehrerforum:
#DLForum16 auf Facebook:
Hashtag: #DLForum16
Kontakt:
Birgit Ossenkopf
Stiftung Bildung und Gesellschaft
Save the Date
Also tragt euch den Termin schon mal ein und bewerbt euch gerne für das #DLForum16 – wir würden uns freuen, euch dort zu treffen.
Eure Moderatoren,
Torsten und André
LogoNEZ_2015-Sep.-15

Frohe Ostern – #EdchatDE macht Pause bis zum 5.4.16

 

Original #EdchatDE-Ei by @m_heusinger


 
Liebe #EdchatDE Community!

Wir machen Pause und sind am 5.4.16 zur gewohnten Zeit wieder für Euch da. 

Am 30./31.3. werden wir unter dem Hashtag #EDUdays live aus Krems twittern. Schaut gerne mal rein. 

Die 5 Themen zur Abstimmung veröffentlichen wir nach Ostern. 

Bis bald! 

Eure Moderatoren, Übersetzer und Tweetsammlerinnen. 

 LogoNEZ_2015-Sep.-15