Zur Vorbereitung des 183. #EDchatDE am 19.09.2017: #Spezial zum Deutschen Lehrerforum #DLForum17

IMG_4941

– Please scroll down for English version –

Vom 14. bis zum 16. September fand das dritte Deutsche Lehrerforum auf der Hirschburg bei Bonn statt. Über 80 Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen und aus nahezu allen Bundesländern stellten einander Projekte zur Digitalisierung im Unterricht vor, arbeiteten in Workshops zusammen, tauschten sich in einem Barcamp-Teil während des Forums aus und hörten sich Keynotes an.

Im Rahmen des Barcamps wurden in einer Session die Fragen für diese Spezial-Ausgabe des #EDchatDE entwickelt. Mit Nina Toller (@ninatoller) und Stefan Schwarz (@swarzste) konnten wir zwei Teilgeber am Barcamp gewinnen, diese Spezialausgabe als Gäste zu moderieren. Nina und Stefan sind regelmäßige Teilgeber beim #EDchatDE und von daher mit dem Format bestens vertraut.

Wir haben mit den Beiden während des Lehrerforums ein kurzes Interview geführt. Hier könnt ihr sie schon mal „persönlich“ kennen lernen:


Wir freuen uns auf eine rege Diskussion am Dienstag und grüßen herzlich

André, Torsten und Peter

The third German Teachers‘ Forum took place from 14 to 16 September at Hirschburg Castle near Bonn. More than 80 teachers of all school types and from almost all federal states presented digitisation projects in the classroom, worked together in workshops, exchanged notes in a barcamp phase during the forum and listened to keynotes.

Within the framework of the barcamp, the questions for this special issue of the #EDchatDE were developed in a session. With Nina Toller (@ninatoller) and Stefan Schwarz (@swarste), we were able to recruit two participants at the barcamp to moderate this special edition as guests. Nina and Stefan are regular contributors to #EDchatDE and are therefore very familiar with the format.

We are looking forward to a lively discussion on Tuesday and would like to greet you warmly.

André, Torsten and Peter


 

Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Was ist das deutsche Lehrerforum? Was stellst du dir darunter vor? #EDchatDE #dlforum 17 (Schw)

Q1 What is the German Teachers’ Forum? What do YOU think? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Was sind die Vorteile, wenn Lehrer sich vernetzen?  #EDchatDE #dlforum17 (Schw)

Q2 What are the advantages of networking for teachers? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Das #dlforum17 wird von Stiftungen organisiert. Welche Rolle spielen Stiftungen im Bildungsbereich? #EDchatDE (Schw)

Q3 #DLForum17 is organized by foundations. What role do they play in education? #EDchatDE (NT)

 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Wie sieht die Vernetzung und der Austausch in deiner Schule aus (Schulleitung, Eltern, Lehrer, Schüler, etc.)? #EDchatDE #dlforum17 (Schw)

Q4 What does networking & teamwork look like in your school (principal, parents, teachers, students, non-ped. staff)? #EDchatDE #DLForum17(NT)

 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE (Schw)

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) approvingly, b) critically, c) provocatively #EDchatDE (NT)

 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Die Lehrer müssen digital fit gemacht werden! Top-down oder bottom-up?  #EDchatDE (Schw)

Q6 Teachers need to be trained in the use of digital media. Is it a top-down or bottom-up process? #EDchatDE #DLForum17 (NT)

 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Welche digitalen Tools können nach einer Tagung die Vernetzung nachhaltig unterstützen? #EDchatDE #DLForum17 (Schw)

Q7 What digital tools can support networking even after meetings/trainings etc? #EDchatDE #DLForum17 #DLForum17 (NT)

 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „deutsches Lehrerforum #DLForum17“ #EDchatDE (Schw)

Q8: What other suggestions or questions do you have on “the German Teachers‘ Forum” #DLForum17? #EDchatDE (AS)

 

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE (Schw)

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE (NT)

badge_hires

Advertisements

Zur Vorbereitung des 182. #EDchatDE am 12.09.2017: Professionalität im Lehrerberuf

edchat-no-182_professionalität_v4

Professionalität im Lehrer*innenberuf verlangt auf den verschiedensten Ebenen ein umfassendes Handlungsrepertoire und ist sicherlich auch von Haltungen geprägt, mit denen man den eigenen Beruf in den Blick nimmt. Ob der Lehrplan eingehalten wird oder ein*e Lehrer*in macht einfach was er*sie will und der*die Kolleg(e)*in, der*die die SuS übernimmt soll dann halt schauen, wie er den Lehrplan, das Kerncurriculum, die Bildungsstandards einhalten kann… Wie entwickle ich meinen Unterricht, wie die Schule? Wie sieht professionelle Förderung in der Schule aus, wie der Umgang mit Eltern, mit der Politik, Stiftungen, der Wirtschaft? Wo bleibt man nur professionell, wenn man die Grenzen dessen erkennt, was man als Lehrer*in zu leisten in der Lage ist? Wie sieht professionelle Zusammenarbeit mit Fördervereinen, der Schulkonferenz, der Schülervertretung aus?

Professionalität ist ein Kernbegriff des Lehrberufs (und in jedem anderen Beruf auch). Wie dieser Begriff aber für Lehrer*innen gefüllt werden und der Orientierung für die eigene Entwicklung dienen kann, welche Rolle dabei die unterschiedlichen Phasen des Studiums und er Ausbildung spielen und wie das Digitale da ins Spiel kommen kann… Darum wird es in dieser Ausgabe des #EDchatDE gehen.

Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch und laden herzlich ein, bei diesem 182. #EDchatDE dabei zu sein.

Eure Moderatoren

André, Torsten und der frisch aus den bayerischen Ferien zurückgekehrte Übersetzter und Posterbastler Peter

P.S.: Am 13.09.2013 hieß es das erste Mal: Herzlich willkommen beim #EDchatDE. Dieser 182. Chat ist also zugleich unser „Geburtstag“. Vier Jahre voller Anregungen, Links, Begegnungen, Austausch, einem Buch… Danke!

P.P.S.: Der 183. #EDchatDE wird ein #EDchatDE #Spezial, in dem Fragen, die im Rahmen des Deutschen Lehrerforums 2017 aufgekommen sind, aufgegriffen und zur Diskussion gestellt werden.

Professionalism in the teaching profession requires a teacher to be able to act and react in complex situations; what must also be taken into account is the attitude a teacher takes towards his profession: Will they keep to the curriculum or will they do whatever comes to their minds (and not care in the least about the colleagues who clean up after them so that students have a chance to cover the curriculum and reach the core standards)?
How do I develop my lessons, how do I develop my school? What does professional support at school look like, how do I deal with parents, with political situations, with foundations, with firms?
Is it imperative to be aware of the limits of a teacher’s achievement potential? How do we cooperate professionally with support associations, the school council, student council?

Professionalism is one of the keywords of the teaching profession (and in any other profession, too). But what it means for teachers and how it can serve as a compass for one’s own development, what roles are played by various phases of university studies and teacher training, and how the digital dimension can play its part … this is what the new edition of #EDchatDE is going to be about.

We are looking forward to a lively exchange of ideas. You are warmly invited to join us in this #EDchatDE no. 182.

Your moderators,
André, Torsten and (just back from his Bavarian school holidays) translator and poster maker, Peter

P.S.: On 13 Sep. 2013 we said for the first time, ‚Welcome to #EDchatDE!‘ So this chat no. 182 is also our fourth „birthday“. Four years full of inspirations, links, encounters, exchange, a book… Thank you!

P.P.S.: The #EDchatDE next week (no. 183) is going to be an #EDchatDE Special, where questions which will have come up during the „Deutsches Lehrerforum 2017“ (German Teachers‘ Forum 2017), will be discussed.


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Professionalität? Jeder kann Lehrer! Sehen wir doch gerade: Seiten/Quereinsteiger. Professionalität im Lehrerberuf? #EDchatDE
Q1 Professionalism? Anyone can be a teacher! We’re seeing lots of lateral entrants in Germany at the moment. Professionalism? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Welche Aufgabe hat das Studium auf dem Weg zur Professionalisierung im Lehrerberuf? #EDchatDE
Q2 What is the role of university studies on the road to professionalisation in the teaching profession? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Welche Aufgabe hat (könnte) das Referendariat im Hinblick auf die Professionalität im Lehrerberuf (haben)? #EDchatDE
Q3 What is (could be) the role of teacher training in terms of professionalism in the teaching profession? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Wie entwickelst Du Deine professionellen Ansprüche nach dem Referendariat weiter? #EDchatDE
Q4 How do you develop your professional aspirations after completing teacher training? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Was müsste sich ändern, um die Professionalität im Lehrberuf zu verbessern oder ist schon alles gut? #EDchatDE
Q6 What would have to change in order to improve professionalism in the teaching profession or is everything perfect already? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Digitaler Wandel und Professionalisierung: Was braucht man, wie geht das, was machst Du konkret? #EDchatDE
Q7 Digital change and professionalisation: What do you need, how does it work, what exactly do you do? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Professionalität im Lehrerberuf“? #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Professionalism in the teaching profession”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Am kommenden Dienstag gibt es ein #EDchatDE-Spezial zum deutschen Lehrerforum #DLForum17 https://deutsches-lehrerforum.de
F9: Next Tuesday there will be a #EDchatDE-special for the German Teachers‘ Forum #DLForum17 https://deutsches-lehrerforum.de

 

badge_hires

Zur Vorbereitung des 181. #EDchatDE am 05.09.2017: „SuS am Schuljahresanfang Verantwortung für ihr Lernen übertragen. Wie geht das?“

Scroll down for English version, please.

Ein spannendes Thema! Um vielleicht einmal ein wenig Kontroversen in die Diskussion zu bringen, heute ein etwas provokanterer Vorbereitungsartikel 😉

Die Reformpädagogik kennt die Vorstellung des selbstbestimmten Lernens schon lange. Die Vorstellung, dass damit auch die Übernahme der Verantwortung für das eigene Lernen einhergeht, mag implizit mitgedacht sein. Allerdings kann heute manchmal der Eindruck entstehen, dass für den Lernerfolg in der Schule so ziemlich jeder verantwortlich ist, nur die Schülerinnen und Schüler selbst nicht.

Auf der anderen Seite steht die Vorstellung, dass die Schule vorgibt, was wann zu lernen sei, weil es für den weiteren Lebensweg und für die Teilhabe an einer demokratischen Gesellschaft für wichtig angesehen wird. Diese Lehrpläne geben alles vor und die Schule nutzt ihre Mittel, um diese an die Schüler und Schülerinnen zu bringen. Und da Schülerinnen und Schüler unterschiedlich sind, nutzt man das gegliederte Schulsystem für die Differenzierung der Kinder in unterschiedliche Schulformen.

Nun aber beschreiten wir den Weg der Kompetenzen im Verein mit Kerncurricula und Bildungsstandards. Wie die Kompetenzen letztlich erreicht werden, wird einerseits in die Hände der Länder und von diesen in die Hände der Lehrerinnen und Lehrer gegeben. Standardisierte Prüfungen stehen am Ende, um individuelle Lernprozesse zu evaluieren… Bekommen Lernende auf diesem Wege mehr Verantwortung für ihre Lernen?

Wir freuen uns auf eine vielschichtige Diskussion über die Fragen zu diesem Thema!

Eure Moderatoren Torsten und André

An exciting topic! In order to bring a little controversy into the discussion, today a somewhat more provocative preparatory article perhaps ; -)

Reform pedagogy has long been familiar with the idea of self-determined learning. The idea that this also involves assuming responsibility for one’s own learning may have been implicitly taken into account. Today, however, it can sometimes be felt that almost everyone is responsible for the success of learning at school, but not the pupils themselves.

On the other hand, there is the notion that school makes the rules about what to learn and when, because it is considered important for the pupils‘ further course of life and for their participation in a democratic society. These curricula dictate everything and the school uses its resources to convey all of it to the pupils. And because pupils are different, the structured school system in Germany is used to differentiate children into different types of schools.

Now, however, we are pursuing the path of competence in association with core curricula and educational standards. How the competencies are ultimately achieved is, on the one hand, left in the hands of the federal states and, on the other, in the hands of the teachers. Standardised examinations are at the end of the line to evaluate individual learning processes…. Do learners get more responsibility for their learning in this way?

We’re looking forward to a lively discussion about our multifaceted topic.

