Zur Vorbereitung des 170. #EDchatDE am 02.05.17: „Selbstbestimmtes Lernen“

edchatde-no-170_SelbstbestimmtesLernen

Selbstständiges
Selbstbestimmtes
Selbstreguliertes
Selbstgesteuertes
Selbstwirksames
Lernen.

Der Begrifflichkeiten gibt es viele, wenn es um das Thema des #EDchatDE dieser Woche geht (Details siehe hier: Prof. Dr. Alfred Holzbrecher, SoSe2013, PH Freiburg (PDF)).

Und gerade beim Thema des „Selbstbestimmten Lernens“, das online für diese Ausgabe des #EDchatDE bestimmt wurde, von den Teilgebenden also selbstbestimmt als Thema des selbstbestimmten Lernens, das beim #EDchatDE Woche für Woche auf freiwilliger Basis für jede*n an Bildungsfragen Interessierte*n möglich ist, sollte man sich die Begriffe klar machen, um die es geht. Im Alltag wird rund um das, was in der Reformpädagogik unter „selbstbestimmtem Lernen“ gemeint ist, schnell ein Streit der Systeme: Selbstbestimmtes Lernen an Reform- und Gesamtschulen; fremdbestimmtes – instruktives – Lernen an „alten Regelschulen“. Oder auch: Selbstbestimmtes Lernen = Modern vs. Instruktion = von gestern. (Direkte Instruktion: ein Vergleich mit Frontalunterricht –Entwurf– zusammengestellt von Lena Greber (PDF))

Ein anderer Konfliktherd öffnet sich, wenn selbstbestimmtes Lernen und Institutionen aufeinander treffen. Am Beispiel der Erwachsenenbildung hat Paul Faulstich dazu gearbeitet – und über das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) ist sehr interessante Dokument verfügbar:

Peter Faulstich, Lernen braucht Support – Aufgaben der Institutionen beim „Selbstbestimmten Lernen“. Online im Internet: URL: http://www.die-bonn.de/esprid/dokumente/doc-2002/faulstich02_01.pdf  (PDF)

Da Grundlagen des selbstbestimmten Lernens bereits in der Grundschule gelegt werden, sei hier noch ein Werk zum Sachunterricht an Grundschulen empfohlen:

Gervé, Friedrich , Formen selbstbestimmten Lernens in der Grundschule Kuhn, Hans-Werner [Hrsg.]: Sozialwissenschaftlicher Sachunterricht. Konzepte, Forschungsfelder, Methoden. Ein Reader. Herbolzheim : Centaurus 2003, S. 273-285. – (Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Freiburg; 15) (PDF)

Es ist also „ein weites Feld“, auf dem wir uns bewegen, wenn es um selbstbestimmtes Lernen geht. Und so freuen wir uns auf eine anregende, hoffentlich von weiteren Links gesättigte Diskussion am Dienstag!

Independent / self-determined / self-regulated / self-directed / self-efficacious learning – there is a wealth of terminological choices for this week’s #EDchatDE topic.

And especially on „self-determined learning“ the terminology ought to be looked into – a topic voted for online, for this edition of #EDchatDE, in other words chosen in a self-determined way by the participants. The term „self-determined learning“ can lead to a battle of systems or ideologies: instructive learning (determined by others) vs. self-determined; or, self-determined = up-to-date vs. instructive = old-fashioned.

Another problem arises when institutions and self-determined learning clash. Institutions sometimes suspect that „self-determination“ reeks of revolution.

For an introduction to the use of „self-directed learning“ in adult learning, see
Brookfield, S. D. (1994). ‘Self-directed learning’, in YMCA George Williams College ICE301 Lifelong learning, Unit 1 Approaching lifelong learning. London: YMCA George Williams College. Available in the informal education archives. [http://infed.org/mobi/self-directed-learning/. Retrieved: 1st May 2017].

We are looking forward to an inspiring discussion on Tuesday!

Eure Moderatoren und Übersetzer | Your moderators and translator

André, Torsten, Peter

@tastenspieler @herrlarbig @vilsrip

But now for the questions for #EDchatDE no. 170 | Aber jetzt zu den Fragen für den 170. #EDchatDE


20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Alle reden von „selbstbestimmtem Lernen” – Aber was ist das eigentlich (für Dich)? #EDchatDE
Q1 Everybody’s talking about “self-determined learning” – but what exactly is it (to you)? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Gab es selbstbestimmtes Lernen nicht schon immer, und warum brauchen wir es heute umso mehr? #EDchatDE
Q2 Haven’t we always had self-determined learning? Why is it all the more needed today? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Wo sind die Chancen/Herausforderungen im Hinblick auf das Gesamtsystem Schule? #EDchatDE
Q3 What are the chances/challenges as far as school as a whole system is concerned? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Deine 3 besten (methodisch/didaktischen) Tipps zum selbstbestimmten Lernen! #EDchatDE
Q4 Your three top tips on self-determined learning (methodological/didactical), please. #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Stehen Instruktion und Frontalunterricht zu selbstbestimmtem Lernen im Widerspruch oder sind sie (notwendige) Voraussetzung? #EDchatDE
Q6 Do instruction and teacher-centred teaching contravene self-determined learning – or are they a prerequisite? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Wie können digitale Medien das selbstbestimmte Lernen fördern? #EDchatDE
Q7 How can digital media support self-determined learning? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „selbstbestimmtes Lernen“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “self-determined learning”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE ?
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE ?

Zur Vorbereitung des 80. #EDchatDE: Schüleraktivierende Methoden im Unterricht

EDchatDE no. 80: Schüleraktivierende Methoden im Unterricht

EDchatDE no. 80: Schüleraktivierende Methoden im Unterricht

(Scroll down for English Version, please.)

Nach mittlerweile sage und schreibe 80 (in Worten: Achtzig) #EDchatDE-s hat man eine gewissen Routine entwickelt. Und ja: Dazu gehört auch bei der Vorbereitung der Fragen und des Vorbereitungsartikels im Netz zu recherchieren. Streng nach dem Leitsatz „Google ist Dein Freund“ werden die passenden Keywords bei Google eingegeben und dieses Mal gab es eine Überraschung: Die Suche spuckte prompt auf dem zweiten Eintrag den EDchatDE Nr. 33 aus, denn da ging es bereits um das gleiche Thema. Hier sind die Tipps und Gedanken zum damaligen: EDchatDE Nr. 33

Und nun, knapp 50 #EDchatDE-Ausgaben später, sind wir wieder bei diesem Thema gelandet. Das zeigt uns, wie aktuell, wie wichtig und wie relevant das ist, weshalb wir dies nicht als „Wiederholung“, sondern als Vertiefung des Themas betrachten.

Wir freuen uns wie immer auf eine kontroverse Diskussion und viele interessante Beiträge und Tipps und natürlich vor allem über mindestens 80 aktive Teilgeber 😉

Wir sehen uns im Internet, kommenden Dienstag, 20 – 21 Uhr bei #EDchatDE,

Eure Moderatoren Torsten (@HerrLarbig) und André (@Tastenspieler) und euer Übersetzer Peter (@Vilsrip)

Und hier kommen die Fragen…

Now that we’ve had – get this – 80 (eighty) #EDchatDE editions, a certain kind of established practice has developed. And yes, this entails doing some research on the internet when preparing the questions and the introductory article. Strictly adhering to the motto „Google is your friend“, appropriate keywords are entered in the Google search box, and … this time, there was a surprise. The second search result was (is) EDchatDE Nr. 33, because we had the same topic then. Here are our thoughts and tips for EDchatDE Nr. 33, in May 2014.

And now, nearly 50 #EDchatDE editions later, we’ve come back to this topic. To us, this is proof of how current, important and relevant it is; so we don’t see it as a „repetition“, but as taking the topic to the next level.

As always, we are looking forward to a controversial discussion, many interesting contributions and tips, and especially, of course, to having at least 80 active participants.

We’ll read each other on the internet, this Tuesday, 2-3pm EST (6-7pm UTC), at #EDchatDE on Twitter.

Your hosts Torsten (@HerrLarbig) and André (@Tastenspieler) and your translator Peter (@vilsrip)

Now here are the questions…

 


20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 „Wenn man uns lässt, machen wir gute Sachen“ – Stimmt das und wie koordiniert man das? #EDchatDE
Q1 “If they let us, we come up with great results” – Is it true, and how do we coordinate this? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Bewegung wirkt aktivierend, das sagt uns jeder Fitnesstracker: Aber wie schaffe ich das in kurzer Zeit im eng bestuhlten Klassenraum? #EDchatDE
Q2 Movement activates us, every fitness tracker tells us that. But how to do it in a cramped classroom, within a short time? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Montessori: „Lehrer muss passiv werden, damit Schüler aktiv werden kann“ – Leicht gesagt – wie schaffe ich das? #EDchatDE
Q3 Montessori: “The teacher must become passive, so that students can become active.” Easier said … how can I do it? #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Aktivieren ist gut, dranbleiben ist besser: Wie schaffe ich Abwechslung und langfrisitge Motivation im Unterricht und darüber hinaus? #EDchatDE
Q4 Activation is good, perseverance is better: How do I get variety and long-term motivation in my classroom and beyond? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Welche Rolle können digitale Medien für die Schüleraktierung im Unterricht spielen? #EDchatDE
Q6 What can digital media do for activating students in lessons? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7 Tipps und Tricks: Wie gelingt dir Schüleraktiverung im Unterricht (und darüber hinaus)? Gerne mit Links! #EDchatDE
Q7 Tips and tricks: How do we succeed in activating students in lessons (and beyond)? URLs welcome! #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Schüleraktivierende Methoden im Unterricht“ #EDchatDE
Q8: What other suggestions or questions do you have on “Student-activating methods in lessons”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für das nächste #EDchatDE, bitte.
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE, please?

 

ZUR VORBEREITUNG DES 79. #EDchatDE: #Handyverbot an Schulen – was (t)nun?

Handyverbot an Schulen - was (t)nun? | Ban on mobiles at school - how to deal with it

Handyverbot an Schulen – was (t)nun? | Ban on mobiles at school – how to deal with it

Zu diesem Thema muss man nicht viel sagen. Dennoch ein paar Links, damit man sich vorbereiten kann. Und dann wie üblich die Fragen:

Ban on mobiles at school – most of us are familiar with that. Still some articles for preparation:

Wir hoffen auf eine kontroverse Diskussion und zur Vorbereitung gleich jetzt also die Fragen./We hope there’ll be a controversial discussion, and in order to support your preparation for it – here are the questions.

Wir lesen uns am Dienstag und wir freuen uns!/We’re looking forward to reading you on Tuesday.

Euer Moderatoren- und Übersetzer-Team,/Your team of hosts and translator,

Torsten (@HerrLarbig),  André (@Tastenspieler) & Peter (@Vilsrip)

 


 

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Handyverbot an der Schule? Wie weit geht das bei dir, wie wird begründet, welche Sanktionen gibt es? #EDchatDE

Q1 Ban on mobiles at your school? How does it work? What reasons are given? What sanctions? #EDchatDE

 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2   Mal ehrlich: Was alles in den Schultaschen der Kinder kann gefährlich werden und gehört verboten? #EDchatDE

Q2 Be honest: What else in children’s schoolbags might be dangerous and ought to be banned? #EDchatDE

 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3? Handyverbote: Umsetzbar oder Feigenblatt, um keine Medienerziehung betreiben zu müssen? #EDchatDE

Q3 Bans on mobiles: practical, or is it an excuse for not having to do media education? #EDchatDE

 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Die Kinder sind doch nur abgelenkt mit diesen WhatsApp und so… Was ist zu tun? #EDchatDE

Q4 Students just get distracted by this WhatsApp and what have you… What can be done? #EDchatDE

 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Positive Szenarien eines selbstbestimmt verantwortungsvollen Umgangs mit Handys @ Schule (im u außerhalb des Unterrichts)  #EDchatDE

Q6 Positive scenarios of autonomous, responsible use of mobiles at school (during lessons/at other times)   #EDchatDE

 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Handyverbote sind erst der Anfang. Jetzt kommen die Wearables. Und was werden die Schulen und Pädagogen tun? Prognosen bitte. #EDchatDE

Q7 Bans on mobiles are just the beginning. Now there are the wearables. What are schools/teachers going to do? Predictions, pls. #EDchatDE

 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Handyverbote an Schulen – was (t)nun?“ #EDchatDE

Q8: What other suggestions or questions do you have on “Ban on mobiles at schools – how to deal with it”? #EDchatDE

 

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für das nächste #EDchatDE

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE
badge-7

 

ZUR VORBEREITUNG DES 66. #EDChatDE: How to teach 21st Century Skills

IMG_9504

(scroll down for English version)

Kompetenzen, Kompetenzen, Kompetenzen. Wie wäre es mit der Komptenzenkompetenzkompetenz? (Beliebig verlängerbar, wenn es Spaß macht 😉 – Als ob „Heilslehren“ (nicht nur) in pädagogischen Kontexten jemals tatsächlich ihre Versprechen hätten halten können! Professionelle Reflexion aber fragt, was sich verändert: Gesellschaftlich, technisch, bei den Anforderungen für Ausbildung und Studium. Und professionelle Reflexion im pädagogischen Kontext fragt, wie man mit diesen Veränderungen sinnvoll umgehen kann. Entsprechend könnte man den Titel des 66. EDchatDE mit „Wie kann man Kenntnisse und Kompetenzen vermitteln, die Jugendliche heute erwerben sollen?“ umschreiben. Damit ist durchaus eine normative Seite dieser Kenntnisse schon mit angesprochen. Da geht es nicht vor allem um die Frage, was Kinder lernen wollen, sondern durchaus auch um die Frage, was Kinder lernen sollen.

Wir stellen uns diesen Fragen (hoffentlich kontrovers) in der Ausgabe Nr. 66 des EDchatDE.

Nun müssten hier eigentlich Links folgen, aber deutsche Seiten, die das Thema behandeln, sind oft sehr an Heilslehren (wie z. B. von G. Hüther) orientiert. Und was von Heilslehren zu halten ist … s. o.

Dann also in den englischsprachigen Bereich. Für die Bewegtbildfans hier ein paar Ansätze:

Außerdem diese Stellungnahmen zur Fragestellung und wer es ausführlicher will, bitte sehr.

Wenn du dich nur vorbereiten willst, um dann beim EDchatDE spontan mitzumachen, höre hier jetzt bitte mit dem Lesen auf, denn ab hier veröffentlichen wir nun die Fragen für den 66. EDchatDE. (Dieser Hinweis, weil ein paar Teilnehmer signalisierten, sie würden lieber spontan auf die Fragen reagieren, statt sich auf die Fragen im Einzelnen im Vorfeld vorzubereiten.)

English version

Competencies, competencies, competencies. How to acquire the competency to be competently competent. Or the competency to do that. As if such „doctrines of salvation“ had ever been able to really keep their promises in pedagogical contexts … or anywhere else. Professional reflection, however, focuses on signs of change: Social, technological, and as regards requirements for education at school and university. And professional reflection in a pedagogical context aims at finding out how to deal with these changes sensibly.
In this vein, one could paraphrase the topic of EDchatDE no. 66 as follows: „How can we teach knowledge and competencies that young people today ought to acquire“. And this already makes apparent how normative this kind of knowledge will be. It’s not primarily about the question of what children want to learn, but indeed about the question of what children ought to learn.

We are willing to face these questions (which are hopefully going to be controversial) in the 66th edition of EDchatDE.

Here are some videos to introduce you to the topic (for the fans of moving pictures).

If you only want a broad introduction to the topic in order to take part in EDchatDE spontaneously, please stop reading HERE. Because what follows are the questions for EDchatDE no. 66. This spoiler alert has been placed here on special request.


20.05 Uhr / 7.10pm UTC / 2.10pm EST

F1: „Skills“ sind Kompetenzen _und_ Kenntnisse. Welche braucht man bis zum Verlassen unterschiedlicher Schulformen? #EDchatDE

Q1: “Skills” are competencies _plus_ knowledge. What skills do students need when leaving various types of school? #EDchatDE

 

20.10 Uhr / 7.10pm UTC / 2.10pm EST

F2: Was ist im 21. Jahrhundert anders als im 20? Welche „Skills“ sind dazu gekommen, welche weggefallen?  #EDchatDE

Q2: What is different between the 21st century and the 20th? What “skills” are new, what has become obsolete? #EDchatDE

 

20.15 Uhr / 7.15pm UTC / 2.15pm EST

F3: Das Wort „Skills“ kommt aus dem Wirtschaftsleben. Ist die Schule in Sachen „Skills“ eine Dienstmagd der Wirtschaft? #EDchatDE

Q3: The term “skills” comes from the field of economics. Are schools doing the business’s job re “skills”? #EDchatDE

 

20.20 Uhr / 7.20pm UTC / 2.20pm EST

F4: Bildung zeichnet sich durch andere Fähigkeiten und Kenntnisse aus als „Skills“, die ein Beruf fordert. Was muss Schule lehren? #EDchatDE

Q4: Education relates to other abilities and knowledge than “skills” required by a job. What ought schools to teach? #EDchatDE

 

20.25 Uhr / 7.25pm UTC / 2.25pm EST

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

 

20.35 Uhr / 7.35pm UTC / 2.35pm EST

F6: Wie kann Schule das Ziel Bildung erreichen und dabei „Skills“ fördern? Welche Didaktik, Inhalte, Methoden helfen dabei?   #EDchatDE

Q6: How can schools reach their goal of “education” and still promote learning “skills”? What didactics, contents, methods?   #EDchatDE

 

20.40 Uhr / 7.40pm UTC / 2.40pm EST

F7: Wie können digitale Medien helfen, Bildung und Skills umfassend zu lehren? #EDchatDE

Q7: How can digital media help with teaching education and skills comprehensively? #EDchatDE

20.45 Uhr / 7.45pm UTC / 2.45pm EST

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „How to „teach“ #21stCentury Skills!“ #EDchatDE

Q8: What other suggestions or questions do you have on “How to ‘teach’ #21stCentury Skills!”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 7.55pm UTC / 2.55pm EST

F9: Beim nächsten #EDchatDE am 10.2. veranstalten wir ein Special zum SaferInternetDay #SID15 – Anregungen, Links, etc. #herdamit

Q9: Our next #EDchatDE on 10th Feb. is going to be a special edition: “SaferInternetDay” #SID15 – suggestions, links etc? #letushavethem

 

Wir freuen uns auf euch und eure Beiträge am 03.02.2015 von 20 – 21 Uhr auf Twitter unter dem Hashtag #EDchatDE!

Eure Moderatoren,

Torsten (@Herrlarbig) und André (@Tastenspieler)

badge-7

Zur Vorbereitung des 59. #EDchatDE: Smartphones in Hosentaschen sind toll. – Aber: Was muss man in der Schule drüber wissen?

[Scroll down for English version of questions, please]

Smartphones in der Schule sind nichts Neues; zumindest in Goldau in der Schweiz. Außerdem sind Smartphones die am häufigsten in Schulen verfügbaren digitalen Endgeräte. Sie sind Ausdruck der Digitalisierung, wie sie in den Schulen ankommt, sie prägen das Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung so stark, wie kein anderes Gerät, auch und vielleicht gerade weil sie in den Schulen mit kritischem Blick beäugt werden. Dank des vorbildlichen Risikobewusstseins von Lehrerinnen und Lehrern gegenüber allem Neuen kennen wir die Gefahren, die von Smartphones in Schulen ausgehen in neonhellsten Farben. – Aber es gibt auch noch ein paar andere Fragen, die es zu beantworten gilt. Und jede(r) im Vorfeld des 59. EDchatDE die Chance hat, sich ein paar Gedanken bereits im Vorfeld zu machen, stellen wir hier die Fragen des 59. EDchatDE erneut 26 Stunden vor Beginn zur Verfügung.

20.05 Uhr

F1: Was kann so ein Smartphone? Was kann es nicht?  #EdchatDE

20.10 Uhr

F2: Chancen & Risiken, die mit Smartphones verbunden sind? #EdchatDE

20.15 Uhr

F3: Smartphones in der Schule bedeuten Kontrollverlust für die Schule. Wie kann man dem begegnen? Oder einfach laufen lassen? #EdchatDE

20.20 Uhr (Zusatzfrage & NEUE ZEIT!)

F4: Smartphones sind teuer. Flatrates haben nicht alle. Am besten morgens einsammeln und mittags wieder rausgeben. Oder?  #EDchatDE

20.25 Uhr

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

20.35 Uhr

F6: Beispiele produktiven Smartphoneeinsatzes in der Lehre? Beispiele für extremen Missbrauch von Smartphones an Schulen? Gerne mit Links!  #Edchatde

20.40

F7: Beratung: Wie können Schüler Smartphones bedienen, ohne dass Lehrer das merken? Wie wird mit ihnen gespickt? Wie kann man es verhindern? #edchatDE

20.45 Uhr

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema Smartphones in Hosentaschen sind toll. – Aber: Was muss man in der Schule drüber wissen? #EdchatDE

F9: Im Hinblick der fortgeschrittenen Zeit: Themenvorschläge für das nächste #EdchatDE

Wir freuen uns rege Beteiligung und spanndende Impulse beim 59. #EDchatDE: „Smartphones in Hosentaschen sind toll. – Aber: Was muss man in der Schule drüber wissen?“

eure Moderatoren
Torsten (@herrlarbig) and André (@tastenspieler)


English version of these questions:

Q1: What can a smartphone do? What would be expecting too much? #EDchatDE

Q2: Chances and risks of using/owning a smartphone? #EDchatDE

Q3: Smartphones at school mean a loss of control for teachers. Is that okay? Or how can you stop it? #EDchatDE

Q4: A smartphone is expensive. Unlimited plan, too. Let’s collect them in the morning, return them after school. Should we? #EDchatDE

Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EdChatDE

Q6: Productive use of smartphones in class – examples? Examples of extreme smartphone abuse at school? URLs welcome. #EDchatDE

Q7: Advice: How do pupils use smartphones without the teacher noticing? How are they used for cheating? How can I stop it? #EDchatDE

Q8: Any other suggestions or questions regarding “Smartphones are great – but what must I consider before using one at school?”? #Edchatde

Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE?

badge-7

Zur Vorbereitung des 57. #EDchatDE: Big Data – Chancen und Herausforderungen für Schule und Lehre

[English version below – please scroll down!]

Big Data“ ist der Megatrend in der Wirtschaft. Was werden damit nicht alles für Versprechen bezogen auf die Individualisierbarkeit von Angeboten für Konsumenten gemacht! Doch auch darüber hinaus erhofft man sich eine ganze Menge von großen, Entscheidungen unterstützenden Datenmengen. – Und da ist die Frage schon im Raum: Individualisierbarkeit? Unterstützung beim Finden von Entscheidungen bzw. bei der individualisierten Schullaufbahnberatung über heutige Möglichkeiten des subjektiven Lehrereindrucks hinaus?

Oder ist „Big Data“ gefährlich? Kann man „Big Data in Education“ wirklich umsetzen? Wie verändert sich Untericht?

Es überrascht uns nicht, dass dieses Thema von der EDchatDE-Community für den 57. EDchatDE zum Thema gewählt wurde.

Um die Vorbereitung auf den EDchatDE zu erleichtern, veröffentlichen wir bereits jetzt die Fragen, sodass jede und jeder sich vor dem Chat kompetent für die Diskussion machen kann. (Für uns ist es ein Test, ob das vorherigen Veröffentlichen der Fragen die Diskussion vertieft. Wir sind gespannt, ob sich dieses Vorgehen bewähren wird – oder nicht.)

20.05 Uhr

F1: #BigData, Learning Analytics – von was reden wir da überhaupt und kann es das Lernen und Lehren verbessern? #EdchatDE

20.10 Uhr

F2: Welche technische Ausrüstung brauchen Schulen/Universitäten, damit BigData überhaupt funktionieren kann? #EdchatDE

20.15 Uhr

F3: Do it yourself: Machst du selbst schon Datenerhebung/Analyse? Wie und was bringt es im Hinblick auf Schul/Unterrichtsentwicklung denn?  #EdchatDE

20.20 Uhr (Zusatzfrage & NEUE ZEIT!)

F4: Wie sieht es denn mit dem Datenschutz aus? Was braucht #BigData damit es organisatorisch u. rechtlich im Schulsystem ankommt? #EDchatDE

20.25 Uhr (NEUE ZEIT)

F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

20.35 Uhr (NEUE ZEIT)

F6: Szenario 2020: Nehmen wir an, wir hätten Tabletklassen, Datenanalysen und Lernplattformen: (Wie) würden sich Lernprozesse verändern?  #Edchatde

20.40 Uhr (NEUE ZEIT)

F7: Ständige Datenanalyse und Vernetzung bedeutet auch lückenlose Überwachung und gläserne Lernende – oder wie siehst du das? #EDchatDE

20.45 Uhr

F8: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „ #BigData – Chancen und Herausforderungen für Schule und Lehre?“

20.55 Uhr

F9: Im Hinblick der fortgeschrittenen Zeit: Themenvorschläge für das nächste #EdchatDE

Wir freuen uns rege Beteiligung und spanndende Impulse beim 57. EDchatDE „Big Data – Chancen und Herausforderungen für Schule und Lehre“.
eure Moderatoren
Torsten (@herrlarbig) und André (@tastenspieler)

English version (translation: Peter, @vilsrip)

„Big Data“ is the mega trend in economics. What wonderful promises have we heard concerning new ways of individualizing products for consumers.

But apart from that, people hope to get to grips with huge amounts of data that support decision-making. – And we are skeptical: Tailoring products to individual needs? Providing support with making decisions, e.g. with individualized school career planning, beyond what is possible today when teachers judge from their subjective impressions?

Or is „BigData“ dangerous? Can „Big Data in Education“ become reality? How would this change lessons?

We are not surprised at the EDchatDEcommunity’s choice of topic for the 57thEDchatDE: „#BigData – Chances and Challenges for schools and universities“. In order to make it easier for you to prepare for #EDchatDE, we are publishing the questions now (26 hours in advance) so that we all can make ourselves more competent for joining the discussion. (For us, it’s a test whether the publication of questions in advance will help deepen the discussion. We are curious whether this will turn out to have been a success … or not.)

2.05 pm (EST/New York)
Q1: #BigData, Learning Analytics – what are we talking about, and can it improve learning and teaching? #EDchatDE

2.10 pm
Q2: What kind of technical equipment do schools or universities need for BigData to work? #EDchatDE

2.15 pm
Q3: DIY: Are you already collecting & analyzing yr own data? How? What benefit re school development/development of teaching? #EDchatDE

2.20 pm
Q4: How about data privacy? What does it take for #BigData to be accepted in the school system in organizational and legal terms? #EDchatDE

2.25 pm
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

2.35 pm
Q6: Scenario 2020: Suppose we had tablet classes, data analyses and learning platforms: (How) would it change learning processes? #EDchatDE

2.40 pm
Q7: Permanent data analysis and interconnectedness also mean close monitoring and privacy loss on the learners‘ side – agreed? #EDchatDE

2.45 pm
Q8: Any other suggestions or questions regarding „#BigData – Chances and Challenges for schools and universities”? #Edchatde

2.55 pm
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE ?

We are looking forward to lively participation and exciting ideas at the 57th EDchatDE on the topic of „Big Data – chances and challenges for schools and universities“.
Your moderators
Torsten (@herrlarbig) and André (@tastenspieler)
badge-7

ZUR VORBEREITUNG DES 56. #EDCHATDE – Unterrichtsmaterialien digital organisieren: Tricks, Tipps, Hilfestellungen

Wer kennt das Klischee nicht: Lehrer habe riesige Flächen in ihren Wohnungen mit Material zugebaut, das sie im Unterricht bereits verwendet haben, verwenden wollen oder irgendwann vielleicht einmal brauchen könnten. Lehrer sind die Messies in Sachen Lehrmaterialien.

Mit Rollkoffern begeben sie sich Jahr für Jahr zur Didacta, sie drucken das halbe Internetz aus und wenn sie dann in Pension gehen, transportieren sie ihr Material ins Lehrerzimmer, weil sie glauben, dass all ihre Beute aus all den Lehrerjahrzehnten vom Jagdinstinkt der Kollegen aufgezehrt werden wird und so der teure Müllcontainer vermieden werden kann.

Wenn es ja mal nur ein Klischee wäre!

Dass die Sammlung von Unterrichtsmaterial deutlich platzssparender und darüber hinaus so gestaltet werden kann, dass man zur rechten Zeit auch das richtige Material findet, ahnen jene, die sich digitalen Medien ausliefern und sich von diesen all die Dienste erweisen lassen, die sie bei der Sammlung und Organisation von Unterrichtsmaterial so bieten.

Tricks, Tipps und Hilfestellungen zur digitalen Organisation von Unterrichtsmaterial soll es beim 56. EDchatDE geben. Und anders als sonst veröffentlichen wir heute keine Linkliste, sondern die Liste der Fragen, denn um HIlfestellungen zu geben, um Links parat zu haben etc., ist es gut, wenn man sich konkret vorbereiten kann.

Wenn ihr die Antworten auf die Fragen bereits vor dem #EDchatDE postet, nehmt ihr euch die Chance, dass sie wirklich von denen gelesen werden, die am EDchatDE teilnehmen und sich in großer Zahl für das Thema interessieren:
20.05 Uhr
F1: Vorteile analoger und digitaler Materialsammlung für Lehrende? Deine Meinung ist gefragt! #EdchatDE Q1: Analogous vs digital collections of teaching materials – what are the advantages? Your voice matters!  #EdchatDE

20.10 Uhr
F2: Voraussetzungen für eine sinnvolle digitale Materialsammlung? Wie soll man einsteigen? Welche Fragen haben Einsteiger? #EdchatDEQ2: What are the basics for starting a sensible digital collection of materials? How to begin? Beginners’ questions? #EdchatDE

20.15 Uhr
F3: Welche rechtlichen Probleme gibt’s bei digitalen Materialsammlungen für Lehrende?  (Sind es andere als bei analogem Material?) #EdchatDE Q3: What legal problems are there with digital collections of teaching materials? (different problems to analogous materials?) #EdchatDE
20.20 Uhr
F4: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE Q4: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EdChatDE

20.30 Uhr
F5: Praxistipps: Tools, Tricks, Tipps? Was hat sich bewährt, was nicht? Bitte mit zahlreichen Links 😉  #EdchatdeQ5: Tips for putting it into practice: Tools, tricks, advice? What has proved to be useful, what hasn’t? Lots of URLs, pls 😉 #EdchatDE

20.35 Uhr
F6: Wie können dich Anbieter von Unterrichtsmaterial bei deiner Arbeit unterstützen? Wo behindern sie dich?  #EDchatDEF6: How can publishers of teaching materials support you in your work? Where do they get in the way? #EDchatDE
20.45 Uhr
F7: Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „UMaterialien digital organisieren: Tricks, Tipps, Hilfestellungen?“ #EdchatDE Q7: Any other suggestions or questions regarding “Organizing lesson materials digitally: Tricks, tips, assistance”? #Edchatde

20.55 Uhr
F8: Im Hinblick der fortgeschrittenen Zeit: Themenvorschläge für das nächste #EdchatDEQ8: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE
Wir freuen uns auf eure Beiträge zum  56. #EDCHATDE – Unterrichtsmaterialien digital organisieren: Tricks, Tipps, Hilfestellungen und hoffen, dass sich nach dieser Ausgabe des Chats noch mehr mehr Kolleg(inn)en trauen, die Stapel an Unterrichtsmaterialien der Vergangenheit angehören zu lassen,
eure Moderatoren
Torsten (@herrlarbig) und André (@tastenspieler) badge-7