ZUR VORBEREITUNG DES 162. #EDchatDE: „Disziplin – Kein Thema? Oder braucht es pädagogische Maßnahmen?“

Please scroll down for English text.

In der heutigen Zeit nehmen im Schulzimmer Kommunikation und Zusammenarbeit einen höheren Stellenwert ein als früher. Die Schüler/innen sollen lernen, sich als Teil eines Teams zu verstehen und selbst- und sozialkompetent Verantwortung zu übernehmen, auch für ihr eigenes Lernen. Der/die Lehrende ist immer weniger Vermittler/in von Wissen, er/sie wird immer mehr zum Lerncoach und zum/zur Moderator/in im Lernprozess.

Was aber machen wir, wenn sich nicht alle an diese Vorstellungen halten? Welche pädagogischen Maßnahmen sind nötig und sinnvoll für Schüler/innen, die die Ordnungsregeln nicht einhalten und stören? Was verstehen wir als Störung?  Wie gehen wir mit Störungen um? Welche Wege stehen uns offen, um die Selbstdisziplin und Selbstverantwortung zu fördern und damit ein möglichst ideales Lernklima zu gewährleisten?

Wir freuen uns auf einen spannenden #EDchatDE, auf eure Mitarbeit und auf eure  Ideen.

Eure moderierenden Elke & Urs, eure übersetzende Ines

Weitere Infos zu diesem Thema finden sich z. B. hier:


English text:

You have voted for the topic “Discipline? Not a problem. Or do we need pedagogical methods?”

Nowadays communication and collaboration are more important than in the past. Students have to recognize that they are part of a team, that they are self-responsible for learning and have to act as real team members. Teachers are seen more as a coach then a broadcaster of knowledge. Their task can be described as moderators of learning processes.

But some students do not act according to the rules teachers want to establish. What pedagogical methods are are necessary and reasonable for students who offend discipline? How do we define the term disruption? How do we deal with troublemakers in class? Do we have strategies to foster students’ self-discipline and teach them to take personal responsibility for their actions?

Our #EDchatDE team DACH with moderators @urshenning  and @lacknere and translator @seni_bl are looking forward discussing this interesting topic with you.


Und hier kommen die Fragen für den #EDchatDE Nr.162 / And here are the questions für #EDchatDE no.162:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Wie definiert ihr Disziplin? Was macht Disziplin aus? #EDchatDE

Q1 How do you define the term ‘discipline’? What does it mean? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Was bedeutet für euch Disziplin im Klassenzimmer? Welchen Stellenwert hat sie für euch? #EDchatDE

Q2 What does ‘discipline in class’ mean? What significance does it have for you? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Gibt es heute überhaupt Probleme mit der Disziplin? Welche? #EDchatDE

Q3 Are there problems with discipline at all? What problems – give examples. #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Habt ihr Regeln im Klassenzimmer? Wer hat sie wie aufgestellt? #EDchatDE

Q4 Do you have rules in your classroom? Who has established these rules? #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5 Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5 Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Pädagogische Maßnahmen: Wie können Probleme mit der Disziplin entschärft werden? #EDchatDE

Q6 Pedagogical methods: How can methods help to solve disciplinary problems? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Welche Möglichkeiten gibt es in eurer Institution? Gibt es professionelle Unterstützung? #EDchatDE

Q7 Is there professional support available in your institution? What other opportunities do you have? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8 Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Disziplin – Kein Thema? Oder braucht es pädagogische Maßnahmen?” #EDchatDE

Q8 What other suggestions or questions do you have on “Discipline? Not a problem. Or do we need pedagogical methods”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9 Kommt ihr an die didacta 2017? Tipps: Was steht in eurer Agenda? #EDchatDE

Q9 Do you come and visit #didacta2017 ? What is on your agenda? #EDchatDE

 

LogoNEZ_2015-Sep.-15

Advertisements

Zur Vorbereitung des 160. #EDchatDE am 24.1.17: Kommunikation mit Schülern (Notenbesprechungen etc.)

Please scroll down for English text.

Kommunikation ist eine der Grundbedingungen unseres Zusammenlebens, communication ist eines der 4C, der 21st century skills. Im Schulalltag ist kommunikative Kompetenz eine Voraussetzung für das Gelingen des Unterrichts und des Schulalltags im Allgemeinen: Sie spielt eine zentrale Rolle im Austausch mit der Klasse, aber auch in der Interaktion mit einzelnen Schülerinnen und Schülern: beim Aufbau von Beziehungen, beim Vermitteln von Wissen, beim Lernen, beim Beraten, bei Rückmeldungen, beim Motivieren, beim Lösen von Konflikten, beim Klären von Problemen.

Wie gelingt die situationsabhängig richtige Kommunikation mit Schülerinnen und Schülern? Wie können schwierige Kommunikationssituationen bewältigt werden? Worin unterscheidet sich die Kommunikation innerhalb der Schule von der Kommunikation außerhalb?

Kommunikation hat sich durch die sozialen Medien stark verändert. Kommunikations- und Medienkompetenz wachsen immer enger zusammen. Sollen Lehrer/innen mit ihren Schülerinnen und Schülern über digitale Wege und soziale Medien, über WhatsApp und Facebook interagieren?

Wir freuen uns auf einen spannenden #EDchatDE, auf eure Mitarbeit und auf eure  Ideen.

Eure moderierenden Elke & Urs, eure übersetzende Ines

 

You have voted for the topic “Communication with students (discussing/explaining grades)“.

Communication is a core component of living together  – in business, family and school as well. Communication, seen as a competence, is a basic requirement for successful education and plays a vital role in teacher-student and student-student communication for: building relations, transfer of knowledge, teaching and feedback processes, motivation, conflict resolution or problem solving.

What is the right way to communicate with students? What role do special situation and circumstances play? How can students and teachers overcome difficulties in communication? Is there a difference between communication at school and outside of school context?

Due to social media communication has changed. Competence of communication and handling media are merging. That’s why the following question appears: Should teachers use social media like Facebook or WhatsApp to communicate with students?

Our #EdchatDE team DACH with moderators @urshenning  and @lacknere and translator @seni_bl are looking forward discussing this interesting topic with you.

Weitere Infos zu diesem Thema finden sich z. B. hier/ Here you can find further information:


Und hier kommen die Fragen für den #EDchatDE Nr.159 / And here are the questions for #EDchatDE no.159:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Was gehört für euch zu einer konstruktiven Gesprächsführung mit Schülerinnen und Schülern? #EDchatDE

Q1 How would you define ‘constructive communication with students’? #EDchatDE

 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Wenden sich die Schüler/innen auch mit privaten Anliegen an euch? Wie geht ihr damit um? #EDchatDE

Q2 Do students try to talk to you about private problems? How do you handle such topics? #EDchatDE

 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Schwierige Kommunikationssituationen mit Schülerinnen und Schülern – Tipps zur Bewältigung. #EDchatDE

Q3 Difficult situation to communicate with students – any advice?#EDchatDE

 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Wie unterscheidet sich für euch die Kommunikation innerhalb und außerhalb der Schule? Gibt es Unterschiede? #EDchatDE

Q4 Is there a difference between communication inside and outside of school? #EDchatDE

 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5 Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5 Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Facebook, WhatsApp, … Sollen solche Dienste für die Kommunikation mit Schülerinnen und Schülern genutzt werden? #EDchatDE

Q6 Facebook, WhatsApp – Should social media channels be used for teacher-student communication? #EDchatDE

 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Braucht es (spezielle) Regeln für die Nutzung digitaler bzw. sozialer Medien? Habt ihr Beispiele? #EDchatDE

Q7 Are special rules required for using digital or social media? Examples are welcome. #EDchatDE

 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8 Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Kommunikation mit Schülern (Notenbesprechungen etc.)”? #EDchatDE

Q8 What other suggestions or questions do you have on “Communication with students”? #EDchatDE

 

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9 Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE

Q9 Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

 

LogoNEZ_2015-Sep.-15

ZUR VORBEREITUNG DES 157. #EDCHATDE AM 13.12.16: Bildungsstudien – Sinn oder Unsinn? Oder die Kunst das Ungleiche zu vergleichen ;)

 

Please scroll down for English text.

In den letzten Jahren haben Bildungsstudien, wie PISA, IGLU oder TIMSS, einen prominenten Platz in der Diskussion über die Qualität nationaler Bildungssysteme. Aus aktuellem Anlassen wollen wir in der 157. Ausgabe des #EDchatDE über “Bildungsstudien – Sinn oder Unsinn? Oder die Kunst das Ungleiche zu vergleichen ;)” diskutieren.

Am 6. Dezember wurden die Resultate der PISA-Tests 2015 vorgestellt. Alle drei Jahre liefert diese Bildungsstudie eine Stichprobe 15-jähriger Schüler und Schülerinnen einen Leistungstest und füllt einen Fragebogen aus, in dem auch Hintergrunddaten erhoben werden, beispielsweise zur sozialen Herkunft oder zur Schulform. In etwa dreieinhalb Stunden bearbeiten sie Testaufgaben in Mathematik, Naturwissenschaften und Lesen. Damit werden Ranglisten erstellt, die den teilnehmenden Ländern Rückschlüsse über ihre Konkurrenz- und Leistungsfähigkeit geben sollen.

Befürworter betonen, dass wir uns dem internationalen Vergleich stellen müssten, um zu wissen, wo wir stehen. Mit dem Blick über die Grenzen könnten wir mehr über andere Bildungssysteme erfahren. Dies wecke ein Problembewusstsein, führe zu einer Reflexion über das eigene Bildungssystem und könne damit das Bildungsniveau und die Bildungschancen verbessern.

Kritische Stimmen bemängeln die Zielsetzung, die Methodik und die Interpretation der Studien. Die Tests seien teuer und binden Ressourcen. Es würden nicht nur Kompetenzen getestet, sondern auch die Motivation und die Testfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Statt eines Fokus auf Schülerleistungen müssten auch das Umfeld und die Probleme der Schulen genauer untersucht werden. Lassen sich Ergebnisse so pauschal erheben? Da die Tests letztes Jahr zum ersten Mal am Computer durchgeführt wurden, wird auch die Vergleichbarkeit mit 2012 und den Jahren davor in Frage gestellt.

Ein Selbstversuch über den Link der Süddeutschen Zeitung ist übrigens spannend!

Wir freuen uns auf einen spannenden #EDchatDE, auf eure Mitarbeit und auf eure  Ideen.

Eure moderierenden Urs (@urshenning) & Elke (@lacknere), eure übersetzende Ines (@seni_bl)

Weitere Infos zu diesem Thema finden sich z. B. hier:


English text:

You have voted for the topic: educational surveys – do they make sense? Or are we comparing apples with oranges?

On 6th December PISA results and test rankings were published. The empirical process of PISA is a worldwide study of 15-year-olds‘ scholastic performance in mathematics, science, and reading. Each student takes a two-hour handwritten exam. Participating students spend an additional hour answering a questionnaire on their background including learning habits, motivation, and family. School directors in turn give information concerning school demographics, funding, etc.

Supporters emphasize the comparability of the PISA results and their learning effect about foreign educational systems. Therefore, we have chances to improve our educational system and standards as well as chances for all students – regardless from which social background they come from.

Pundits criticise goal, methods and interpretation of these surveys. Testing would be expanding and lots of resources would be spent. The official goal is to assess competences, but  motivation seems to be part of the test too. And what about school environment and problems – shouldn’t they also be a factor? Is a test that simple?

Furthermore, in 2015 the PISA tests had to be done on computers for the very first time. So what about the comparability?

Give PISA a try – do the test! Here is a link: Link der Süddeutschen Zeitung

Our #EdchatDE team DACH with moderators @urshenning  and @lacknere and translator @seni_bl are looking forward discussing this interesting topic with you.

Here you can find more information about this topic:

 


Und hier kommen die Fragen für den #EDchatDE Nr.156 / And here are the questions für #EDchatDE no.156:

20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Vergleichen Bildungsstudien wie PISA das Unvergleichbare? #EDchatDE

Q1 Do educational surveys compare the incomparable? #EDchatDE

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Pro Bildungsstudien: Was nützen sie? #EDchatDE

Q2 Pro educational surveys: What are they useful for? #EDchatDE

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Kontra Bildungsstudien: Kritische Anmerkungen! #EDchatDE

Q3 Con educational surveys: critical notes #EDchatDE

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Wie könnten Bildungsstudien verbessert werden? #EDchatDE

Q4 How can educational surveys be enhanced? Any recommendations?  #EDchatDE

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5 Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5 Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 PISA-Auswirkungen auf euren Unterricht – ändert ihr Inhalte oder Methoden? #EDchatDE

Q6 PISA effects on your lesson – Do you change content or methods? #EDchatDE

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Im Hinblick auf die 4K’s – was oder wie muss man testen? Vorschläge? Hinweise? Tipps? #EDchatDE

Q7 Regarding the 4 C’s – what and how do we have to test? Suggestions? Advice? #EDchatDE

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8 Welche Anregungen, Fragen hast du noch zu „Bildungsstudien – Sinn oder Unsinn? Oder die Kunst das Ungleiche zu vergleichen 😉“? #EDchatDE

Q8 What other suggestions or questions do you have on “Educational surveys”? #EDchatDE

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9 Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE

Q9 Considering it’s almost closing time: Please suggest a topic for the next #EDchatDE

 

LogoNEZ_2015-Sep.-15

 

Zur Vorbereitung des 101. #EDchatDE am 20.10.15: Digitale Schulbücher: Wozu eigentlich? Können die weg?

101. #EDchatDE (cc by lacknere)

Please scroll down for the English version.

Zum 101. #EDchatDE habt ihr euch für das Thema Digitale Schulbücher: Wozu eigentlich? Können die weg? entschieden.

Lehren und Lernen, Schule und Klassenzimmer werden zunehmend digitalisiert. Die Bildungsmedien hinkten lange Zeit nach. Und auch heute ist das Angebot digitaler Lehr- und Lernmaterialien noch relativ gering. Digitale Schulbücher finden – im deutschsprachigen Raum – nur schleppend Einzug. Dabei ist bereits eine Definition, was man darunter verstehen kann, sehr schwierig.

Digitale Schulbücher sollen mehr können, als nur traditionelle Schulbücher zu virtualisieren und digitalisieren. Wie sollen die „Schulbücher“ der Zukunft konzipiert werden, um die Lehrkräfte bei der Vorbereitung und im Unterricht zu unterstützen? Wie soll das digitalisierte Schulbuch eines zeitgemäßen Unterrichts aussehen? Welchen medienpädagogischen Vorteil können sie liefern? Wo liegen Chancen und Risiken? Wo liegen Stärken und Schwächen?

Weitere Infos zu diesem Thema finden sich z.B. hier:

Wir freuen uns auf die Diskussion am Dienstag. 

Eure Moderatoren/Your hosts

Elke Lackner (@lacknere) und Urs Henning (@urshenning) sowie eure Übersetzerin/and your translator Ines Bieler (@seni_bl)

For #EdchatDE 101 you have chosen the following topic: Digital textbooks. Why and what for? Should we get rid of them?

Teaching and learning, school and classroom are all becoming more and more digitalised. Educational media have for a long time not been included in this process. And still today, the available digital educational material is relatively narrow. Digital textbooks – in German-speaking countries – are only slowly gaining foothold. Additionally, a definition of the term digital textbooks is difficult.

Digital textbooks should be more than a digitalised version of traditional ones. How should future textbooks be conceptualised to support educators in preparation and lessons? What should a digital textbook for contemporary education look like? What advantages do they have especially for media education? What are their strenghts and disadvantages, and their opportunities and risks?

For further information, here are some interesting links in German:

We are looking forward to discussing this interesting topic.

Your hosts

Elke Lackner (@lacknere), Urs Henning (@urshenning) and your translator Ines Bieler (@seni_bl)

Und hier kommen die Fragen für den #EDchatDE Nr. 101 / And here are the questions for #EDchatDE no. 101:


20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST

F1 Digitale Schulbücher: Sind das #eBooks und #PDFs oder können sie mehr? Was? #EDchatDE

Q1 Digital textbooks: Equal to #ebooks or #PDFs? Or can they do more? If yes, what? #EDchatDE

 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST

F2 Digitale Schulbücher: Was sind die Vorteile, was sind die Nachteile? #EDchatDE

Q2 Digital textbooks: Advantages and disadvantages? #EDchatDE

 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST

F3 Setzt ihr digitale Schulbücher ein? Wenn ja, wie? Wenn nein, warum nicht? #EDchatDE

Q3 Do you use digital textbooks? If yes, how? If not, why not? #EDchatDE

 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST

F4 Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um digitale Schulbücher einzusetzen? Infrastruktur? Methodik? #EDchatDE

Q4 What are prerequisites for using digtial textbooks? Infrastructure? Methodology? #EDchatDE

 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST

F5 Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE

Q5 Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE

 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST

F6 Kann man digitale Schulbücher selbst machen? Mit welchen Tools? Gerne auch mit Links. #EDchatDE

Q6 Can one create digital textbooks on their own? With what tools? Please give URLs. #EDchatDE

 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST

F7 Digitale Schulbücher und OER. Passt das zusammen? Wie geht das? Habt ihr Beispiele? #EDchatDE

Q7 Digital textbooks and OER – do these match? Do you have any examples? #EDchatDE

 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST

F8 Welche Anregungen, Fragen hast du sonst noch zum Thema „Digitale Schulbücher: Wozu eigentlich? Können die weg?“ #EDchatDE

Q8 What other suggestions or questions do you have on “Digital textbooks”? #EDchatDE

 

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST

F9 Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für das nächste #EDchatDE

Q9 Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE

Abstimmung für den 101. #EDchatDE am 20.10.15

ABSTIMMUNG für den 101. #EDchatDE – Bitte den Tweet, der Dein Wunschthema enthält einfach faven (bis Samstag, 18 Uhr!):

VOTING for #EDchatDE no. 101 – Please just favourite the tweet with your favourite topic (until Saturday, 6pm UTC):

1 Digital schoolbooks? Why and wherefore? Should we get rid of them?

2 You’ve been made Minister of Education and have 1 billion euros budget – what do you do and why?

3 Orthography crisis? How to deal with „grottography“, not only in German?

4 Globally connected teaching – how to start (and continue)

5 The new moderating team should be allowed to choose their own topic for their start

Zur Vorbereitung des 100. #EDchatDE am 13.10.15: Digitale Kompetenzen: Ab wann und wie lehren und lernen?

#edchatDE Nr. 100: Poster by @vilsrip

#edchatDE Nr. 100: Poster by @vilsrip

Please scroll down for the English version.

#EDchatDE wird 100

An diesem Dienstag, dem 13. Oktober 2015,  ist es soweit: Euer #EDchatDE wird 100 🙂

Wir haben es geschafft, den Chat zusammen mit eurer Hilfe, eurer begeisterter, treuer Teilnahme und der Unterstützung fleißiger und nicht weniger treuer Kollaborateure seit über zwei Jahren in nahezu vollständiger wöchentlicher Regelmäßigkeit, jeden Dienstag von 20 – 21 Uhr zu moderieren. Darauf sind wir nicht nur ein bisschen stolz!

Ok, es gab ein paar Ausnahmen, da haben wir uns eine Pause gegönnt. In den letzten beiden Sommerferien wurde der EdchatDE im Rahmen der „Summer Specials“ von Gastmoderatoren vorbereitet und moderiert. Wir konnten uns dann ein wenig zurück nehmen, was ja auch mal nötig  ist.

Und seit September gibt es eine weitere Neuerung: Wir haben das Kernteam um die beiden EDchatDE-Gründer und Moderatoren Torsten (@HerrLarbig), André (@Tastenspieler), den Übersetzer Peter R. (@vilsrip) und die „Tweetsammlerin“ Christiane (@frandevol) um ein weiteres, eigenständiges Team, das „#TeamSaar+“ ergänzt. Seit September moderieren für euch nun auch Monika (@m_heusinger) und Peter J. (@jochumpeter) den Chat. Alicia (@aliciabankhofer) kümmert sich dann um die Übersetzungen und Mandy (@ma_y) sammelt die Tweets. Großartig. Und es ist schon zu erkennen: Das Team hat den Geist des EDchatDE im Blut.

Neues Team #TeamDACH

Doch nicht genug: Ab der Ausgabe 101 wird es ein weiteres, eigenständiges Team geben – auch darüber freuen wir uns sehr! Ab dann werden Elke Lackner (@lacknere) & Urs Henning (@urshenning) moderieren und Ines Bieler (@seni_bl) die Übersetzungen übernehmen und den Chat im Wechsel mit den anderen Teams gestalten und durchführen. Dann wird unser Chat noch internationaler und wir haben dann im „#TeamDACH“ auch Österreich und die Schweiz mit dabei. Der Traum, dass es ein deutschsprachiger und eben kein deutscher Bildungschat wird, hat sich auf Seiten der Moderatorenteams damit verwirklicht. Eigentlich müssten wir jetzt jedes Mal die Eurovisions-Hymne am Anfang spielen, wie einst bei »Wetten, dass…« 🙂

Das neue Team stellt sich hier kurz vor:

Elke Lackner

Hallo aus Graz! Ich habe Lehramt (Unterrichtsfächer Französisch und Italienisch) und ein Medienfächerbündel studiert, bin derzeit jedoch nicht im aktiven Schuldienst, sondern arbeite an der Universität Graz, wo ich an der Akademie für neue Medien und Wissenstransfer den Fachbereich Mediendidaktik leite und Lehrveranstaltungen in der Fachdidaktik und Mediendidaktik abhalte. Meine Erfahrungen und Ideen blogge ich regelmäßig auf Web 2.0 in Lehre und Unterricht, dort kann man auch die eine oder andere Nachlese zum #EDchatDE nachlesen. Ich freue mich schon auf die neue Aufgabe und bin dankbar mit Urs Henning und Ines Bieler gemeinsam das Team DACH zu bilden. Wenn ihr Fragen habt, findet ihr mich auf Twitter 😉

Urs Henning

Hallo. Ich unterrichte Deutsch und Informatik an der Kantonsschule Wattwil in der Schweiz und wohne in St. Gallen, nahe beim Bodensee. Im Blog Web2-Unterricht poste ich regelmässig Unterrichtsideen für Mittelschullehrkräfte. Vielen Dank für das Vertrauen, für die herzliche Begrüssung und für die Möglichkeit, beim EDchatDE in einer noch aktiveren Rolle dabei zu sein. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und auf die internationale Zusammenarbeit mit Elke Lackner und Ines Bieler im Team DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz).

Ines Bieler

Hallo. Ich bin Lehrerin an einem Gymnasium mit speziellem Kunstzweig in Sachsen-Anhalt und unterrichte Deutsch, Englisch und Geschichte, habe Berufseinsteiger begleitet und bin als Mentor tätig. Ich unterrichte von Klasse 5 bis 12, also die ganze Altersbandbreite, was sehr erfrischend ist. Twitter und vor allem scoop.it nutze ich für die internationale Vernetzung – die beste Art der Fortbildung! Auf die Mitarbeit im EdchatDE-Team freue ich mich riesig.

Soweit der Rückblick und die Entwicklungen, nun zum Thema des 100. EDchatDE:

Wir haben uns überlegt, ob des Jubiläums die Frageabfolge ein wenig zu ändern. Heute gibt es 7 Fragen zum Thema. Danach wollen wir bei Frage 8 & 8a ein wenig die vergangenen Chats reflektieren. Aber seht selbst…

Eure (stolzen und frohen) Moderatoren,

Torsten, André und euer Übersetzer Peter R.

#EDchatDE is turning 100

This Tuesday, 13th Oct. 2015, is the day: Your #EDchatDE is turning 100 🙂

With your help, with your enthusiastic and loyal participation and with the support of dedicated and no less loyal co-workers, we have managed to host this twitterchat for over two years now, every Tuesday from 8-9pm, with almost perfect weekly regularity. Of this, we are not only a little bit proud.

Okay, there have been a few exceptions, when we allowed ourselves a short break. During the last two summer holidays, EDchatDE was prepared and moderated by guest hosts in what we called „SummerSpecials“. We were then able to step back a little, which is quite useful now and then.

Since September there has been another innovation: The original team of the two EDchatDE founders and hosts Torsten (@HerrLarbig) and André (@Tastenspieler), translator Peter R. (@vilsrip) and „tweet collector“ Christiane (@frandevol) was complemented by another independent team, „#TeamSaar+“. In September, Monika (@m_heusinger) and Peter J. (@jochumpeter) started moderating the chat (both of them from the German federal state Saarland), taking turns with the first team; Alicia (@aliciabankhofer) looks after the translations and Mandy (@ma_y) collects the tweets. Fantastic. And it is already obvious: The spirit of #EDchatDE runs in this team’s blood, too.

New Team: #TeamDACH

But there is more to come: From edition no. 101, there will be another independent team – and we are very happy about that, too. From then on, Elke Lackner (@lacknere) (from Austria) & Urs Henning (@urshenning) (from Switzerland) will be moderators, Ines Bieler (@seni_bl) will be in charge of the translations; and they will take turns with the other teams and run the chat. This will make our chat even more international, with Austria and Switzerland in „#TeamDACH“. Our dream of a German-language edu chat (not a German one) has thus become reality as far as the host teams are concerned. Actually, we ought to play the Eurovision TV signature tune now every time we start, like in the olden times, with TV shows broadcast in Germany, Austria and Switzerland. 🙂

**************************

The new team introduce themselves briefly:

Elke Lackner

Hello from Graz! I have a teaching degree for secondary schools (subjects French and Italian) and also studied „media combined studies“. Currently, I am not teaching at a school, but working at the University of Graz, where I head the department „Instructional Design“ at the Academy of New Media and Knowledge Transfer. Furthermore, I teach in the field of instructional design and teaching methodology. I regularly blog my experiences and ideas in my blog Web 2.0 in Lehre und Unterricht, where you can also read one or the other gleanings from our #EDchatDE. I am looking forward to the new challenge and am grateful to form team DACH together with Urs Henning and Ines Bieler. If you have any questions, you can find me on Twitter;-)

Urs Henning

Hello. I teach German and IT at the Kantonsschule Wattwil, Switzerland, and I llive in St. Gallen, near Lake Constance. In my blog Web2-Unterricht I regularly post lesson ideas for middle school teachers. Thank you very much for trusting me with this, for the warm welcome and for the possibility of taking a more active role in EDchatDE. I am very much looking forward to the new challenge and to the international cooperation with Elke Lackner and Ines Bieler in TeamDACH (Germany, Austria, Switzerland).

Ines Bieler

Hello. I teach German, English and History at a grammar school with a special Arts branch in Saxony-Anhalt; I have accompanied professional newcomers and work as a mentor. I teach classes 5 to 12, so all the age levels at our school, which is quite refreshing. Twitter and especially Scoop.it is what I use for international networking – the best kind of PD!
I am really looking forward to working together with the EDchatDE team!

**************************

That’s all for now with looking back and ahead, but now for the topic of EDchatDE no 100:
On the occasion of our jubilee, we’ve made a little change to the structure of the questions. So there are going to be 7 questions on the topic: „How to teach digital literacy? From what age and what exactly?“. After that we want to use questions 8 and 8a to reflect a little on the chats we’ve had so far. But see for yourselves …

Your (proud and happy) hosts

Torsten & André,  and your translator Peter R.

Hier geht es zu den Fragen: / And here are the questions:


20.05 Uhr / 6.05pm UTC / 2.05pm EST
F1 Digitale Kompetenzen? Was gehört denn alles dazu?  #EDchatDE
Q1 Digital literacy? What does it consist of? #EDchatDE 

20.10 Uhr / 6.10pm UTC / 2.10pm EST
F2 Inkompetenz im Digitalen? Wo zeigt sich die? (Gerne mit Links)  #EDchatDE
Q2 Digital illiteracy? Where does it become apparent? (URLs are welcome) #EDchatDE 

20.15 Uhr / 6.15pm UTC / 2.15pm EST
F3 Wer ist für das Erlernen bzw. die Vermittlung digitaler Kompetenzen zuständig? Warum? #EDchatDE
Q3 Who is responsible for learning or teaching, resp., digital lilteracy? Why? #EDchatDE 

20.20 Uhr / 6.20pm UTC / 2.20pm EST
F4 Bastelt ein Curriculum für die Vermittlung von digitalen Kompetenzen, das mindestens die Klassen 5 bis 10 umfasst. Was wann? #EDchatDE
Q4 Make a curriculum for teaching digital literacy, covering at least ages 10 to 16. What, when? #EDchatDE 

20.25 Uhr / 6.25pm UTC / 2.25pm EST
F5: Antworte auf 3 Tweets unterschiedlicher Teilgeberinnen a) zustimmend b) kritisch c) provozierend! #EDchatDE
Q5: Reply to 3 tweets from different participants a) in the affirmative, b) critically, c) provocatively #EDchatDE 

20.35 Uhr / 6.35pm UTC / 2.35pm EST
F6 Erziehungsberatung: Wie können Eltern digitale Kompetenzen fördern? Was sollen sie tun? Was sollen sie bleiben lassen?  #EDchatDE
Q6  Educational counselling: How can parents encourage digital literacy? What are the dos and don’ts?   #EDchatDE 

20.40 Uhr / 6.40pm UTC / 2.40pm EST
F7  Welche digitalen Kompetenzen vermitteln Formate wie der #EDchatDE, Webinare oder Flipped-Classroom-Modelle?
Q7 What aspects of digital literacy are conveyed by formats such as #EDchatDE, webinars or flipped-classroom models? 

20.45 Uhr / 6.45pm UTC / 2.45pm EST
F8: 100 x #EDchatDE Was hat es Dir gebracht? Welche Auswirkungen hatte es für Deine berufliche/persönliche Entwicklung?
Q8: A hundred times #EDchatDE – how has it worked for you? What effects has it had for your personal/professional development? 

20:50 UHR / 6:50pm UTC /2.50pm EST
F8a Was können wir am #EDchatDE verbessern? Wir sind gespannt auf Deine Ideen und Vorschläge!
Q8a How can we improve #EDchatDE? We are excited to hear your ideas and suggestions!

20.55 Uhr / 6.55pm UTC / 2.55pm EST
F9: Im Hinblick auf die fortgeschrittene Zeit: Themenvorschläge für den nächsten #EDchatDE
Q9: Considering it’s almost closing time: Could you suggest a topic for the next #EDchatDE 

Please help support #EDchatDE 100th Edition, add a #Twibbon now! http://twibbon.com/support/edchatde-100-editions/twitter

Please help support #EDchatDE 100th Edition, add a #Twibbon now! http://twibbon.com/support/edchatde-100-editions/twitter