Your hosts Torsten and André

Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 ‪Schüler erfahren am Schuljahresbeginn, was der Lehrplan will. Lehrer übernehmen dann Verantwortung, dass SuS das lernen. Oder? #EDchatDE

Q1 Back to school, pupils learn what the curriculum expects. Teachers are then responsible for students to learn this. Right? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Schüler*innen haben Sprechen gelernt. Sie werden auch in Zukunft ganz von alleine das lernen, was sie brauchen!? #EDchatDE

Q2 Students have learned to speak. In the future, they will continue to learn what they need on their own!? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Was bedeutet es, Schüler*innen die Verantwortung für ihre eigenes Lernen zu geben? Und wie macht man das? #EDchatDE

Q3 What does it mean to give students responsibility for their own learning? And how do you do that? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

‪F4 Welche Rolle haben LuL / die Schule zu übernehmen, damit SuS lernen können, selbst Verantwortung für ihr Lernen zu übernehmen? #EDchatDE‬

Q4 What role do teachers/schools have to play in helping students learn to take responsibility for their own learning? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Wie können Eltern, Politik, die ganze Gesellschaft dazu beitragen, dass SuS Verantwortung für ihr Lernen übernehmen können? #EDchatDE

Q6 How can parents, politics and society as a whole help students to take responsibility for their learning? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Wie kann die Digitalisierung helfen, dass SuS Verantwortung für ihr Lernen übernehmen können? #EDchatDE

Q7 How can digitization help students to take responsibility for their learning?#EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „SuS am Schuljahresanfang Verantwortung für ihr Lernen übertragen. Wie geht das?“ #EDchatDE

Q8: What other suggestions or questions do you have on “Make students owners of their own learning. How do you do that?”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

Zur Vorbereitung des 180. #EDchatDE am 29.08.2017: Kollaboratives Arbeiten im Team – wie können wir das für Kolleg*innen in der Schule organisieren

Wie würde sich Schule verändern, folgten wir dem Grundsatz, dass möglichst wenig doppelt gemacht wird, wenn ein Kollege es schon getan hat? Welche Entlastungen könnten sich ergeben, kollaborierten Kollegen und Kolleginnen an einer Schule? Wenn es schon Schulcurricula gibt, warum gibt es dann nicht auch Pools, in denen man gemeinsam an den Unterrichtseinheiten arbeitet und aus denen man sich bedient, um das Material dann vielleicht noch für die aktuelle Lerngruppe anzupassen?

Kollaboratives Arbeiten – ein Buzzwort oder eine der grundlegenden Kompetenzen, die man als Lernender und natürlich auch als Lehrender im 21. Jahrhundert mitbringen sollte? Letzteres trifft wohl – zumindest in der Theorie – zu.

Aber wie bringt man kollaboratives Arbeiten mehr in die täglich gelebte Praxis, damit Fachteams, die Leitungsebene und ganze Kollegien oder gar die Schulgemeinde inklusive der Eltern die Vorteile der Zusammenarbeit nutzen und diese den Unterricht und das Schulleben bereichern können? Gerade im Klassenzimmer wird die Förderung der Kollaboration von vielen als wichtig erachtet, wird doch angenommen, dass Zusammenarbeit später im Beruf eine grundlegende Kompetenz sei, die allenthalben erwartet werde.

Angesichts solcher Annahmen ist es eigentlich doch erstaunlich, dass das mit dem kollaborativen Arbeiten in der Schule nicht so recht gelingen mag. Wie kann man da ein Vorbild sein, wie Prozesse anstoßen und das organisieren? Darum geht es in dieser #EDchatDE-Ausgabe und wir freuen uns auf eure Beiträge.

Eure Moderatoren Torsten und André

Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

 20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Kollaboratives Lernen: Was bedeutet das für Dich? #EDchatDE

Q1 Collaborative learning: What does it mean for you? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Zusammenarbeiten – welche Vor- und Nachteile kannst Du uns nennen? #EDchatDE

Q2 Working together – advantages and disadvantages? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Konkret: Wie bringst Du Kollegen dazu, kollaborativ zu arbeiten und wo liegen die Hürden? #EDchatDE

Q3 Let’s be specific: How do you get colleagues to work collaboratively and where are the hurdles? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Welches sind Deine Best Practices der Kollaboration? Motiviere uns!? #EDchatDE

Q4 What are your best practices of collaboration? Motivate us!? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Lehrende nutzen zur Vorbereitung fast zu 100% digitale Geräte und Netz: Warum kollaborieren sie da nicht häufiger? #EDchatDE

Q6 Almost all teachers use digital devices and the Internet to prepare lessons: why do they not collaborate more frequently? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Deine Digitalen-Kollaborations-Lieblingstools – gerne mit Link u. Anwendungsbereich. #edchatDE? #EDchatDE

Q7 Your favorite digital collaboration tools. We welcome links and applications. #edchatDE? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Kollaboratives Arbeiten im Team – wie können wir das für KuK in Schule organisieren“ #EDchatDE

Q8: What other suggestions or questions do you have on “Collaborative working among teachers – how can we organize that at schoo‬l”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

badge_hires

ZUR VORBEREITUNG DES 179. #EDCHATDE: „GERMANY IS #BACKTOSCHOOL 2017

Noch sind nicht alle Schulen Deutschlands wieder voller Leben. In einigen Ländern erholt man sich noch, aber der #EDchatDe ist bereits in dieser Woche wieder am Start und wir freuen uns auf ein neues Schuljahr voller Anregungen, Ideen, geteilten Links, diskutierten Unterrichtsideen etc.

Damit ihr euch gleich auf den ersten #EDchatDE des neuen Schuljahres gut vorbereiten könnt, gibt es hier die Fragen zum Einarbeiten und Vor-Denken.

Wir freuen uns auf euch und laden herzlich ein, wieder dabei zu sein, wenn am Dienstag, dem 22.08.2017, um 20 Uhr der Startschuss für das neue #EDchatDE-Jahr fällt.

Wir freuen uns auf eine gute Zeit mit euch!

André, Christiane, Mandy, Peter und Torsten

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Was ist für Dich eine Notwendigkeit im Klassenraum, die Du brauchst, um das Schuljahr beginnen zu können? #EDchatDE #back2school
Q1 What is a classroom essential you must have to start the school year ? #EDchatDE #back2school

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Welche Technologie od. App brauchst Du in diesem Schuljahr unbedingt, um anzufangen? #EDchatDE #back2school
Q2 What is a technology or app essential you must have to start the school year? #EDchatDE #back2school

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Was möchtest Du selbst in diesem Jahr lernen, um ein besserer Lehrer zu werden? #EDchatDE #back2school
Q3 What is something educational you want to learn this year to make yourself a better educator?
#EDchatDE #back2school

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Was wird sich in diesem Jahr Bereich „digitaler Bildung“ ändern (müssen) – Deine Vermutung/Vision? #EDchatDE #back2school
Q4 What will change in this year in the field of „digital education“ – your guess / vision? #EDchatDE #back2school

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Wie ermutigst Du Schüler/Eltern/Kollegen dazu, digitale Medien zu nutzen um eigene, persönliche Lernnetzwerke zu kreieren? #EDchatDE?
Q6 How do you encourage learners/parents/colleagues to use digital media in order to create their own personal learning networks? #EDchatDE #back2school

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Wie sieht Dein eigenes „Teacher-Survival-Kit“ für das kommende Schuljahr aus? Gerne mit Foto 😉 #EDchatDE? #back2school
Q7 What does your own „teacher survival kit“ for this school year look like? Pictures welcome ;-)? #EDchatDE #back2school

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „#BackToSchool“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “#Back2School”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

 

Zur Vorbereitung des 174. #EDchatDE am 30.05.2017: Was kann Schule erzieherisch leisten und was nicht?

edchatde-no-174_Was-kann-Schule-leistenDass Schule erziehen soll, steht außer Frage. Aber wie weit soll sie erziehen? Welchen Grundsätzen folgt sie dabei? Kann Schule erziehen, wenn Eltern oder Vertreter*innen gesellschaftlicher Gruppe das pädagogische Handeln von Lehrer*innen abwerten, nicht ernst nehmen? Soll Schule für das Glück der Kinder in einem eigenen Unterrichtsfach verantwortlich sein? Haben gesellschaftliche Etikette in der Schule was zu suchen oder gibt es andere Sozialisationsinstanzen, die ihren Erziehungsauftrag auch noch ins Spiel bringen, wenn es um Kinder und Jugendliche geht?

Damit ist der Fragehorizont schon mal ein wenig geöffnet, und wir freuen uns darauf, ihn mit euch zu erkunden. Hier kommen dann gleich die Fragen des 174. EDchatDE »Was kann Schule erzieherisch leisten und was nicht.«.

There is no question that schools ought to educate students. But what exactly ought to be the limits of that education? What principles are to be followed? Is it possible for schools to educate their students if parents or certain groups within society depreciate the teachers‘ pedagogical measures, not taking them seriously? Should schools be responsible for their students‘ happiness via a dedicated subject? Is there a place for labels signifying social stratification, or are there other actors in the socialisation process that have their own educational mission for children and young people?

This more or less hints at the wide scope of this topic – and we’re looking forward to exploring it with you.

img_1965
Eure Moderatoren und der Übersetzer | Your hosts and translator

Torsten, André und Peter

P.S.: Im Handel gibt es das Buch zum #EDchatDE 🙂


 

But now for the questions in #EDchatDE no. 174 | Aber nun zu den Fragen für #EDchatDE Nr. 174:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 “Erziehungs- und Bildungsauftrag von Schule…” Ja! Aber, was heißt das jetzt? #EDchatDE
Q1 Educational mission and goals of schools – what are they, how do we realize them? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Ich bin Fachlehrer*in – mein Fach ist superwichtig. Und der Lehrplan total voll. Wie soll ich noch nebenbei erziehen? #EDchatDE
Q2 I teach „x“, and my subject is super important. There’s so much on the curriculum. How am I to ‘educate’ in addition to that? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Fachliche Kompetenzen? Die sind schon wichtig – aber Sozialkompetenzen überwiegen heute. Wie siehst und schaffst Du das? #EDchatDE
Q3 Subject-related competence: important, sure. But social competencies rank even higher today. Your views? Your experience? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Verhaltenskreative Schüler: Wie erziehe ich die? Deine 5 Tipps! #EDchatDE
Q4 Disruptive behavior – how do I educate students who are ‘difficult’? Your five tips, please. #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Der „Erziehungsauftrag“ geht nicht an mich allein. Wie bekomme ich die ganze Schulgemeinschaft ins Boot (Kollegen, Eltern)? #EDchatDE
Q6 The “educational mission” is not just my job. How do I get the whole school community on board (colleagues, parents)? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Generation Social Media – was bedeutet das im Besonderen für Erziehung heute? #EDchatDE
Q7 Generation Social Media – what does this in particular mean for education today? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Was kann Schule erzieherisch leisten und was nicht?“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “What can schools achieve as educators – what is beyond them?”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

LogoNEZ_2015-Sep.-15

Zur Vorbereitung des 172. #EDchatDE am 16.05.2017: Schule und Wirtschaft: Gegner oder Partner?

Scroll down for English version, please.

edchatde-no-172_Schule+Wirtschaft

Verfolgt man vergangene Diskussionen des #EDchatDE, wird trotz der Vielfalt der Themen und Beiträge klar, dass die Schule als wichtigster Träger des Bildungsgeschehens innerhalb der Gesellschaft kein Elfenbeinturm sein darf.

Dieser gemeinsame Tenor leitet sich oft von den heute und in Zukunft zu unterrichtenden Inhalten und zu fördernden Kompetenzen und damit zusammenhängenden Methoden ab. Um Bildung in einer digitaliserten Welt „zeitgemäß“ zu gestalten, geht es aber auch um Ausstattung – und damit um viel Geld und in dem stärker werdenden „Wind of Change“ auch oder gerade um Kooperation, zumindest aber um Kommunikation mit Wirtschaftsunternehmen.

Wer per se sagt, Wirtschaftsunternehmen, Stiftungen, Softwaregiganten sind grundsätzlich „böse“, der wird auch Smartphones, Kleidermarken, Kaltgetränke, Schokoriegel, aber auch Schulbücher und Schreibwerkzeuge in Schule verbieten müssen, wenn er denn konsequent sein will. Und letztendlich, schaut man z.B. nach USA, sind Softwaregiganten oder Internetriesen dabei, die Schule „für sich zu entdecken“. Hier heißt die Gretchenfrage: Will man mitgestalten oder gestaltet werden?

Darüber hinaus entstehen durch den „digitalen Tsunami“ täglich neue Berufssparten, Startups – während andere verschwinden. Ist es da nicht auch Aufgabe der Schule, Lernenden grundlegende Informationen bereitzustellen, vor allem aber auch Arbeitsmethoden zu vermitteln, die man später in Co-Workingspaces, FabLabs und Startups braucht?

Und wo fehlt es mehr an Geld, als in Schulen, wenn es um eine modernisierte (Technik-)Austattung geht? Können da Kooperationen helfen, oder schafft das Befindlich- oder gar Abhängigkeiten?

Die Diskussion wird zeigen, ob es  – nach der #EDchatDE-Filterblase in Schulen im 21. Jahrhundert tatsächlich um Bildung, oder um Bildung + X geht. Wir sind gespannt!

Beste Grüße, Eure Moderatoren Torsten und André und Euer Übersetzer Peter.

P.S.: Dieser Text wurde auf einem Gerät eines bestimmten Herstellers geschrieben und nutzt das Softwareangebot eines anderen Anbieters. Kollaboriert wurde über eine Plattform eines wiederum anderen Herstellers und gelesen wird es auf wieder anderen Geräten. Ist das Zauberwort in etwa Pluralität?

Looking at the past discussions at #EDchatDE, it becomes obvious (despite the variety of topics and contributions) that school (the most important place for education to happen within the society) must not be an ivory tower.

This insight can be derived from the curriculum contents and the competencies that are to be reached as well as the methods that are connected to those. In order to make education happen in an „up-to-date“ way in a digitalized world, equipment is also a key factor – and that means lots of money, and it also means cooperation or at least communication with businesses.

Those who call businesses, foundations, software giants „evil“ on principle, would have to forbid smartphones, clothes brands, softdrinks, chocolate bars, too – even coursebooks and pens and pencils, if the principle is to be followed through. And finally, looking towards the U.S., for example, we can watch software or internet giants „discovering“ schools for themselves. And now the crunch question is: Do we want to take part in shaping our future, or do we want our future to be shaped for us?

Additionally, the ‚digital tsunami‘ causes new professions and startups to come to life – whereas others sink into oblivion. Isn’t it the schools‘ task to provide basic information to their learners, especially to acquaint them with new work methods that will be needed later in co-working spaces, fablabs and startups?

And whenever a modernised (technical) equipment is on the wish list, who is more underfunded than schools (on average)? Would cooperations with businesses be helpful, or would they create tensions or even dependences?

Our #EDchatDE discussion will show whether (according to our filter bubble) schools in the 21st century are really about education, or about education plus X. We’re looking forward to reading what you want to share!

Best wishes, your hosts, Torsten and André, and your translator, Peter

P.S.: This text was written on a device of a certain brand, using software of another brand. Collaboration took place at the platform of a third brand, and it will be read on devices by a variety of other brands. Maybe the magic word is ‚plurality‘?

Aber nun zu den Fragen des 172. #EDchatDE | But now for the questions for #EDchatDE no. 172:


20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Schule ist kein Wirtschaftsbetrieb. Warum ist das wichtig? #EDchatDE
Q1 School is not a business. Why is that important? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Wo sind Berührungspunkte zwischen Schule und Wirtschaft hilfreich? #EDchatDE
Q2 Certain interests of school and business overlap – where is that helpful? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Welche Berührungspunkte zwischen Schule und Wirtschaft sollte man vermeiden? #EDchatDE
Q3 What kind of contacts between school and business ought to be avoided? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Ex-Schüler ist selbständig und meint, dass Schule _mehr_ über Wirtschaft u Unternehmensgründung lehren müsste. Hat er Recht? #EDchatDE
Q4 One of our alumni is self-employed and thinks school ought to teach _more_ about business and business formation. Is he right? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Verfolgt Wirtschaft wirklich nur wirtschaftliche Interessen? Gelungene (+) und misslungene (-) Kooperationen (gerne mit Link) #EDchatDE
Q6 Do businesses have nothing but economic interests in mind? Cooperation examples, good (+) and bad (-), URLs welcome! #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Hard-/und Softwareunternehmen im Zusammenhang mit digitalen Bildungsstrategien der Länder/des Bundes: Chancen & Risiken? #EDchatDE
Q7 Hardware/software companies in the context of digital edu strategies of federal/state ministries: Opportunities and risks? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Schule und Wirtschaft – Gegner oder Partner?“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “School and business – opponents or partners?”? #EDchatDE
20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE