Zur Vorbereitung des 191. #EDchatDE am 21.11.2017: (Lern)Spiele im Unterricht.

edchat-no-191_lernspiele-v2

Fangen wir mit jenem Satz an, der an dieser Stelle immer herhalten muss: »Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.«

Oder, auch von Schiller: »Der ernsteste Stoff muss so behandelt werden, dass wir die Fähigkeit behalten, ihn unmittelbar mit dem leichtesten Spiel zu vertauschen.«

Und da haben wir schon die Probleme: Hat hier jemand den Satz des Pythagoras beim Spielen gelernt? Wurden Gedichte erschlossen, indem man sie sprach, inszenierte, spielte?

Da ist aber noch ein Problem: Ist Spielen nicht etwas Zweckfreies, bei dem man unter Umständen etwas lernt? Ist der Ansatz, zuerst vom Lernen und vom Spiel zu sprechen, der in dem Wort »_Lern_spiel« steckt, nicht schon an sich einer, der nur vorgibt, es handele sich um Spiele? Ist das nicht vielmehr ein Missbrauch der Bezeichnung „Spiel“ durch Pädagogen und Didaktiker? Und dann »serious games« als englischsprachiges Pendant, das im Deutschen den Eindruck erweckt, es könne auch unseriöse Spiele geben, also, echte Spiele, die unseriös wären.

Was aber nun hat es mit (Lern)Spielen im Unterricht auf sich? Die Klammer steht da nicht umsonst: Dass Spielen auch in der Schule seinen Platz haben muss, wird kaum jemand abstreiten. Aber Lernen und Spielen stehen in einer gewissen Spannung zueinander. Diese werden im EDchatDE vermutlich nicht auflösen, aber sie zu benennen und dann vielleicht auch noch die eine oder andere praktische Anregung – das wäre doch schon mal was.

Wir freuen uns auf euch!

André, Torsten und Peter

Let’s start with that sentence which is always used for such purposes: „Human beings only play where they are human in the fullest sense of the word, and they are only fully human when they play.“

Or another quotation, also by Friedrich Schiller: „The most serious subject matter must be treated in such a way that we remain able to exchange it at a moment’s notice with the most light-hearted game.“

And there we have them, those problems: Is there anyone present who learned the Pythagorean theorem while playing? Were poems explored by speaking them, directing and acting them out?

But there’s another hitch: Isn’t playing supposed to be free from utilitarian constraints? Isn’t the approach of calling something a „learning game“ somehow hypocritical – only pretending it is a game? Isn’t this rather an abuse of the term „game“ by pedagogues and didacticians? And then „serious games“ in English – somehow insinuating that there are also „frivolous games“ (oh well…).

So, what’s behind these (learning) games in the classroom? We don’t have the brackets for nothing: Playing games must have its place at school, no-one will seriously deny that. But there is a certain tension between learning and playing. Probably we will not be able to dissolve that tension in our #EDchatDE session (would that be desirable?), but we might describe it and then share a few ideas for dealing with it – that would be a nice start.

We are looking forward to seeing you!

André, Torsten and Peter


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Was meinst du, wenn du von „spielen“ sprichst? #EDchatDE
Q1 What do you mean by “playing”? Can you give us a definition, please? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Wodurch unterscheiden sich Lernspiele von anderen Spielen? Ist die Unterscheidung sinnvoll? #EDchatDE
Q2 How are learning games different from other games? Does it make sense to distinguish between them? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Was kann man spielend lernen – und wo muss einfach nur pauken, um etwas zu lernen? #EDchatDE
Q3 What can you learn by playing? And where do you just have to study hard in order to learn something? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
?F4 Beratung: Welche analogen Lernspiele und Spiele setzt du warum in welchem Unterricht in welcher Jahrgangsstufe ein? Gerne mit Link zu den Regeln. #EDchatDE?
Q4 Your advice, please: What analog (learning) games do you use in your classroom, at what age, for what purposes? URLs welcome. #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Nutzt du digitale Lernspiele oder kennst du empfehlenswerte? Dann her damit – gerne mit Links! #EDchatDE
Q6 Do you use digital learning games, do you know any you can recommend? Let us hear about them, URLs welcome! #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Aber… Spiele bedienen das Belohnungszentrum im Gehirn. Was passiert eigentlich, wenn wir Lernen zu häufig mit solchen Belohnungsmechanismen verknüpfen? Schadet das nicht auch?! #EDchatDE
Q7 But … games are linked to the brain’s reward center. What happens if we link learning too often to such reward mechanisms? Isn’t that harmful? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „(Lern)Spiele im Unterricht“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “(Learning) games in the classroom” #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

badge_hires

Advertisements

Zur Vorbereitung des 189. #EDchatDE am 7.11.2017: Planung von Unterricht

Zur Vorbereitung des 189. #EDchatDE am 7.11.2017: Planung von Unterricht

edchat-no-189_planung-v-unterricht.jpg

Planung ist das halbe Leben? So scheint es, denn in der Tat läuft vieles im Beruf und im Leben besser, wenn man es plant, sich konzeptionelle Gedanken macht, sich vorbereitet. Wichtig ist es, ein klares Ziel vor Augen zu haben, ein Ergebnis, das man erreichen will – das betrifft ein kurzes fachliches Gespräch unter Kollegen, oder eine Teamsitzung ebenso, wie das zentrale Unterrichtsgeschäft. Hier helfen erlernte Methoden und, wenn es um Lernszenarien geht, natürlich didaktisches Know-How. Ebenso wichtig ist aber auch, dass man – gerade als Lehrende*r – auch authentisch bleibt. Denn schließlich geht es auch um Moderation, Motivation und konstruktive Begleitung der Lerngruppe. Gerade da ist auch die Beziehungsebene zwischen den Individuen wichtig.

Und letztlich braucht es Routine – die kann man nicht vorweg nehmen und das weiß jede*r, der/die schon länger im »Geschäft« ist: Jeden Fehler muss man erst einmal selbst gemacht haben.

Gerade heute, in einer vernetzten Welt ist es aber auch wichtig, Lernende in Planungen mit einzubeziehen. Wer in der Schule nicht Routinen erlangt, gemeinsam mit anderen etwas voranzubringen, der tut sich auch später im Beruf damit schwer. Hier geht es um Augenhöhe, individuelle Stärken, aber auch darum, Schwächen und Fehler zuzulassen, Raum zu geben und – ja, auch darum, Geduld zu haben. Das gilt für den Unterricht genauso wie für Teambesprechungen und auch Meetings.

Eine Komponente, die bei der Planung ganz neue Möglichkeiten schafft, ist die digitale Kollaboration. Gemeinsam vernetzt Unterricht planen: Das hört sich doch toll an. Aber: Wird das wirklich auch gelebt, oder tun sich gerade Lehrende damit schwer?

Diesen Aspekten wollen wir am kommenden Dienstag auf den Grund gehen und wir sind uns sicher, dass ihr weitere Aspekte mit in die Diskussion einbringt.

Wir freuen uns auf euch und sagen: Bis bald!

André, Torsten und Peter

Planning is half the battle? This seems to be the case, because a lot of things actually work better at work and in life if you plan them, think conceptually and prepare yourself. It is important to have a clear goal in mind, a result that one wants to achieve – this applies to a short expert discussion among colleagues, or a team meeting as well as our main business: teaching. Here, methods you have acquired and didactic know-how are helpful when it comes to learning scenarios. But it is just as important that you remain your authentic self – especially as a teacher. After all, it is also a matter of moderation, motivation and constructive support for the learning group. This is precisely where the relational level between individuals is important.

And in the end, it takes routine – you can’t anticipate it and everyone who has been in the „business“ for a while knows that: You have to make every mistake yourself.

Especially today, in a networked world, it is also important to involve learners in planning. Those who do not manage getting used to achieving goals together with others at school will find it difficult to do so later on in their job. This is about accepting your group as equal partners, individual strengths, but also about allowing weaknesses and mistakes, giving space and – yes, also about having patience. This applies to teaching as well as team meetings and conferences.

One component that opens up completely new possibilities in planning is digital collaboration. Planning lessons together in a network: That sounds great. But: Is it happening in real life, or is it difficult, especially for teachers?

We want to get to the bottom of these aspects next Tuesday and we are sure that you will bring other aspects to the discussion.

We look forward to seeing you and say: See you soon!

André, Torsten and Peter


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Voraussetzungen: Was muss man alles wissen, um Unterricht (gut) planen zu können? #EDchatDE (AS)

Q1 Prerequisites: What do you have to know in order to be able to plan lessons (well)? #EDchatDE (AS)

 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Ist man erst einmal ein paar Jahre Lehrer, plant man Unterricht nicht mehr, sondern „zieht“ Stunden aus dem Regal. Oder? #EDchatDE (TL)

Q2 Once you’ve been teaching for a couple of years, you don’t plan your lessons but take them from your shelf. Or do you?  #EDchatDE (TL)

 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Und dann kommt doch alles anders… Wie flexibel planst du deinen Unterricht? #EDchatDE (AS)

Q3 And then it’s all different from how you expected it to be… How much flexibility do you include in your lesson planning? #EDchatDE (AS)

 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

‪F4 Tipps: Wie kann man Schüler*innen in die Planung von Unterricht einbinden? #EDchatDE‬ (TL)

Q4 Tips: How can you involve students in the planning of lessons? #EDchatDE (TL)

 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE (AS)

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE (AS)

 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Wie nutzt du digitalen Möglichkeiten für die Planung von Unterricht? #EDchatDE (TL)

Q6 How do you use digital options for the planning of your lessons? #EDchatDE (TL)

 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Und nach jahrelanger #OER-Debatte – Hand aufs Herz: Nutzt du OER für die Planung von Unterricht? Wie? Was? Woher? #EDchatDE (AS)

Q7 After years of #OER debates: cross your heart: Do you use OER for your lesson-planning? How? What? Where from?  #EDchatDE (AS)

 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Planung von Unterricht“ #EDchatDE (TL)

Q8: What other suggestions or questions do you have on “Planning lessons“? #EDchatDE (AS)

 

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE (TL)

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE (AS)

badge_hires

Zur Vorbereitung des 186. #EDchatDE am 10.10.2017: Classroom-Management

Zur Vorbereitung des 186. #EDchatDE am 10.10.2017: „Classroom-Management (und wie man es online erweitern kann)“.

edchat-no-186_classroom-management

Das Thema Classroom-Management wird in unregelmäßigen Abständen von euch ausgewählt und im #EDchatDE diskutiert. Das zeigt, dass es uns Lehrenden hier ein wichtiges Anliegen ist – ähnlich der Diskussion über „digitale Themen“. Die Diskussion am kommenden Dienstag wird auch diese Vorliebe zu digitalen Themen integrieren, denn wir wollen das Augenmerk darauf lenken, wie heute über das Klassenzimmer hinaus Unterricht räumlich und auch digital erweitert werden kann und welche Voraussetzungen und Regeln es dafür braucht.

Für uns als Moderatoren ist es schön zu sehen, dass verschiedene Themen, die sich in einem Lehrerchat wiederholen (müssen), dennoch lange nicht erschöpfend ausdiskutiert sind und durchaus aus unterschiedlichen Perspektiven neu betrachtet werden können (und müssen), denn gerade die voranschreitende Digitalisierung von Schule und Arbeitssituationen braucht neue Denkweisen.

Wir sind gespannt auf Eure Ideen und Input und freuen uns, wie immer auf kommenden Dienstag!

André, Torsten – mit dem Übersetzer und Herrn der Plakate, Peter

„Classroom management“ is a topic that has been chosen repeatedly by you, and has been discussed on #EDchatDE. This goes to prove that it is a topic which concerns us teachers – similar to the discussion of „digital topics“. The meeting this Tuesday is going to integrate this predilection for digital topics, too, because we would like to draw people’s attention to how a classroom nowadys can transcend the limits of the school walls by digital means, and what conditions and rules are required for this to happen.

For us as hosts it is pleasant to see that various topics which repeat themselves in this edu chat have not been discussed exhaustively by far, and they can (and must) be looked at again from different perspectives, especially because the progressive digitisation of school and work needs new ways of thinking.

We are looking forward to your ideas and input, see you on Tuesday!

André, Torsten and Peter (translator and Lord of the Posters)


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Es wird viel über Classroom-Management geredet, aber was genau bedeutet das für Dich? #EDchatDE
Q1 “Classroom management” is one of the edu buzzwords. But what exactly does it mean for you? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Regeln sind dazu da, dass sie gebrochen werden: Wie gehst Du damit um? #EDchatDE
Q2 Rules are there to be broken. How do you deal with that? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Warum ist eine funktionierende Klassengemeinschaft das A & O und wie bekommst Du die hin?
Q3 Why is a harmonious peer community the fundamental basis for everything, and how do you manage to achieve it? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Was ist #BlendedLearning und welche Auswirkungen hat das auf #ClassroomManagement? #EDchatDE
Q4 What is #BlendedLearning and what effects does it have on #ClassroomManagement? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Google, Apple und Microsoft haben Apps für Dein Classroom-Management: Welche Erfahrungen hast damit Du und was hältst Du davon? #EDchatDE
Q6 Google, Apple, and Microsoft offer apps for classroom management. What experiences have you made with those? How do you rate them? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Wünsch Dir was: Wie muss eine digitale Erweiterung Deines Classroom-Managements aussehen? Was soll sie können? #EDchatDE
Q7 Make a wish: What ought a digital enhancement of your classroom management to look like? What should it be able to do? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Classroom-Management (& wie man es online erweitern kann)“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Classroom-Management (& How to do some of it online)”? #EDchatDE

 

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

badge_hires

Zur Vorbereitung des 182. #EDchatDE am 12.09.2017: Professionalität im Lehrerberuf

edchat-no-182_professionalität_v4

Professionalität im Lehrer*innenberuf verlangt auf den verschiedensten Ebenen ein umfassendes Handlungsrepertoire und ist sicherlich auch von Haltungen geprägt, mit denen man den eigenen Beruf in den Blick nimmt. Ob der Lehrplan eingehalten wird oder ein*e Lehrer*in macht einfach was er*sie will und der*die Kolleg(e)*in, der*die die SuS übernimmt soll dann halt schauen, wie er den Lehrplan, das Kerncurriculum, die Bildungsstandards einhalten kann… Wie entwickle ich meinen Unterricht, wie die Schule? Wie sieht professionelle Förderung in der Schule aus, wie der Umgang mit Eltern, mit der Politik, Stiftungen, der Wirtschaft? Wo bleibt man nur professionell, wenn man die Grenzen dessen erkennt, was man als Lehrer*in zu leisten in der Lage ist? Wie sieht professionelle Zusammenarbeit mit Fördervereinen, der Schulkonferenz, der Schülervertretung aus?

Professionalität ist ein Kernbegriff des Lehrberufs (und in jedem anderen Beruf auch). Wie dieser Begriff aber für Lehrer*innen gefüllt werden und der Orientierung für die eigene Entwicklung dienen kann, welche Rolle dabei die unterschiedlichen Phasen des Studiums und er Ausbildung spielen und wie das Digitale da ins Spiel kommen kann… Darum wird es in dieser Ausgabe des #EDchatDE gehen.

Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch und laden herzlich ein, bei diesem 182. #EDchatDE dabei zu sein.

Eure Moderatoren

André, Torsten und der frisch aus den bayerischen Ferien zurückgekehrte Übersetzter und Posterbastler Peter

P.S.: Am 13.09.2013 hieß es das erste Mal: Herzlich willkommen beim #EDchatDE. Dieser 182. Chat ist also zugleich unser „Geburtstag“. Vier Jahre voller Anregungen, Links, Begegnungen, Austausch, einem Buch… Danke!

P.P.S.: Der 183. #EDchatDE wird ein #EDchatDE #Spezial, in dem Fragen, die im Rahmen des Deutschen Lehrerforums 2017 aufgekommen sind, aufgegriffen und zur Diskussion gestellt werden.

Professionalism in the teaching profession requires a teacher to be able to act and react in complex situations; what must also be taken into account is the attitude a teacher takes towards his profession: Will they keep to the curriculum or will they do whatever comes to their minds (and not care in the least about the colleagues who clean up after them so that students have a chance to cover the curriculum and reach the core standards)?
How do I develop my lessons, how do I develop my school? What does professional support at school look like, how do I deal with parents, with political situations, with foundations, with firms?
Is it imperative to be aware of the limits of a teacher’s achievement potential? How do we cooperate professionally with support associations, the school council, student council?

Professionalism is one of the keywords of the teaching profession (and in any other profession, too). But what it means for teachers and how it can serve as a compass for one’s own development, what roles are played by various phases of university studies and teacher training, and how the digital dimension can play its part … this is what the new edition of #EDchatDE is going to be about.

We are looking forward to a lively exchange of ideas. You are warmly invited to join us in this #EDchatDE no. 182.

Your moderators,
André, Torsten and (just back from his Bavarian school holidays) translator and poster maker, Peter

P.S.: On 13 Sep. 2013 we said for the first time, ‚Welcome to #EDchatDE!‘ So this chat no. 182 is also our fourth „birthday“. Four years full of inspirations, links, encounters, exchange, a book… Thank you!

P.P.S.: The #EDchatDE next week (no. 183) is going to be an #EDchatDE Special, where questions which will have come up during the „Deutsches Lehrerforum 2017“ (German Teachers‘ Forum 2017), will be discussed.


Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Professionalität? Jeder kann Lehrer! Sehen wir doch gerade: Seiten/Quereinsteiger. Professionalität im Lehrerberuf? #EDchatDE
Q1 Professionalism? Anyone can be a teacher! We’re seeing lots of lateral entrants in Germany at the moment. Professionalism? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Welche Aufgabe hat das Studium auf dem Weg zur Professionalisierung im Lehrerberuf? #EDchatDE
Q2 What is the role of university studies on the road to professionalisation in the teaching profession? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Welche Aufgabe hat (könnte) das Referendariat im Hinblick auf die Professionalität im Lehrerberuf (haben)? #EDchatDE
Q3 What is (could be) the role of teacher training in terms of professionalism in the teaching profession? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Wie entwickelst Du Deine professionellen Ansprüche nach dem Referendariat weiter? #EDchatDE
Q4 How do you develop your professional aspirations after completing teacher training? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Was müsste sich ändern, um die Professionalität im Lehrberuf zu verbessern oder ist schon alles gut? #EDchatDE
Q6 What would have to change in order to improve professionalism in the teaching profession or is everything perfect already? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Digitaler Wandel und Professionalisierung: Was braucht man, wie geht das, was machst Du konkret? #EDchatDE
Q7 Digital change and professionalisation: What do you need, how does it work, what exactly do you do? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Professionalität im Lehrerberuf“? #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Professionalism in the teaching profession”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Am kommenden Dienstag gibt es ein #EDchatDE-Spezial zum deutschen Lehrerforum #DLForum17 https://deutsches-lehrerforum.de
F9: Next Tuesday there will be a #EDchatDE-special for the German Teachers‘ Forum #DLForum17 https://deutsches-lehrerforum.de

 

badge_hires

Zur Vorbereitung des 181. #EDchatDE am 05.09.2017: „SuS am Schuljahresanfang Verantwortung für ihr Lernen übertragen. Wie geht das?“

Scroll down for English version, please.

Ein spannendes Thema! Um vielleicht einmal ein wenig Kontroversen in die Diskussion zu bringen, heute ein etwas provokanterer Vorbereitungsartikel 😉

Die Reformpädagogik kennt die Vorstellung des selbstbestimmten Lernens schon lange. Die Vorstellung, dass damit auch die Übernahme der Verantwortung für das eigene Lernen einhergeht, mag implizit mitgedacht sein. Allerdings kann heute manchmal der Eindruck entstehen, dass für den Lernerfolg in der Schule so ziemlich jeder verantwortlich ist, nur die Schülerinnen und Schüler selbst nicht.

Auf der anderen Seite steht die Vorstellung, dass die Schule vorgibt, was wann zu lernen sei, weil es für den weiteren Lebensweg und für die Teilhabe an einer demokratischen Gesellschaft für wichtig angesehen wird. Diese Lehrpläne geben alles vor und die Schule nutzt ihre Mittel, um diese an die Schüler und Schülerinnen zu bringen. Und da Schülerinnen und Schüler unterschiedlich sind, nutzt man das gegliederte Schulsystem für die Differenzierung der Kinder in unterschiedliche Schulformen.

Nun aber beschreiten wir den Weg der Kompetenzen im Verein mit Kerncurricula und Bildungsstandards. Wie die Kompetenzen letztlich erreicht werden, wird einerseits in die Hände der Länder und von diesen in die Hände der Lehrerinnen und Lehrer gegeben. Standardisierte Prüfungen stehen am Ende, um individuelle Lernprozesse zu evaluieren… Bekommen Lernende auf diesem Wege mehr Verantwortung für ihre Lernen?

Wir freuen uns auf eine vielschichtige Diskussion über die Fragen zu diesem Thema!

Eure Moderatoren Torsten und André

An exciting topic! In order to bring a little controversy into the discussion, today a somewhat more provocative preparatory article perhaps ; -)

Reform pedagogy has long been familiar with the idea of self-determined learning. The idea that this also involves assuming responsibility for one’s own learning may have been implicitly taken into account. Today, however, it can sometimes be felt that almost everyone is responsible for the success of learning at school, but not the pupils themselves.

On the other hand, there is the notion that school makes the rules about what to learn and when, because it is considered important for the pupils‘ further course of life and for their participation in a democratic society. These curricula dictate everything and the school uses its resources to convey all of it to the pupils. And because pupils are different, the structured school system in Germany is used to differentiate children into different types of schools.

Now, however, we are pursuing the path of competence in association with core curricula and educational standards. How the competencies are ultimately achieved is, on the one hand, left in the hands of the federal states and, on the other, in the hands of the teachers. Standardised examinations are at the end of the line to evaluate individual learning processes…. Do learners get more responsibility for their learning in this way?

We’re looking forward to a lively discussion about our multifaceted topic.

Your hosts Torsten and André

Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 ‪Schüler erfahren am Schuljahresbeginn, was der Lehrplan will. Lehrer übernehmen dann Verantwortung, dass SuS das lernen. Oder? #EDchatDE

Q1 Back to school, pupils learn what the curriculum expects. Teachers are then responsible for students to learn this. Right? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Schüler*innen haben Sprechen gelernt. Sie werden auch in Zukunft ganz von alleine das lernen, was sie brauchen!? #EDchatDE

Q2 Students have learned to speak. In the future, they will continue to learn what they need on their own!? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Was bedeutet es, Schüler*innen die Verantwortung für ihre eigenes Lernen zu geben? Und wie macht man das? #EDchatDE

Q3 What does it mean to give students responsibility for their own learning? And how do you do that? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

‪F4 Welche Rolle haben LuL / die Schule zu übernehmen, damit SuS lernen können, selbst Verantwortung für ihr Lernen zu übernehmen? #EDchatDE‬

Q4 What role do teachers/schools have to play in helping students learn to take responsibility for their own learning? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Wie können Eltern, Politik, die ganze Gesellschaft dazu beitragen, dass SuS Verantwortung für ihr Lernen übernehmen können? #EDchatDE

Q6 How can parents, politics and society as a whole help students to take responsibility for their learning? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Wie kann die Digitalisierung helfen, dass SuS Verantwortung für ihr Lernen übernehmen können? #EDchatDE

Q7 How can digitization help students to take responsibility for their learning?#EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „SuS am Schuljahresanfang Verantwortung für ihr Lernen übertragen. Wie geht das?“ #EDchatDE

Q8: What other suggestions or questions do you have on “Make students owners of their own learning. How do you do that?”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

Zur Vorbereitung des 178. #EDchatDE-Special am 27.6.17 mit @FAZ_Politik zum Thema »Jugend und Wahlen.«

 

edchatde-no-178_mod_JugendWahlen.jpg

Am 24. September dieses Jahres stehen Bundestagswahlen an. Angesichts der europa- und weltpolitischen Situation wird diesem Urnengang des Souveräns der Bundesrepublik Deutschland eine besondere Bedeutung zugeschrieben. Eine hohe Wahlbeteiligung stärkt die Demokratie, gibt dem Wahlergebnis eine hohe Legitimation und ist deshalb ein Ziel, dass alle, die in Deutschland für die freiheitlich-demokratische Grundordnung stehen, anstreben müssen.

Das gilt insbesondere für die Schule als System und sehr konkret für Lehrerinnen und Lehrer, die Jugendliche auf dem Weg zu deren erster Wahl mit dem politischen System der Bundesrepublik vertraut machen und den gesetzlichen Auftrag haben, junge Menschen auf dem Weg zum mündigen Staatsbürger zu begleiten.

Deshalb haben wir uns entschlossen, den 178. #EDchatDE am 27. Juni 2017 als ein #EDchatDE-Spezial »Jugend und Wahlen« zu gestalten. Wir freuen uns, dass dieses #EDchatDE-Spezial in  Zusammenarbeit mit der von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zur Förderung der Wahlbeteiligung bei der nächsten Bundestagswahl ins Leben gerufenen Kampagne »80% für Deutschland« organisiert wird.

Die Gastmoderation läuft über den Twitteraccount der Politikredaktion der F.A.Z., wird von Timo Steppat aus dem Ressort Politik moderiert und von Stefanie Michels begleitet, die als Koordinatorin verantwortlich für Social Media und das Community Management bei der F.A.Z. ist.

Die beiden #EDchatDE-Gründer Torsten Larbig und André Spang werden die Spezialausgabe comoderieren und das Thema vor allem auch „mit der schulischen Brille“ betrachten.

Wir freuen uns schon jetzt auf möglichst viele Lehrer*innen, Bildungsinteressierte und »kluge Köpfe«, die sich in dieser Spezial-Ausgabe des #EDchatDE darüber austauschen, wie Lehrende und Schulen einen Beitrag zu einer guten Wahlbeteiligung und damit zu politischem Engagement für die freiheitlich demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland leisten können.

 

One more thing…

=> #EDchatDE Sommerpause 2017

+++ Ein wichtiger Hinweis in eigener Sache: Der 178. #EDchatDE wird der letzte EDchatDE vor der Sommerpause sein. Ja, schon wieder ist ein Jahr vorbei. Und entgegen der Gepflogenheiten der letzten drei Jahre gibt es von unserer Seite aus kein „Summer Special“ – wir wollen die Pause wirklich machen und Kraft für neue Ideen und die Weiterentwicklung des EDchatDE schöpfen. An dieser Stelle danke wir Euch ganz herzlich für Eure Treue und natürlich ganz besonders auch den „Neuen“, die den EDchatDE gerade erst entdeckt haben. Ohne Euch wäre diese wöchentliche Lehrerfortbildung im Netz nicht das, was sie seit fast vier Jahren ist: Der im deutschen Sprachraum erste und einzige Twitterchat für Lehrende zu Themen rund um Schule, Lehren und Lernen.

Habt einen schönen Sommer, wir sehen uns am 22.08.2017 wieder mit dem Thema „Back to School 2017“.+++

Torsten & André und das gesamte EDchatDE-Team (Peter Ringeisen, Christiane Schicke und Mandy Schütze).

 

On 24th Sep. 2017, there is going to be a general election to the German Bundestag (federal parliament). In the light of the present situation in European and world politics, this election date for voters in the Federal Republic of Germany is considered to be of special importance. A high voter turnout strengthens democracy and lends a high level of legitimacy to the outcome of the election – therefore it is a goal that all those who identify with the principles of Germany’s constitution must aim for.

This is particularly true for schools as a system, even more so for educators acquainting young people (on their way to their first elections) with the German political system; educators whose statutory duty it is to accompany young people on their way to becoming responsible citizens.

That’s why we decided to make #EDchatDE no. 178 a special edition on 27th June 2017, on the topic of „Young People and Elections“. We are happy about our cooperation with „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (F.A.Z.) and their campaign „80 per cent for Germany“, which was founded to encourage voter turnout in the coming general election.

Timo Steppat from the politics department of F.A.Z. will be our guest host, and he will be using the twitter account of his department, @FAZ_politik. At his side, there’s going to be Stefanie Michels, coordinator for social media and community management at F.A.Z.

The two #EDchatDE founders Torsten Larbig and André Spang are going to co-host this special edition, taking a special look at the topic from a school perspective.

We are looking forward to as many educators as possible, as well as other people interested in education and, very generally, bright minds — all of them sharing their views in this special edition of #EDchatDE about how educators and schools can contribute to achieving high voter turnout and thus political involvement for the principles of the German constitution.

One more thing…

=> #EDchatDE summer break 2017

+++ An important reminder on our own behalf: #EDchatDE no. 178 is going to be the last one before our summer break. Yep, another year has gone by. In contrast to the previous three years, we won’t organize a „summer special“ this time; we really want to have a break and draw strength for new ideas and further development of EDchatDE.
So we’d like to use the opportunity to thank all of you warmly for staying with us, regulars and newcomers alike. Without you, this weekly meeting for professional development on the net would not be what is has become since almost four years ago now: The first and only Twitterchat for educators on topics connected with school, teaching and learning in the German-speaking world.

Have a wonderful summer! We’ll meet again on 22nd Aug. 2017, on the topic of „Back to school 2017“.  +++

Torsten & André and the whole EDchatDE Team (Peter Ringeisen, Christiane Schicke, and Mandy Schütze).

Und hier kommen die Fragen | and here are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1   Wie begeistern Sie Jugendliche für Politik und die Wahlen? Welche (digitalen) Mittel setzen Sie ein?  #EDchatDE #80prozent (faz_politik)

Q1  How do you fill young people with enthusiasm for politics and elections? What (digital) media do you use? #EDchatDE #80prozent

 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Auf welchen Wegen können heute junge Menschen erreicht werden? #EDchatDE #80prozent (faz_politik)

Q2 How can you reach young people today? #EDchatDE #80prozent

 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Welchen Einfluss haben Social Media auf das Engagement der Erstwähler? #EDchatDE #80prozent (faz_politik)

Q3 What influence do social media have on first-time voters‘ involvement? #EDchatDE #80prozent

 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
‪F4 Wie können wir als F.A.Z. dazu beitragen, das politische Engagement der Jugendlichen zu unterstützen? #EDchatDE‬ #80prozent (faz_politik)

Q4 How can we as F.A.Z. contribute to supporting young people’s political involvement? #EDchatDE #80prozent

 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE (AS/TL)

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE (AS/TL)

 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Welchen Einfluss haben Lehrkräfte auf politische Bildung der Jugendlichen? Wie hoch ist die Gefahr der Manipulation? #EDchatDE #80prozent (faz_politik)

Q6 What influence do teachers have on the political education of young people? What about the danger of manipulation? #EDchatDE #80prozent

 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Sollten Minderjährige wählen dürfen? Welchen Einfluss hätte das Wahlrecht ab 16 auf das politische Engagement? #EDchatDE #80prozent (faz_politik)

Q7 Should minors be allowed to vote? What influence would the right to vote at 16 have on political involvement? #EDchatDE #80prozent

 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen haben Sie sonst noch zum Thema „Jugend & Wahlen“? #EDchatDE #80prozent  (faz_politik)

Q8 What other suggestions or questions do you have on the topic of „Young People and Elections“? #EDchatDE #80prozent

 

Zur Vorbereitung des 175. #EDchatDE am 06.06.2017: Bibliotheken als Lernort

edchatde-no-175_LernortBibliothekBald vier Jahre nach der Gründung des #EDchatDE wird am kommenden Dienstag der 175. (!) Chat stattfinden. Ein Moment, um kurz innezuhalten. Und, wie es der Zufall so will, habt ihr für diesen Chat das Thema „Bibliotheken als Lernort“ gewählt. Dies ist in zweierlei Hinsicht bemerkenswert.

Zum einen verbindet uns das Thema dieses Chats mit dem vor kurzer Zeit und nach dem Modell des #EDchatDE gegründeten #BibChatDE, also ein Twitterchat für Bibliotheken. Zum anderen sind es gerade die Bibliotheken, die heute weit mehr anbieten, als Wissen in Form von Büchern und anderen Medien. In vielen der heutigen Bibliotheken findet man ganz selbstverständlich Bücher, eBooks, Videos, CDs, aber auch 3D-Angebote, Videospiele und Raumangebote, um selbst oder mit anderen zusammen moderne Technologien auszuprobieren und damit kreativ etwas zu erstellen. Gemeint sind hier die sogenannten Makerspaces, als Orte des gemeinsamen Lernens. Bibliotheken haben erkannt, dass sie heute zu Orten des informellen und gemeinsamen Lernens werden und so neben Medien- auch Bildungs- und Mitmachangebote bereitstellen müssen. Dies hat auch Auswirkungen auf das Biblitohekspersonal, das nun mit all den neuen Angeboten wie gewohnt kompetent umgehen muss.

Ob und wie die Bibliothek heute zu einem Lernort (der Zukunft) wird – das wollen wir mit euch beim 175. #EDchatDE diskutieren.

Eure Moderatoren Torsten und André und Euer Übersetzer Peter.

PS: Was wir euch oben verschwiegen haben – was uns aber dennoch sehr freut und etwas Stolz macht: Der #EDchatDE stand auch Pate für einige andere Chats, die gerade entstanden sind und erfolgreich den Austausch, die Vernetzung und das informelle Lernen über Twitter in Deutschland voranbringen. Gemeint sind: Der #Relichat, der #SozialChat und der #ArtEDUtalk. Schaut doch mal rein.

Nearly four years after founding #EDchatDE, we’ll have our 175th (!) chat this Tuesday. Time to take a deep breath … and keep going. As chance would have it, you voted for the topic „libraries as learning spaces“ for this chat. This is remarkable in two regards.

For one, this topic links us with the recently founded #BibChatDE (following the example of #EDchatDE), a twitterchat for libraries. And secondly, it’s especially libraries which offer far more today than knowledge in the form of books and other media. In many of today’s libraries, you’ll find (of course) books, ebooks, videos, CDs, but also 3D, video games and rooms for trying out modern technology and being creative with it, either alone or in a group. We’re particularly referring to the so-called makerspaces as places of learning together. Libraries have realized that they must turn into spaces for informal and collaborative learning and thus have to provide, in addition to media, educational and interactive programmes. This also has its effects on library staff who have to deal with all their new programmes with the competence that the public has come to expect from them.

Whether libraries today are becoming learning spaces (of the future) and how – that’s what we would like to discuss with you in our #EDchatDE no. 175.

Your hosts Torsten and André and your translator Peter.

P.S.: What we haven’t said so far, but what really makes us a little proud and happy: #EDchatDE has also been a model for some other chats that have been founded recently and are successfully promoting sharing, networking and informal learning via Twitter in Germany. They are: #Relichat (religious education), #SozialChat (social sciences) and #ArtEDUtalk (arts educators). Have a look at them!

 


Und hier kommen nun endlich die Fragen | And here, finally, are the questions:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Bibliotheken haben alle Unis, viele Schulen. Warum eigentlich? Mehrwert? #EDchatDE #BIBchatDE
Q1 All universities and all schools have them: libraries. Why is that? Any added value? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Heute wird Lernen ständig mit Kompetenzen verbunden. Lesen ist doch passiv! Oder? #EDchatDE #BIBchatDE
Q2 Learning is always linked to competences nowadays. Reading is a passive thing, isn’t it? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Bibliotheken sorgen eher für Chancengerechtigkeit beim Lernen als teure #BYOD-Modelle. Verzichten wir auf Digitales? #EDchatDE #BIBchatDE
Q3 Libraries do more for equal chances in learning than expensive #BYOD equipment does. Should we renounce digitalia? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
?F4 Bibliotheken als Lernorte im weitesten Sinn… Was geht da heute schon und was in Zukunft? #EDchatDE #BIBchatDE
Q4 Libraries as learning spaces in a broader sense … What is already possible today, what will the future bring? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE #BIBchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Welche digitalen Dienste wünschst du dir von deiner Bibliothek? #EDchatDE #BIBchatDE
Q6 What digital services would you like to see in your library? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Urheberrechtsnovelle im Bundestag: Wissenschaft soll mehr mit Büchern aus Bibliotheken machen können. Gut? Schlecht? #EDchatDE #BIBchatDE
Q7 Copyright law: In Germany, science is going to be able to do more with books from libraries. Good/bad decision? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Bibliotheken als Lernort“ #EDchatDE #BIBchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Libraries as learning spaces”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE #BIBchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE