Frohe Weihnachten – #EDchatDE macht Ferien

Frohe Weihnachten 2013 wünscht: #EDchatDE

Frohe Weihnachten 2013 wünscht:
#EDchatDE

Liebe Teilgeberinnen und Teilgeber des #EDchatDE!

Der erste, deutsche Twitterchat für Lehrende macht Ferien. Wir „sehen“ uns am 14.01.2014 wie gewohnt um 20 Uhr unter dem hashtag #edchatDE auf Twitter zum 1. Chat des Jahres 2014 wieder.

Die Themen, Fragen und Tweets aller 15, bisher statt gefundener Chats und Blogposts und Auswertungen unserer Diskussionen könnt ihr in der Zwischenzeit gerne im EDchatDE-Wiki nachlesen.

Es war eine tolle Zeit mit euch und wir bedanken uns fürs Mitmachen und die Unterstützung und Treue mit der #EDchatDE Participator badge – von uns für euch! (auch als Twibbon, Größe ist einstellbar ;))

#EDchatDE Participator Badge 2013

#EDchatDE Participator Badge 2013

Bis dahin, Frohe Weihnachten und alles Gute für 2014,

Eure „Moderatoren“,

Torsten Larbig aka @herrlarbig und André J. Spang aka @tastenspieler

PS: Die Themen zur Abstimmung werden wir eine Woche vor dem nächsten Chattermin hier in gewohnter Weise posten.

PPS: Die Weihnachtsgeschichte für EDchatter 😉

#EDchatDE als offenes Bildungsformat?

Die Zeit rast, schon ist das #OERkoeln13 – das Camp zu freien Bildungsmaterialien – fast  2 Wochen vorbei.  Auf diesem Camp haben Torsten Larbig und André Spang auch den Twitterchat #EDchatDE als „offenes Bildungsformat“ in einer Session vorgestellt. Nach dem Camp gab es ein Interview mit den beiden „men in black“, das freundlicherweise von der wunderbaren @sinnundverstand (aka Wibke Ladwig) moderiert und professionell von @lutzland (aka Lutz Berger) gefilmt und produziert wurde.

Hier kann man es anschauen:

#EdChatDe als Beispiel für „offene Bildungsformate“ beim OER-BarCamp in Köln am 21. September 2013

André Spang (@tastenspieler) und Torsten Larbig (@herrlarbig) stellen in einer Session beim Barcamp zu offenen Bildungsmaterialien in Köln am 21. September 2013  den #EdchatDe als ein Beispiel für offene Bildungsmaterialien vor. Neben Fragen, wie man einen Edchat macht, werden Hintergründe, Motivationen und der theoretische Rahmen solcher offenen Formate in den Blick genommen. Dabei wird auch das offene und offline stattfindende Frankfurter Format des Bildungsäpplers kurz vorgestellt. Eine schriftliche Dokumentation findet sich im Etherpad zur Session.